Bundestagswahlkreis Berlin-Lichtenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 86: Berlin-Lichtenberg
Bundestagswahlkreis 86-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Berlin
Wahlkreisnummer 86
Wahlberechtigte 205.300
Wahldatum 26. September 2021
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei Die Linke
Stimmanteil 25,8 %

Der Bundestagswahlkreis Berlin-Lichtenberg (Wahlkreis 86) ist einer von zwölf Berliner Wahlkreisen für die Wahlen zum Deutschen Bundestag und umfasst den Bezirk Lichtenberg.[1] Er wurde seit Bestehen stets von Kandidaten der PDS bzw. Die Linke gewonnen.

Bundestagswahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2021 – WK Berlin-Lichtenberg
(in %)
 %
30
20
10
0
23,2
18,2
15,5
12,5
11,8
7,0
3,4
8,4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
+8,3
−11,1
+8,8
−4,2
−6,7
+1,7
+3,4
−0,2

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2021:[2][3]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Gesine Lötzsch Die Linke 25,8 % 18,2 %
Anja Ingenbleek SPD 19,6 % 23,2 %
Laura Dornheim Grüne 13,6 % 15,5 %
Wilfried Nünthel CDU 12,4 % 11,8 %
Dietmar Drewes AfD 12,2 % 12,5 %
Noreen Thiel FDP 06,1 % 07,0 %
Katja Michel Tierschutzpartei 04,1 % 03,4 %
Nora Röhner Die Partei 02,7 % 02,1 %
Tobias Bauer Freie Wähler 01,7 % 01,3 %
Ulrich Klieboldt dieBasis 01,3 % 0
Lisa Stemmer ÖDP 00,2 % 00,2 %
Dagmar Arnecke MLPD 00,1 % 00,1 %
Matthias Bruse LKR 00,1 % 00,1 %

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2017 – WK Berlin-Lichtenberg
(in %)
 %
30
20
10
0
29,3
18,5
16,7
14,9
6,7
5,3
2,5
1,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
−5,3
−4,6
+11,2
−5,5
+0,9
+3,7
+1,5
+1,8

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2017:[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Gesine Lötzsch Die Linke 34,8 % 29,3 %
Martin Pätzold CDU 19,7 % 18,5 %
Marius Radtke AfD 15,7 % 16,7 %
Kevin Hönicke SPD 14,1 % 14,9 %
Hannah Neumann Grüne 05,9 % 06,7 %
Dirk Gawlitza FDP 03,4 % 05,3 %
Stefan Sacharjew Die PARTEI 03,0 % 02,5 %
Olaf Lengner Piraten 00,9 % 00,7 %
Tierschutzpartei 0 01,8 %
Sonstige Sonstige 02,5 % 03,6 %

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 – WK Berlin-Lichtenberg
(in %)
 %
40
30
20
10
0
34,6
23,1
20,4
5,8
5,5
3,7
2,6
1,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
−6,6
+6,8
+3,1
−3,0
+5,5
−0,1
+2,6
−5,0

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2013:[5]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Gesine Lötzsch Die Linke 40,3 % 34,6 %
Martin Pätzold CDU 22,7 % 23,1 %
Erik Gührs SPD 19,5 % 20,4 %
Christian Jacken AfD 04,3 % 05,5 %
Bartosz Lotarewicz Grüne 04,2 % 05,8 %
Denis Sabin PIRATEN 03,6 % 03,7 %
Manuela Tönhardt NPD 02,8 % 02,6 %
Oliver Snelinski Einzelbewerber 00,9 %
Holger Schwabe FDP 00,7 % 01,6 %
Sonstige Sonstige 00,9 % 02,8 %

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Gesine Lötzsch Die Linke 47,5 % 41,2 %
Andreas Geisel SPD 18,4 % 17,3 %
Edeltraut Töpfer CDU 17,3 % 16,3 %
Franziska Eichstädt-Bohlig Grüne 07,4 % 08,8 %
Hanaa El-Hussein FDP 03,9 % 06,6 %
Oliver Snelinski Einzelbewerber 01,1 %
PIRATEN 03,8 %
Sonstige Sonstige 04,5 % 06,0 %

Bundestagswahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Gesine Lötzsch Die Linke 42,9 % 35,5 %
Andreas Köhler SPD 32,1 % 34,4 %
Roland Gewalt CDU 13,7 % 12,6 %
Claudia Hämmerling Grüne 04,3 % 06,4 %
Holger Schwabe FDP 02,7 % 04,7 %
Sonstige Sonstige 04,2 % 06,2 %

Wahlkreisabgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Name Partei Erststimmen
2021 Gesine Lötzsch Die Linke 25,8 %
2017 Gesine Lötzsch Die Linke 34,8 %
2013 Gesine Lötzsch Die Linke 40,3 %
2009 Gesine Lötzsch Die Linke 47,5 %
2005 Gesine Lötzsch Die Linke 42,9 %
2002 Gesine Lötzsch PDS 39,6 %
1998 Christa Luft PDS 42,2 %
1994 Christa Luft PDS 44,4 %

Die Ergebnisse von 1994 und 1998 beziehen sich auf den Vorgängerwahlkreis 258 Berlin-Friedrichshain – Lichtenberg, der die ehemaligen Bezirke Friedrichshain und Lichtenberg (ohne Hohenschönhausen) umfasste. Seit 2002 trug der Wahlkreis Berlin-Lichtenberg die Nummer 87 und seit 2013 trägt er die Nummer 86.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundestagswahlkreis 86: Wahlgebiete 2021 (PDF; 8,8 MB)
  2. Bundestagswahl 2021. Berlin-Lichtenberg. In: www.bundeswahlleiter.de. Abgerufen am 1. Oktober 2021.
  3. Wahlvorschläge der Bundestagswahl in Berlin am 26. September 2021, S. 17. Abgerufen am 1. Oktober 2021.
  4. Bundestagswahl 2017 Berlin – 86 – Berlin-Lichtenberg. Abgerufen am 23. April 2021.
  5. Bundestagswahl 2013 Berlin – 86 – Berlin-Lichtenberg. Abgerufen am 23. April 2021.