Conni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Conni (Begriffsklärung) aufgeführt.

Conni (Richtiger Name Cornelia, einmal erwähnt in Conni und Co., Nachname Klawitter, selten erwähnt, geboren am 30. April) ist die Hauptfigur aus den Kinder- und Jugendbuch–Reihen Meine Freundin Conni, Conni & Co, sowie Conni15 mit „mein Leben, die Liebe und der ganze Rest“ mit der Fortsetzung „Mein Sommer fast ohne Jungs“ des Carlsen Verlags. Alle sind als Bücher, als auch als Hörspiele erhältlich und „Meine Freundin Conni“ für die ganz Kleinen wurde auch schon verfilmt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihren ersten Auftritt hatte Conni 1992 in dem Kinderbuch „Conni kommt in den Kindergarten“.[1] Inzwischen liegen mehr als 100 Geschichten vor, die auch als Pixi-Bücher veröffentlicht wurden. Viele der Geschichten haben es auf die Bestsellerlisten im Bereich der Bilder- beziehungsweise Jugendbücher geschafft. Beispielsweise erreichte die Geschichte „Conni kommt in die Schule“ im Februar 2007 den 2. Platz bei den Bilderbüchern. Bei den Kinderbüchern erreichte „Conni rettet Oma“ den 1. Platz im Mai 2005, „Conni und der verschwundene Hund“ stand im November 2004 an der Spitze der Verkaufsliste.

Thematisch befassen sich die Bücher mit dem Leben von Conni Klawitter, einem Mädchen in einer Familie mit traditionellem Rollenbild. Sie erlebt Dinge aus dem kindlichen Alltag wie einen Umzug, den ersten Kindergarten- oder Schultag. Für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, gibt es die passende Geschichte.

Die Autorin Liane Schneider ließ sich bei der Erfindung von Conni durch ihre eigene Tochter, die auch Conni heißt, inspirieren. Das Bild von Conni entwickelte die Illustratorin Eva Wenzel-Bürger. Conni ist blond, trägt meist eine rote Schleife im Haar, eine blaue Latzhose und ein rot-weiß geringeltes Oberteil und geringelte Socken. Einige Bücher sind auch von Annette Steinhauer illustriert.

Aufgrund des Erfolges der Figur entschloss sich der Verlag, über Conni nicht nur Geschichten aus dem Kindergarten beziehungsweise Grundschulalter zu veröffentlichen, sondern die Figur mit ihren Lesern mitwachsen zu lassen. Seit 2002 gibt es daher die Conni-Erzählbände, die sich an Kinder ab sieben Jahren wenden. Autorin der Erzählbände ist Julia Boehme, Herdis Albrecht bebildert die Bände. 2005 startete die dritte Teilserie „Conni & Co“ für die Altersgruppe ab 10 Jahren. Nach dem ersten Band von Julia Boehme schreibt Dagmar Hoßfeld die Serie, die mittlerweile 10 Bände fasst. Die Zeichnungen stammen von Dorothea Tust. Seit dem Frühjahr 2013 gibt es im Carlsen Verlag der Jugendroman „Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest“ von Dagmar Hoßfeld, dessen Protagonistin die mittlerweile fünfzehnjährige Conni ist. Eine Fortsetzung existiert seit 2014: „Mein Sommer fast ohne Jungs“

Viele der Geschichten wurden auch als Hörspiel und Zeichentrickserie herausgegeben, es gibt Beschäftigungsbücher, ein Liederbuch und Spiele.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conni von Liane Schneider, illustriert von Eva Wenzel-Bürger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conni von Liane Schneider, illustriert von Annette Steinhauer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conni von Julia Boehme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conni & Co[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conni von Dagmar Hoßfeld (Conni15)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offizielle Reihenfolge laut Verlag. Es handelt sich hierbei um eine Veröffentlichungsliste, die nicht als Chronologie angesehen werden kann.

