Capital Cities

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capital Cities
Capital Cities Walmart 2013.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Pop
Gründung 2009
Website Offizielle Website
Aktuelle Besetzung
Ryan Merchant (seit 2009)
Sebu Simonian (seit 2009)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
In a Tidal Wave of Mystery
  DE 75 21.06.2013 (1 Wo.)
  AT 53 21.06.2013 (1 Wo.)
  US 66 22.06.2013 (23 Wo.)
Singles[1][2]
Safe and Sound
  DE 1 3-fach-Gold 19.04.2013 (35 Wo.)
  AT 2 Gold 03.05.2013 (28 Wo.)
  CH 8 Gold 26.05.2013 (35 Wo.)
  UK 42 05.10.2013 (1 Wo.)
  US 8 Doppelplatin 18.05.2013 (43 Wo.)
Kangaroo Court
  DE 81 06.09.2013 (3 Wo.)

Capital Cities ist ein US-amerikanisches Indie-Pop-Duo aus Los Angeles. International bekannt wurde es mit dem Song Safe and Sound.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Capital Cities wurde 2009 von Ryan Merchant und Sebu Simonian gegründet. Am 7. Juni 2011 erschien unter dem Titel Capital Cities EP die Debüt-EP mit der Single Safe and Sound. Am 1. Juni 2012 kam die zweite Single, Kangaroo Court, auf den Markt. Perez Hilton nahm sie auf die Kompilation Pop Up #1.

Im Februar 2013 stieg Safe and Sound bis auf Platz 1 der amerikanischen Alternative-Songs-Charts auf. 2013 setzt das Telekommunikationsunternehmen Vodafone das Lied bei einer Werbekampagne für den deutschen Markt ein. Daraufhin stieg es innerhalb von vier Wochen bis auf Platz 1 der Media-Control-Charts. Am 25. August 2013 wurde der Videoclip von Safe and Sound mit dem MTV Video Music Award honoriert. Im Jahr 2014 wird der Titel Kangaroo Court bei der Bose-Werbekampagne „Listen For Yourself“ eingesetzt.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

EPs

  • 2011: Capital Cities EP (Lazy Hooks)
  • 2013: Kangaroo Court EP (Lazy Hooks)
  • 2017: Swimming Pool Summer EP (Lazy Hooks)

Singles

  • 2010: Beginnings
  • 2011: Safe and Sound
  • 2013: Kangaroo Court
  • 2013: I Sold My Bed, But Not My Stereo
  • 2014: One Minute More
  • 2016: Vowels
  • 2018: My Name Is Mars

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2014: für die Single „Safe and Sound“
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2014: für das Streaming „Safe and Sound“
  • MexikoMexiko Mexiko
    • 2016: für das Album „In a Tidal Wave of Mystery“

2× Platin-Schallplatte

  • ItalienItalien Italien
    • 2014: für die Single „Safe and Sound“
  • MexikoMexiko Mexiko
    • 2014: für die Single „Safe and Sound“
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2014: für die Single „Safe and Sound“

5× Platin-Schallplatte

  • KanadaKanada Kanada
    • 2017: für die Single „Safe and Sound“
Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! 1 70.000 aria.com.au
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI) 0! 1 0! ifpi.dk
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 1 1 450.000 musikindustrie.de
ItalienItalien Italien (FIMI) 0! 2 60.000 fimi.it
KanadaKanada Kanada (MC) 0! 5 400.000 musiccanada.com
MexikoMexiko Mexico (AMPROFON) 0! 3 180.000 amprofon.com.mx
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 1 0! 15.000 ifpi.at
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) 0! 2 80.000 sverigetopplistan.se
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) 1 0! 15.000 hitparade.ch
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! 2 2.000.000 riaa.com
Insgesamt 3 17

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MTV Video Music Awards

  • 2013: in der Kategorie Best Visual Effects für Safe and Sound

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. Auszeichnungen: DE AT CH US
  3. Bose SoundTrue and FreeStyle Headphones TV Spot, 'Listen For Yourself'

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]