Rosdil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosdil
Розділ
Wappen von Rosdil
Rosdil (Ukraine)
Rosdil
Rosdil
Basisdaten
Oblast: Oblast Lwiw
Rajon: Rajon Mykolajiw
Höhe: keine Angabe
Fläche: 2,56 km²
Einwohner: 2.696 (1.1.2011)
Bevölkerungsdichte: 1.053 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 81650
Vorwahl: +380 3241
Geographische Lage: 49° 28′ N, 24° 4′ OKoordinaten: 49° 27′ 43″ N, 24° 3′ 44″ O
KOATUU: 4623055400
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Marija Rohulja
Adresse: вул. Шевченка 11
81650 смт. Розділ
Statistische Informationen
Rosdil (Oblast Lwiw)
Rosdil
Rosdil
i1

Rosdil (ukrainisch Розділ; russisch Роздол/Rosdol, polnisch Rozdół) ist eine Siedlung städtischen Typs im Rajon Mykolajiw der Oblast Lwiw im Westen der Ukraine.

Die Siedlung ist etwa 60 Kilometer südlich von Lemberg und etwa 10 Kilometer südöstlich der Rajonshauptstadt Mykolajiw am Flüsschen Kolodnyzja gelegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1569 zum ersten Mal schriftlich erwähnt, erhielt 1745 das Magdeburger Stadtrecht und lag zunächst in Polen, kam 1772 als Rozdół zum österreichischen Galizien und war ab 1918 bis 1939 ein Teil der Polnischen Republik (im Powiat Żydaczów, Woiwodschaft Stanislau). Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fiel der Ort an die Sowjetunion, seit 1991 ist er Teil der heutigen Ukraine. 1940/1944 erhielt das nunmehr Rosdol genannte Dorf den Status einer Siedlung städtischen Typs, in den 1950er Jahren wurden in der Umgebung des Ortes große Kohlevorkommen entdeckt, östlich des Ortes entstand die heutige Stadt Nowyj Rosdil.

Bis zum 24. März 1992 trug der Ort den offiziellen Namen Rosdol (Роздол) und wurde dann auf den heutigen Namen umbenannt[1].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Президія ВР України; Постанова від 24.03.1992 № 2219-XII Про уточнення назв деяких населених пунктів Львівської області