  1. Conni kommt in den Kindergarten / Conni macht das Seepferdchen (VÖ 8. April 2003) ISBN 978-3-8291-2027-2.
  2. Conni kommt in die Schule / Conni geht zum Arzt (VÖ 20. Mai 2003) ISBN 978-3-86742-401-1.
  3. Conni auf dem Bauernhof / Conni und das neue Baby (VÖ 6. Mai 2003) ISBN 978-3-86742-402-8.
  4. Conni geht Zelten / Conni lernt reiten (VÖ 8. April 2003) ISBN 3-89945-393-X.
  5. Connis erster Flug / Conni geht zum Zahnarzt (VÖ 8. April 2003) ISBN 3-89945-394-8.
  6. Conni feiert Weihnachten / Conni fährt Ski (VÖ 1. September 2003) ISBN 978-3-86742-405-9.
  7. Conni zieht um / Conni macht Musik (VÖ 20. Mai 2003) ISBN 3-89945-397-2.
  8. Conni backt Pizza / Conni lernt Radfahren (VÖ 6. Mai 2003) ISBN 978-3-86742-407-3.
  9. Conni im Krankenhaus / Conni tanzt (VÖ 20. Mai 2003) ISBN 3-89945-396-4.
  10. Conni und der Osterhase / Conni spielt Fußball (VÖ 7. April 2003) ISBN 3-89945-400-6.
  11. Conni bekommt eine Katze / Conni hat Geburtstag (VÖ 13. September 2005) ISBN 3-89945-233-X.
  12. Conni auf dem Reiterhof (VÖ 1. März 2004) ISBN 3-89945-628-9.
  13. Conni und der Liebesbrief (VÖ 1. März 2004) ISBN 3-89945-630-0.
  14. Conni reist ans Mittelmeer (VÖ 25. April 2004) ISBN 3-89945-699-8.
  15. Conni geht auf Klassenfahrt (VÖ 23. August 2004) ISBN 3-89945-769-2.
  16. Conni feiert Geburtstag (VÖ 22. August 2004) (ISBN 978-3-86742-416-5)
  17. Conni und der verschwundene Hund (VÖ 15. Februar 2005) ISBN 3-89945-190-2.
  18. Conni rettet Oma (VÖ 17. Februar 2006) ISBN 3-89945-072-8.
  19. Conni lernt backen / Conni hilft Mama (VÖ 29. Juni 2006) ISBN 3-8291-1738-8.
  20. Conni und das Geheimnis der Koi (VÖ 30. März 2007) ISBN 978-3-8291-1963-4.
  21. Conni schläft im Kindergarten / Conni geht in den Zoo (VÖ 3. August 2007) ISBN 978-3-86742-432-5.
  22. Conni und die Jungs von nebenan (VÖ 29. Februar 2008) ISBN 978-3-8291-2109-5.
  23. Conni und das ganz spezielle Weihnachtsfest (VÖ 12. September 2008) ISBN 978-3-8291-2183-5.
  24. Conni und das Hochzeitsfest (VÖ 20. Februar 2009) ISBN 978-3-86742-033-4.
  25. Conni in der großen Stadt (VÖ 18. September 2009) ISBN 978-3-86742-048-8.
  26. Conni und die verflixte 13 (VÖ 12. August 2010) ISBN 978-3-86742-449-3.
  27. Conni und der Dinoknochen (VÖ 10. September 2010)
  28. Conni und das tanzende Pony (VÖ 10. September 2010)
  29. Conni und der große Schnee (VÖ 5. November 2010)
  30. Conni in den Bergen / Conni geht verloren (VÖ 18. Februar 2011)
  31. Conni ist krank / Conni beim Frisör (VÖ 18. Februar 2011)
  32. Conni rettet die Tiere (VÖ 15. April 2011)
  33. Conni und die Detektive (VÖ 21. Oktober 2011)
  34. Conni und ihr Lieblingspony / Conni geht Laterne laufen (VÖ 21. Oktober 2011)
  35. Conni und der Ferienzirkus (VÖ 23. März 2012)
  36. Conni und die Burg der Vampire (VÖ 19. Oktober 2012)
  37. Conni über Nacht bei Julia / Conni geht nicht mit Fremden mit (VÖ 19. Oktober 2012)
  38. Conni macht einen Ausflug / Conni geht auf Reisen (VÖ 19. Oktober 2012)
  39. Conni und die große Eiszeit (VÖ 1. März 2013)
  40. Conni und das neue Fohlen (VÖ 4. Oktober 2013)
  41. Conni und die wilden Tiere (VÖ 28. Februar 2014) (EAN Nummer: 0602537641895)
  42. Conni und das Kinderfest / Conni im Zirkus (VÖ 20. Juni 2014)
  43. Conni Bekommt Taschengeld / Verkleidet Sich (VÖ 22. August 2014)
  44. Conni und das Klassen-Camp (VÖ 26. September 2014) ISBN 978-3-86742-483-7.
  45. Conni und das Familienfest (VÖ 27. Februar 2015)
  46. Conni geht zum Film (VÖ 28. August 2015)

Sprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erzähler – Wolf Frass
  • Conni – Laura Ketzer, Florentine Draeger, Anne-Marie Hausch, Lea Sprick
  • Connis Mutter – Barbara Fenner, Margit Straßburger
  • Connis VaterEberhard Haar
  • Jakob (Connis Bruder) – Lukas Bialluch, Christian Schliesske
  • Connis Oma – Isabella von Weltzien, Sabine Hahn
  • Connis OpaEckart Dux
  • Anna (Connis beste Freundin) – Julia Fölster, Katherine Silva-Gonzalez, Madeleine Weingardt
  • Paul (ein Freund) – Heiko Herwald
  • Billi (eine Schulfreundin) – Linda Fölster

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verfilmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichentrickserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011-12 produzierte das ZDF eine 52-teilige Zeichentrickserie mit dem Titel Meine Freundin Conni. Die ersten 14 Folgen wurden ab dem 13. Juni 2012 im KiKA ausgestrahlt. Einige Folgen erschienen im Februar 2012 auf DVD und Blu-ray.

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Conni zieht um
  2. Conni bekommt eine Katze
  3. Conni lernt Rad fahren
  4. Conni geht zelten
  5. Conni lernt backen
  6. Conni schläft im Kindergarten
  7. Conni macht das Seepferdchen
  8. Connis erster Flug
  9. Conni auf dem Bauernhof
  10. Conni tanzt
  11. Conni hat Geburtstag
  12. Conni lernt die Uhrzeit
  13. Conni geht zum Zahnarzt
  14. Conni geht in den Zoo
  15. Conni und der Osterhase
  16. Conni und der Laternenumzug
  17. Conni lernt reiten
  18. Conni backt Pizza
  19. Conni macht Musik
  20. Conni fährt Ski
  21. Conni am Strand
  22. Conni spielt Fußball
  23. Conni in den Bergen
  24. Conni geht verloren
  25. Conni entdeckt die Bücher
  26. Conni geht zum Kinderarzt
  27. Conni sucht kater Mau
  28. Conni auf der Burg
  29. Conni auf Waldsafari
  30. Conni lässt Drachen steigen
  31. Conni übernachtet bei Julia
  32. Conni beim Frisör
  33. Conni und der große Schnee
  34. Conni und das Froschkonzert
  35. Conni geht nicht mit Fremden mit
  36. Conni und der Babysitter
  37. Conni feiert Fasching
  38. Conni macht Flohmarkt
  39. Conni auf der Baustelle
  40. Conni fährt Schlittschuh
  41. Conni im Advent
  42. Conni hilft Papa im Garten
  43. Conni wird Clown
  44. Conni im Straßenverkehr
  45. Conni turnt
  46. Conni fährt Bahn
  47. Conni kann nicht einschlafen
  48. Conni und der fiese Schnupfen
  49. Conni und der Dreck-weg-Tag
  50. Conni spielt Theater
  51. Conni und der Hundebesuch
  52. Conni hat Läuse[3]

DVD & Blu-ray[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Conni lernt Rad fahren (beinhaltet die Folgen 1-4)
  2. Conni auf dem Bauernhof (beinhaltet die Folgen 6-9)
  3. Conni lernt die Uhrzeit (beinhaltet die Folgen 12, 16, 10 und 19)
  4. Conni hat Geburtstag (beinhaltet die Folgen 11, 15, 18 und 22)
  5. Conni geht zum Zahnarzt (beinhaltet die Folgen 13, 17, 24 und 25)
  6. Conni in den Bergen (beinhaltet Folgen 14, 5, 23 und 26)
  7. Conni sucht Kater Mau (beinhaltet Folgen 27, 28, 32 und 34)

Kinofilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Anfang Juli bis zum 1. September 2015 liefen die Dreharbeiten für den Kinofilm Conni und Co, mit Emma Schweiger in der Titelrolle der Conni.[4][5] Der Film kommt 2016 in die Kinos.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. zeit.de
  2. Gold-/Platin-Datenbank des Bundesverbandes Musikindustrie, Abruf vom 8. November 2015
  3. kika.de
  4. Webseite zum Film, aufgerufen am 9. Januar 2016
  5. Hauptrolle für Emma Schweiger, aufgerufen am 9. Januar 2016