Sainte-Luce (Martinique)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Luce
Lage der Gemeinde Sainte-Luce im Département Martinique
Region Martinique
Département Martinique
Arrondissement Le Marin
Gemeindeverband Espace Sud de la Martinique
Koordinaten 14° 28′ N, 60° 55′ WKoordinaten: 14° 28′ N, 60° 55′ W
Höhe 0–371 m
Fläche 28,02 km2
Einwohner 9.943 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 355 Einw./km2
Postleitzahl 97228
INSEE-Code

Ortspanorama

Sainte-Luce ist eine französische Gemeinde im Übersee-Département Martinique mit 9943 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015). Sie gehört administrativ zum Arrondissement Le Marin. Die Bewohner nennen sich die Lucéen(ne)s. Sainte-Luce war bis zu dessen Auflösung 2015 Hauptort (Chef-lieu) des gleichnamigen Kantons.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Süden der Insel. Sie wird von der Route nationale N5 passiert, welche die Stadt mit Le Lamentin und Le Marin verbindet. Zu diesem Zweck wurde die Pont sur le Trou au Diable, eine 187 Meter lange Brücke über der Baie du Trou au Diable erstellt und im Oktober 1984 eröffnet. Die Nachbargemeinden sind Le Marin, Le Diamant, Rivière-Salée, Saint-Esprit und Rivière-Pilote.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1961 1967 1974 1982 1990 1999 2006 2009 2011
3.653 3.978 4.124 4.478 5.881 7.724 8.910 9.684 10.175

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sainte-Luce (Martinique) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien