Beck is back!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelBeck is back!
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2018
Produktions-
unternehmen
UFA Fiction
Länge45 Minuten
Episoden10 in 1+ Staffeln (Liste)
GenreDramedy
Erstausstrahlung30. Januar 2018 auf RTL
Hauptdarsteller
Nebendarsteller

Beck is back! ist eine deutsche Dramedy-Fernsehserie, die seit dem 30. Januar 2018 von RTL ausgestrahlt wird. Sie handelt von einem fiktiven gleichnamigen Strafverteidiger in Berlin, der nach einer langen Zeit als Hausmann erstmals beim Gericht arbeitet; die Hauptrolle spielt Bert Tischendorf.

Anfang März 2018 verlängerte RTL die Fernsehserie um eine zweite Staffel mit zehn Episoden.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie handelt von Hannes Beck, einem alleinerziehenden Vater, der als Pflichtverteidiger beim Gericht arbeitet.

Als Beck seine Frau Kirsten, die als Staatsanwältin arbeitet, für eine Überraschungsgeburtstagsparty mit der Familie von der Arbeit abholen möchte, erwischt er sie beim Fremdgehen. Er verlässt anschließend seine Frau und beginnt, neben der Kindererziehung, als Pflichtverteidiger zu arbeiten. Da er nach dem Jura-Studium nie gearbeitet hat und dieses schon einige Jahre her ist, ist er überfordert und hat Schwierigkeiten. Unterstützt wird er durch seine kroatische Anwaltsgehilfin und ehemalige Putzfrau Jasmina Božic, die unbekannterweise in Kroatien als Richterin tätig war. Sein Büro liegt im Hinterzimmer eines Imbisses.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Bemerkungen
Hannes Beck Bert Tischendorf 1– Pflichtverteidiger
Jasmina Božic Andreja Schneider 1– Putzfrau, Anwaltsgehilfin
Kirsten Beck-Grammbach Annika Ernst 1– Staatsanwältin, Ex-Ehefrau von Hannes
Susanne Julia Dietze 1– Rechtsanwältin, ehemalige Kommilitonin von Hannes
Marius Wachta René Steinke 1–3,6–8 Staatsanwalt, Freund von Kirsten
Arslan Azadi Serkan Cetinkaya 1– Imbissbetreiber, Vermieter von Hannes
Herr Paulsen Simon Licht 1–3, 5 Richter
Lena Beck Deborah Schneidermann 1– Älteste Tochter von Hannes und Kirsten
Luca Beck Louis Christiansen 1– Ältester Sohn von Hannes und Kirsten
Emma Beck Jolina Uhrig 1– Jüngste Tochter von Hannes und Kirsten
Oskar Beck Oskar Weiss 1– Jüngster Sohn von Hannes und Kirsten

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Juli bis Oktober 2017 wurden unter dem Arbeitstitel Plötzlich Anwalt zehn Folgen in Berlin gedreht.[2] Produziert wird die Serie von UFA Fiction.

Seit dem 30. Januar 2018 wird die Serie dienstags auf RTL ausgestrahlt.[3]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung D Regie Drehbuch
1 1 Überraschung 30. Jan. 2018 Ulli Baumann Annika Soisson, Dominik Moser
2 2 Neun Minuten 6. Feb. 2018 Ulli Baumann Peter Ackermann-Laubenstein, Gerd Lutz
3 3 Bis zum Äußersten 6. Feb. 2018 Ulli Baumann Dominik Moser
4 4 Nein heißt Nein 13. Feb. 2018 Ulli Baumann Stephanie Dörner
5 5 Großes Tennis 13. Feb. 2018 Ulli Baumann Valentina Brüning
6 6 Todesraser 20. Feb. 2018 Ulli Baumann Alexander Lindh
7 7 Eid des Hippokrates 27. Feb. 2018 Ulli Baumann Eckardt Wolff
8 8 Liebe bis zum Schluss 6. Mär. 2018 Ulli Baumann Tommy Wosch
9 9 Der falsche Mandant 13. Mär. 2018 Ulli Baumann
10 10 Ausbruch 20. Mär. 2018 Ulli Baumann

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Folge am 30. Januar 2018 sahen insgesamt 2,32 Millionen, davon waren 1,09 Millionen im werberelevanten Alter der 14- bis 49-Jährigen.[4] Somit erzielte sie durchschnittliche 11,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, jedoch insgesamt nur 7,8 Prozent.

