Communauté de communes de Haute Picardie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Communauté de communes de Haute Picardie
Somme (Hauts-de-FranceFrankreich)
Gründungsdatum 15. Juni 1994
Auflösungsdatum 1. Januar 2017
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Chaulnes
Gemeinden 24
Präsident Philippe Cheval
SIREN-Nummer 248 000 549
Fläche 162,5 km²
Einwohner 8.561 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 53 Ew./km²
Lage des Gemeindeverbandes im Département Somme
Lage der CC de Haute Picardie im Département Somme.

Die Communauté de communes de Haute Picardie war ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie wurde am 15. Juni 1994 gegründet und umfasste 24 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Chaulnes.

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 2017 wurde der Gemeindeverband mit der Communauté de communes du Santerre zur neuen Communauté de communes Terre de Picardie zusammengeschlossen.[1]

Ehemalige Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ablaincourt-Pressoir
  2. Assevillers
  3. Belloy-en-Santerre
  4. Berny-en-Santerre
  5. Chaulnes
  6. Chuignes
  7. Dompierre-Becquincourt
  8. Estrées-Deniécourt
  9. Fay
  10. Fontaine-lès-Cappy
  11. Foucaucourt-en-Santerre
  12. Framerville-Rainecourt
  13. Fresnes-Mazancourt
  14. Herleville
  15. Hypercourt (Commune nouvelle)
  16. Lihons
  17. Marchélepot
  18. Misery
  19. Proyart
  20. Punchy
  21. Puzeaux
  22. Soyécourt
  23. Vauvillers
  24. Vermandovillers

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arrêté préfectoral du 16 décembre 2016 portant création de la communauté de communes Terre de Picardie issue de la fusion de la communauté de communes de Haute Picardie et de la Communauté de communes du Santerre. Préfecture de la Somme, abgerufen am 5. November 2017 (Pdf).