Chyriw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chyriw
Хирів
Wappen von Chyriw
Chyriw (Ukraine)
Chyriw
Chyriw
Basisdaten
Oblast: Oblast Lwiw
Rajon: Rajon Staryj Sambir
Höhe: keine Angabe
Fläche: 3,43 km²
Einwohner: 4.595 (2004)
Bevölkerungsdichte: 1.340 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 82061
Vorwahl: +380 3244
Geographische Lage: 49° 32′ N, 22° 51′ OKoordinaten: 49° 31′ 54″ N, 22° 50′ 56″ O
KOATUU: 4625110700
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Iwan Holubez
Adresse: 82060 м. Хирів
Statistische Informationen
Chyriw (Oblast Lwiw)
Chyriw
Chyriw
i1

Chyriw (ukrainisch Хирів; russisch Хыров/Chyrow; polnisch Chyrów) ist eine in der Westukraine liegende Stadt an der polnisch-ukrainischen Grenze.

Blick auf die Innenstadt

Vor dem Zweiten Weltkrieg befand sich dort ein Jesuitenkolleg. Die Absolventen dieses Kollegs waren u. a. der polnische Politiker und Ökonom Eugeniusz Kwiatkowski und Landeskunde-Experte Mieczysław Orłowicz. In dem Kolleg soll Jaroslav Hašek gelebt haben. Das Kolleg hatte auch eine große und wertvolle Bibliothek. Nach dem deutschen Einmarsch 1941 wurde die Bibliothek aufgelöst. An der Kategorisierung der Bücher soll während der Auflösung der polnisch-jüdische Schriftsteller, Bruno Schulz mitgearbeitet haben. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde aus dem Kolleg eine Kaserne. Im Ort befindet sich eine früher katholische Kirche, die 2006 renoviert wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chyriw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien