Cherish

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Cherish (Begriffsklärung) aufgeführt.

Cherish ist eine amerikanische R&B- und Soulband, die aus den Schwestern Farrah King, 23, Neosha King, 21, und den Zwillingen Felisha King, 19, und Fallon King, 19, besteht. Die vier Schwestern sind aus Atlanta, Georgia. Die Band steht bei den Labels Capitol Records und Sho’nuff Records unter Vertrag.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cherishs erster Kontakt mit der Musikszene fand 2003 statt, brachte aber noch nicht den erhofften Erfolg. Ihre erste Single, eine Kollaboration mit Da Brat, hieß Miss P. Im selben Jahr waren sie bereits auf dessen Single In Love wit Chu zu hören.

Drei Jahre später veröffentlichte Cherish den Sommerhit Do It to It (feat. Sean Paul of YoungBloodZ) und schaffte mit ihm den Durchbruch. Das zugehörige Album Unappreciated wurde von Jermaine Dupri, Don Vito und Jazze Pha produziert. Mit über 640.000 verkauften Exemplaren erreichte es in den USA Goldstatus.[1] Die zweite Auskopplung ist die Ballade Unappreciated.

Im Jahr 2008 folgten das Album The Truth und die Auskopplungen Killa und Amnesia, die sich zwar in den Charts platzieren konnten, aber nicht den Erfolg des Vorgängers erreichten.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2][1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R&B
2006 Unappreciated 4
(25 Wo.)
4
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 2006
2008 The Truth 40
(5 Wo.)
6
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 2008

weitere Alben

  • 2003: The Moment

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[2][1][3] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R&B
2003 In Love wit Chu
Limelite, Luv & Niteclubz
44
(16 Wo.)
32
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 2003
Da Brat feat. Cherish
2003 Miss P.
The Moment
87
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 2003
feat. Da Brat
2006 Do It to It
Unappreciated
87
(3 Wo.)
79
(7 Wo.)
30
(6 Wo.)
12
(21 Wo.)
10
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 2006
feat. Sean Paul of the YoungBloodZ
2006 Unappreciated
Unappreciated
94
(1 Wo.)
41
(17 Wo.)
14
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 2006
2008 Killa
The Truth
52
(3 Wo.)
39
(15 Wo.)
53
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 2008
feat. Yung Joc
2008 Amnesia
The Truth
61
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 2008

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Gold-/Platin-Datenbank US
  2. a b Chartquellen: Singles DE UK Billboard 200 Billboard R&B-Alben
  3. Joel Whitburn: Hot R&B Songs 1942–2010: 6th Edition, ISBN 978-0-89820-186-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]