Black Clover

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Black Clover
Originaltitel ブラッククローバー
Transkription Burakku Kurōbā
Genre Fantasy, Action
Manga
Land Japan Japan
Autor Yūki Tabata
Verlag Shūeisha
Magazin Shōnen Jump
Erstpublikation 16. Feb. 2015 – 
Ausgaben 31
Animeserie
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Erscheinungsjahre 2017–2021
Länge 25 Minuten
Episoden 170 in 4 Staffeln
Produktions-
unternehmen
Studio Pierrot
Stab
Regie Tatsuya Yoshihara
Produktion Maiko Isogai, Masahiro Sugasawa, Naomi Komatsu
Musik Minako Seki
Premiere 3. Okt. 2017 auf TV Tokyo
Deutschsprachige
Premiere
15. Apr. 2020 auf ProSieben MAXX
Synchronisation

Black Clover (jap. ブラッククローバー, Burakku Kurōbā) ist eine Mangaserie des Mangaka Yūki Tabata, die in die Genre Shōnen und Fantasy einzuordnen ist. Sie erscheint seit 2015 in Japan und wurde ab 2017 als Anime-Fernsehserie umgesetzt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt in einer Welt, die von Magie beherrscht wird. Die Geschichte dreht sich um die zwei Waisenkinder Asta und Yuno, die zusammen in einer Kirche ausgesetzt wurden und seither unzertrennlich sind. Als Kinder schworen sie sich, dass sie miteinander konkurrieren werden, wer der nächste König der Magier wird. Als die beiden jedoch aufwuchsen, wurden zwischen ihnen große Unterschiede deutlich. Yuno war ein Genie der Magie mit überragender Kraft und Kontrolle, während Asta überhaupt keine Magie anwenden konnte, was er durch körperliches Training auszugleichen versuchte. Als sie mit 15 Jahren ihre Zauberbücher, genannt Grimoires, erhielten, bekam Yuno ein spektakuläres Buch mit einem vierblättrigen Kleeblatt – die meisten erhalten nur eines mit einem dreiblättrigen. Asta hingegen bekam nichts. Die Wahrheit über Astas Fähigkeit wird enthüllt, als Yuno in Gefahr gerät. Schließlich erhält er ein Grimoire mit einem fünfblättrigen Kleeblatt, „schwarzes Kleeblatt“ genannt. Von jetzt an ziehen die beiden hinaus in die weite Welt, dasselbe Ziel vor Augen haltend.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Pilotkapitel erschien am 28. April 2014 in der Ausgabe 2/2014 des Magazins Shōnen Jump Next!! von Shūeisha.[1] Die eigentliche Serie startete dann am 16. Februar 2015 (Ausgabe 12/2015) im Magazin Weekly Shōnen Jump. Der Verlag veröffentlichte die Kapitel auch in bisher 28 Sammelbänden. Diese verkauften sich zuletzt etwa 180.000 mal.[2] Bis Mai 2018 wurden von der Reihe mehr als 5,8 Millionen Exemplare verkauft.[3]

Eine englische Übersetzung erscheint seit Juni 2016 bei Viz Media[4] und eine deutsche seit September 2016 mit bisher 26 Bänden bei Tokyopop.

