Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1996
Meister SSV Ulm 1846
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1995

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1996 wurde der SSV Ulm 1846. Im Finale im Ulmer Donaustadion gewannen die Gastgeber am 15. Juni 1996 mit 2:1 gegen den VfR Mannheim. Das Endspiel war mit nur 500 Zuschauern das schlechtbesuchteste Finale der Wettbewerbsgeschichte. Mit Günther Habermann aus dem thüringischen Weißensee leitete zum einzigen Mal ein Schiedsrichter aus dem Bereich des ehemaligen DFV der DDR ein Endspiel der Amateurmeisterschaft. Für den FIFA-Schiedsrichter war es außerdem das letzte Spiel seiner Schiedsrichterlaufbahn, die er hernach durch das Erreichen der Altersgrenze beenden musste.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es nahmen der Vizemeister und Dritte der Regionalliga Süd, der Dritte der Regionalliga West/Südwest sowie der Verlierer der Relegationsspiele um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalliga Nord und Nordost teil:

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


SSV Ulm 1846 2:0  FC 08 Homburg
VfR Mannheim 4:0  Tennis Borussia Berlin

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SSV Ulm 1846 VfR Mannheim
SSV Ulm 1846
Samstag, 15. Juni 1996 in Ulm (Donaustadion)
Ergebnis: 2:1 (1:0)
Zuschauer: 500
Schiedsrichter: Günther Habermann (Weißensee)
VfR Mannheim


Philipp Laux – Dieter Märkle, Ralf Rueff – Thomas TuchelMarkus Pleuler, Daniel Schmid, Klaus Perfetto, Sascha Rösler (85. Riza Ulusoy), Oliver Otto – Roland Regenbogen, Dragan Trkulja
Trainer: Martin Gröh
Michel Höck – Siegmund Olscha – Reinhold König, Ralf Ebner – Markus Hilbert (83. Hakan Atik), Matthias Hohmann, Jürgen Strube, Stefan Malz, Karl-Heinz Lutz (83. Ersin Özel) – Haris Karamehmedovic, Željko Dakić (79. Holger Janz)
Trainer: Günther Birkle
Tor 1:0 Sascha Rösler (2.)
Tor 2:0 Draga Trkulja (55.)
Tor 2:1 Markus Hilbert (56.)
Gelbe Karten Rösler, Trkulja Gelbe Karten König