Berat Djimsiti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berat Djimsiti
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Februar 1993
Geburtsort ZürichSchweiz
Größe 190 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–2007
2007–2012
FC Zürich-Affoltern
FC Zürich
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2011–2016
2016–
FC Zürich
Atalanta Bergamo
110 (5)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2011–2012
2013–2014
2015–
Schweiz U-19
Schweiz U-21
Albanien
10 (0)
6 (0)
5 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Februar 2016

2 Stand: 18. Februar 2016

Berat Djimsiti (* 19. Februar 1993 in Zürich) ist ein albanischer Fussballspieler, der auch einen Schweizer Pass besitzt. Djimsiti ist Abwehrspieler und spielt bevorzugt in der Innenverteidigung. Er spielt seit 2016 für Atalanta Bergamo.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt in der Super League gab Djimsiti in der Saison 2011/12. In seinem erst zweiten Einsatz als Profi gelang ihm im Derby gegen den Grasshopper Club Zürich das Siegtor zum 1:0.

Djimsiti etablierte sich ab der Saison 2012/13 als Stammspieler beim FC Zürich und schaffte den Sprung in die Schweizer U-21-Nationalmannschaft. Ein wichtiger Förderer jener Zeit war Urs Meier, der den FC Zürich im Spätherbst 2012 übernahm.

Auch die folgenden beiden Saisons verliefen für Berat erfolgreich. Am Ende der Saison 2013/14 konnte er mit seinem Verein den Schweizer Cup gewinnen. Berat war stets Stammspieler und kam auch im erfolgreichen Cupfinal gegen den FC Basel zum Einsatz.

In der Saison 2014/15 legte er mit dem FC Zürich einen tollen Start hin, schwächelte aber wie die gesamte Mannschaft in der Rückrunde. Der Club konnte seine gute Ausgangslage aber halten und qualifizierte sich am Saisonende für die Europa League.

Im Januar 2016 wechselte er nach Italien zu Atalanta Bergamo, wo er einen bis Juni 2019 gültigen Vertrag erhielt.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Djimsiti war langjähriges Mitglied diverser Schweizer Juniorennationalmannschaften. Für die Schweizer U-21-Nationalmannschaft kam er in sechs Länderspielen zum Einsatz.

Bereits 2014 kamen Gerüchte auf, nach denen sich Djimsiti für einen Verbandswechsel interessiere solle. Im Sommer 2015 bestätigte Berat, künftig für Albanien auflaufen zu wollen. In der Qualifikation für die EM 2016 hatte er im Spiel gegen Dänemark am 4. September 2015 sein Debüt in der Albanischen Fußballnationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bestätigt: Djimsiti wechselt in die Serie A bluewin.ch, am 18. Januar 2016, abgerufen am 18. Februar 2016