Liste der Manga-Bände
Band Japan Deutschland
Veröffentlichung ISBN Veröffentlichung ISBN
1 4. Juni 2015[5] ISBN 978-4-08-880416-3 15. Sep. 2016 ISBN 978-3-8420-2449-6
2 4. Aug. 2015[6] ISBN 978-4-08-880452-1 17. Nov. 2016 ISBN 978-3-8420-2519-6
3 3. Okt. 2015[7] ISBN 978-4-08-880489-7 12. Jan. 2017 ISBN 978-3-8420-2520-2
4 4. Dez. 2015[8] ISBN 978-4-08-880567-2 16. März 2017 ISBN 978-3-8420-2906-4
5 4. März 2016[9] ISBN 978-4-08-880630-3 11. Mai 2017 ISBN 978-3-8420-2907-1
6 2. Mai 2016[10] ISBN 978-4-08-880672-3 20. Juli 2017 ISBN 978-3-8420-3345-0
7 4. Aug. 2016[11] ISBN 978-4-08-880751-5 14. Sep. 2017 ISBN 978-3-8420-3533-1
8 4. Okt. 2016[12] ISBN 978-4-08-880792-8 16. Nov. 2017 ISBN 978-3-8420-3679-6
9 2. Dez. 2016[13] ISBN 978-4-08-880823-9 11. Jan. 2018 ISBN 978-3-8420-4042-7
10 3. März 2017[14] ISBN 978-4-08-881023-2 15. März 2018 ISBN 978-3-8420-4261-2
11 2. Mai 2017[15] ISBN 978-4-08-881073-7 17. Mai 2018 ISBN 978-3-8420-4359-6
12 4. Aug. 2017[16] ISBN 978-4-08-881192-5 12. Juli 2018 ISBN 978-3-8420-4587-3
13 4. Okt. 2017[17] ISBN 978-4-08-881210-6 13. Sep. 2018 ISBN 978-3-8420-4588-0
14 4. Dez. 2017[18] ISBN 978-4-08-881287-8 15. Nov. 2018 ISBN 978-3-8420-4762-4
15 2. März 2018[19] ISBN 978-4-08-881358-5 17. Jan. 2019 ISBN 978-3-8420-4954-3
16 2. Mai 2018[20] ISBN 978-4-08-881513-8 14. März 2019 ISBN 978-3-8420-5210-9
17 3. Aug. 2018[21] ISBN 978-4-08-881567-1 18. Juli 2019 ISBN 978-3-8420-5510-0
18 2. Nov. 2018[22] ISBN 978-4-08-881686-9 11. Sep. 2019 ISBN 978-3-8420-5511-7
19 30. Dez. 2018 ISBN 978-4-08-881693-7 6. Nov. 2020 ISBN 978-3-8420-5762-3
20 5. Apr. 2019 ISBN 978-4-08-881757-6 2. Jan. 2020 ISBN 978-3-8420-5763-0
21 5. Juli 2019 ISBN 978-4-08-881840-5 2. März 2020 ISBN 978-3-8420-5972-6
22 4. Okt. 2019 ISBN 978-4-08-882049-1 1. Mai 2020 ISBN 978-3-8420-5973-3
23 4. Jan. 2020 ISBN 978-4-08-882176-4 1. Aug. 2020 ISBN 978-3-8420-6632-8
24 3. Apr. 2020 ISBN 978-4-08-882254-9 1. Dez. 2020 ISBN 978-3-8420-6762-2
25 3. Juli 2020 ISBN 978-4-08-882346-1 10. Feb. 2021 ISBN 978-3-8420-6763-9
26 2. Okt. 2020 ISBN 978-4-08-882422-2 12. Mai 2021 ISBN 978-3-8420-6915-2
27 4. Jan. 2021 ISBN 978-4-08-882529-8
28 2. Apr. 2021 ISBN 978-4-08-882594-6

Anime-Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen dem 27. November und 18. Dezember 2016 wurde auf der Jump Festa eine Original Video Animation gezeigt, die die Handlung des ersten Manga-Kapitels zusammenfasst. Diese Episode wurde auch zusammen mit dem elften Mangaband am 2. Mai 2017 veröffentlicht und stammt aus dem Animationsstudio Xebec.[23]

Ebenfalls auf dem Jump Festa 2016 wurde eine Anime-Fernsehserie angekündigt.[24] Diese entstand bei Pierrot unter der Regie von Tatsuya Yoshihara und mit Hauptautor Kazuyuki Fudeyasu. Die verantwortlichen Produzenten waren Maiko Isogai, Masahiro Sugasawa und Naomi Komatsu. Das Charakterdesign stammt von Itsuko Takeda und die künstlerische Leitung lag bei Yuki Maeda.

