Mostyska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mostyska
(Мостиська)
Wappen von Mostyska
Mostyska (Ukraine)
Mostyska
Mostyska
Basisdaten
Oblast: Oblast Lwiw
Rajon: Rajon Mostyska
Höhe: 220 m
Fläche: 7,46 km²
Einwohner: 9.044 (2004)
Bevölkerungsdichte: 1.212 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 81300
Vorwahl: +380 3234
Geographische Lage: 49° 48′ N, 23° 9′ O49.79222222222223.148333333333220Koordinaten: 49° 47′ 32″ N, 23° 8′ 54″ O
KOATUU: 4622410100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Ihor Tschopko
Adresse: вул. Грушевського 4
81300 м. Мостиська
Statistische Informationen
Mostyska (Oblast Lwiw)
Mostyska
Mostyska
i1

Mostyska (ukrainisch Мостиська; russisch Мостиска/Mostiska, polnisch Mościska) ist eine in der Westukraine liegende Stadt etwa 61 Kilometer westlich der Oblasthauptstadt Lemberg am Flüsschen Sitschna (Січна) gelegen.

Die Grenze zu Polen befindet sich in etwa 12 Kilometer entfernt, durch den Ort führt die Europastraße 40/M 11.

Der Ort erhielt 1244 das Stadtrecht nach dem Magdeburger Recht und wurde später zu einem wichtigen Zentrum der Juden in Galizien. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges kam der Ort zu Polen und lag hier ab 1921 in der Woiwodschaft Lemberg, wurde im Zweiten Weltkrieg kurzzeitig von der Sowjetunion und dann bis 1944 von Deutschland besetzt. Während des Zweiten Weltkrieges errichteten die Nationalsozialisten hier ein Ghetto für die jüdische Bevölkerung. Nach dem Ende des Krieges wurde die Stadt der Sowjetunion zugeschlagen und die neben den Juden großteils polnische Bevölkerung nach Polen deportiert.

Im Ort befindet sich eine Umspurananlage um die Züge der Polnischen Bahn auf das ukrainisch-russische Breitspursystem umzusetzen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]