Cantagallo (Toskana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cantagallo
Wappen
Cantagallo (Italien)
Cantagallo
Staat Italien
Region Toskana
Provinz Prato (PO)
Koordinaten 44° 1′ N, 11° 5′ OKoordinaten: 44° 1′ 23″ N, 11° 4′ 51″ O
Höhe 423 m s.l.m.
Fläche 95 km²
Einwohner 3.140 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 59025
Vorwahl 0574
ISTAT-Nummer 100001
Volksbezeichnung Cantagallesi
Schutzpatron San Michele Arcangelo (29. September)
Website Cantagallo

Cantagallo ist eine italienische Gemeinde mit 3140 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Prato, Region Toskana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fläche des Gemeindegebietes beträgt 95 km² und liegt auf einer Höhe von 423 m s.l.m.. Im Gemeindegebiet entspringt der Bisenzio.

Zu den Ortsteilen gehören Carmignanello, Fossato, Gavigno, Gricigliana, Il Fabbro, L’Acqua, Luicciana, Migliana, La Rocca di Cerbaia und Usella.

Cantagallo grenzt an die Gemeinden Barberino di Mugello (FI), Camugnano (BO), Montale (PT), Montemurlo, Pistoia (PT), Sambuca Pistoiese (PT), Vaiano und Vernio.

Lage von Cantagallo in der Provinz Prato
Rocca di Cerbaia bei Cantagallo

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chiesa di San Lorenzo a Fossato, Kirche aus dem 11. Jahrhundert
  • Chiesa di San Biagio, vor 1224 entstandene Kirche

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emanuele Repetti: CANTAGALLO nella Valle del Bisenzio. In Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana (1833–1846), Onlineausgabe der Universität Siena (PDF, italienisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cantagallo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.