Mit einem Marktanteil von 6,6 Prozent und 2,06 Millionen Zuschauern bei allen sanken die Werte mit der zweiten Folge am 6. Februar 2018.[5] Bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ein Marktanteil von 10,9 Prozent ermittelt, was 1,12 Millionen Zuschauern entsprach. Im Anschluss erzielte die dritte Folge nur noch 1,83 Millionen Zuschauer mit einem gestiegenen Marktanteil von 7,3 Prozent.[5] Auch die Reichweite bei den 14- bis 49-Jährigen sank auf 0,97 Millionen, bei ebenfalls gestiegenen Marktanteil von 11,9 Prozent.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zur zuvor gestarteten Serie Sankt Maik, hatte das Fernseh-Portal TV Wunschliste lobendere Worte für die Serie übrig. So meint Rezensentin Annick Peters, „"Back is back!" punktet vor allem durch den Wortwitz der schlagfertigen Figuren Hannes und Yasmina sowie Situationskomik. Etwa, wenn Hannes das Gesuch für eine Anwaltsgehilfin in der falschen Zeitungsrubrik inseriert hat und seine vermeintliche Bewerberin auf einmal splitterfasernackt vor ihm steht, weil sie dachte, sie antworte auf eine Beziehungsanzeige. Oder das von Yasmina aufgetane Hauptquartier ("Büro") des frischgebackenen Anwalts, das sich im Hinterzimmer eines Hähnchenimbisses befindet und als Running Gag dafür sorgt, dass Beck und Yasmina fortan immer wieder auf den sie umgebenden Hähnchengeruch hingewiesen werden. Das geht soweit, das Yasmina berichtet, dass sie aufgrund ihres Hähnchengeruchs sogar von Hunden verfolgt wird.“ Die Serie sei „[...] eine Anwaltsserie, die sowohl mit Comedy als auch Drama-Elementen arbeitet.“ Dennoch seien „die dummen Sprüche des Staatsanwalts / Antagonisten [...] hingegen oft ziemlich plump und übertrieben.“[6]

Das Urteil von Timo Niemeier von dwdl.de hingegen, fiel eher negativ aus. So sei „das fehlende Profil von "Beck is back" [...] das wohl größte Problem der neuen RTL-Serie. Zu sehr war man darauf bedacht, alles richtig zu machen und sich erfolgreiche Elemente anderer Serien abzuschauen. So ist "Beck is back" zu glatt und vorhersehbar geworden. Ob es eine gute Idee von Hauptdarsteller Bert Tischendorf war, für die Serie die ZDF-Produktion Letzte Spur Berlin zu verlassen, darf jedenfalls bezweifelt werden.“[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Lückerath: Großauftrag: Neue Staffeln für alle aktuellen RTL-Serien. In: DWDL.de. 6. März 2018, abgerufen am 6. März 2018.
  2. Beck is back! (2017 , Folgen 1 - 10). In: crew-united.com. Abgerufen am 1. Februar 2018.
  3. Beck is back! (Sendetermine auf RTL). In: fernsehserien.de. Abgerufen am 1. Februar 2018.
  4. Manuel Nunez Sanchez: Ohne Dschungelcamp überlebensfähig? «Beck is back!» debütiert gar im roten Bereich. In: quotenmeter.de. 31. Januar 2018, abgerufen am 1. Februar 2018.
  5. a b Manuel Nunez Sanchez: Es wird hart: «Sankt Maik» und «Beck is back!» fallen weiter zurück. In: quotenmeter.de. 7. Februar 2018, abgerufen am 7. Februar 2018.
  6. TV-Kritik/Review: "Beck is back!": RTLs Anwaltsserie gelingt Spagat zwischen flotten Sprüchen und emotionalen Fällen.
  7. DWDL.de GmbH: "Beck is back": Und täglich grüßt das Murmeltier - DWDL.de.