Die Serie wurde vom 3. Oktober 2017 bis 30. März 2021 von TV Tokyo in Japan ausgestrahlt. Die Plattform Crunchyroll veröffentlicht den Anime international per Streaming, unter anderem mit deutschen und englischen Untertiteln. FUNimation Entertainment bringt eine englische Synchronfassung heraus. Auf der Animagic 2018 gab Publisher Kazé Deutschland bekannt, die Serie mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-ray zu veröffentlichen.[25] Begonnen wurde mit den 51 Episoden der ersten Staffel ab März 2019. Am 15. April 2020 startete die deutsche Erstausstrahlung auf dem Sender ProSieben Maxx mit den ersten Staffel der Serie. Kazé gab im Mai 2021 bekannt, Staffel zwei (51 Episoden) und drei (52 Episoden) zu veröffentlichen.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanische Sprecher (Seiyū) deutsche Sprecher
Asta Gakuto Kajiwara Maximilian Artajo
Noelle Silva Kana Yūki Jodie Blank
Yuno Nobunaga Shimazaki Jannik Endemann
Yami Sukehiro Junichi Suwabe Tino Kießling
Mereoleona Vermillion Junko Minagawa
Luck Voltia Ayumu Murase Johannes Walenta
Julius Novachrono Toshiyuki Morikawa Florian Hoffmann
Nero Hitomi Sasaki
Charmy Papittoson Kiyono Yasuno Peggy Pollow
Zora Ideale Hikaru Midorikawa

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musik der Serie komponierte Minako Seki. Als Vorspanntitel wurden folgende Lieder verwendet:

  1. Haruka Mirai von Kankaku Piero
  2. PAiNT it BLACK von BiSH
  3. Black Rover von Vickeblanka
  4. Guess Who Is Back von Kumi Kōda
  5. Gamushara von Miyuna
  6. Rakugaki Page von Kankaku Piero
  7. JUSTadICE von Seiko Ōmori
  8. sky & blue von Girlfriend
  9. RiGHT NOW von EMPiRE
  10. Black Catcher von Vickeblanka
  11. Stories von Snow Man
  12. Everlasting shine von Tomorrow X Together
  13. Grandeur von Snow Man

Als Nachspanntitel wurden folgende Lieder verwendet:

  1. Aoi Honō von Itowokashi
  2. Amazing Dreams von Swanky Dank
  3. Black to the dreamlight von EMPiRE
  4. four von Faky
  5. Tenjō Tenge von Miyuna
  6. My Song My Days von Solidemo und Sakuramen
  7. Hana ga Saku Michi von The Charm Park
  8. Against All Gods von M-Flo
  9. Jinsei wa senjō da von Kalen Anzai
  10. New Page von Intersection
  11. Answer von Kaf
  12. A Walk von Gakuto Kajiwara
  13. BEAUTIFUL von Treasure

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ジャンプNEXT!! 2014 vol. 2で『べるぜバブ』大復活!!. In: 『週刊少年ジャンプ』公式サイト. Shūeisha, abgerufen am 11. August 2016 (japanisch).
  2. Japanese Comic Ranking, October 23-29. Anime News Network, 1. November 2017, abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch).
  3. Crystalyn Hodgkins: Roundup of Newly Revealed Print Counts for Manga, Light Novel Series (March – May 2018). In: Anime News Network. 7. Mai 2018, abgerufen am 6. Juli 2018 (englisch).
  4. Viz Media Adds Kuroko's Basketball, Haikyu!!, Yona of the Dawn Manga. Anime News Network, 9. Oktober 2015, abgerufen am 11. August 2016 (englisch).
  5. ブラッククローバー 1/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  6. ブラッククローバー 2/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  7. ブラッククローバー 3/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  8. ブラッククローバー 4/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  9. ブラッククローバー 5/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  10. ブラッククローバー 6/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  11. ブラッククローバー 7/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  12. ブラッククローバー 8/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  13. ブラッククローバー 9/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  14. ブラッククローバー 10/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  15. ブラッククローバー 11/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  16. ブラッククローバー 12/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  17. ブラッククローバー 13/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  18. ブラッククローバー 14/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  19. ブラッククローバー 15/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  20. ブラッククローバー 16/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  21. ブラッククローバー 17/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  22. ブラッククローバー 18/田畠 裕基 | 集英社の本 公式. Abgerufen am 18. November 2018.
  23. Jump Special Anime Festa Event Confirms Screening of Black Clover Anime. In: Anime News Network. 29. August 2016, abgerufen am 15. Juni 2017 (englisch).
  24. Yūki Tabata's Black Clover Manga Gets TV Anime by Studio Pierrot (Updated). In: Anime News Network. 17. Dezember 2016, abgerufen am 15. Juni 2017 (englisch).
  25. Florian Medl: »Black Clover« erscheint bei KAZÉ auf Disc. In: Anime2You. Anime2You Media Network, 4. August 2018, abgerufen am 7. September 2018.