Estrées-Deniécourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estrées-Deniécourt
Estrées-Deniécourt (Frankreich)
Estrées-Deniécourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Ham
Gemeindeverband Communauté de communes de Haute Picardie
Koordinaten 49° 53′ N, 2° 49′ OKoordinaten: 49° 53′ N, 2° 49′ O
Höhe 69–85 m
Fläche 6,45 km2
Einwohner 338 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km2
Postleitzahl 80200
INSEE-Code

Estrées-Deniécourt (picardisch: Étrée-Dgnincourt) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 338 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Kanton Ham und ist Teil der Communauté de communes de Haute Picardie, deren Verwaltung hier ihren Sitz hat.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus den Gemeindeteilen Estrées (entstanden aus dem lateinischen strata – Straße) und Deniécourt hervorgegangene Gemeinde liegt rund 10 km südwestlich von Péronne in der Santerre. Das Gemeindegebiet wird im Osten von der Autoroute A1 begrenzt, deren Anschlussstelle Nr. 13 auf die die Gemeinde in West-Ost.Richtung durchquerende Départementsstraße 1029 (frühere Route nationale 29, Teil des Systems der Chaussée Brunehaut) führt. Parallel zur Autoroute verläuft die Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke des LGV Nord; der Bahnhof TGV Haute-Picardie, der so genannte „Zuckerrüben-Bahnhof“, liegt überwiegend auf dem Gebiet der Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ersten Weltkrieg war die Gemeinde Schauplatz schwerer Kämpfe während der Schlacht an der Somme im Sommer 1916.

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
272 255 285 253 252 245 275 321

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Pascal Vanysacker.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Raynal Bolling, US-amerikanischer Oberst, der erste im Ersten Weltkrieg in Frankreich gefallene hohe Offizier, gefallen in Estrées-Deniécourt am 26. März 1918

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dompierre-Becquincourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien