Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1997
Meister SSV Reutlingen 05
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1996

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1997 wurde der SSV Reutlingen 05. Im Finale im Oberhausener Niederrheinstadion gewann Reutlingen mit 2:1 gegen Rot-Weiß Oberhausen. Es war das letzte ausgetragene Finale in diesem Wettbewerb.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es nahmen der Vizemeister und Dritte der Regionalliga West/Südwest, der Dritte der Regionalliga Süd sowie der Verlierer der Relegationsspiele um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalliga Nord und Nordost teil:

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


Rot-Weiß Oberhausen 2:0 (1:0)  1. FC Saarbrücken
SSV Reutlingen 05 5:2 (2:1)  Hannover 96

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SSV Reutlingen 05 SC Rot-Weiß Oberhausen
SSV Reutlingen 05
Sonntag, 15. Juni 1997 in Oberhausen (Stadion Niederrhein)
Ergebnis: 2:1 (0:1)
Zuschauer: 1.600
Schiedsrichter: Heinz-Dieter Casper (Dortmund)
SC Rot-Weiß Oberhausen


Reinhard Potye – Thomas Schwend, Torsten Traub, Joachim Cast, Michael Mayer – Artur Beck, Volker Joos, Saša Janić, Thomas Winter – Ingo Oesterle (65. Dirk Häring), Sascha Maier
Trainer: Martin Hägele
Oliver AdlerDaniel CiucăRobert Nikolic, Björn ArensIvan Konjevic, Siegmar Bieber, Martin Tilner, Branko Granic (82. Olaf Becker) – Achim Weber, René Gottwald (75. Tino Milde), Oliver Ebersbach
Trainer: Gerd vom Bruch
Tor 1:1 Artur Beck (27)
Tor 2:1 Michael Mayer (85., Handelfmeter)
Tor 0:1 Branko Granic (22.)
Gelbe Karten Janić Gelbe Karten Weber, Gottwald, Ebersbach
Rote Karten Arens (85., Torverhinderung durch Handspiel)