Fußball-Oberliga Nordost 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberliga Nordost 1996/97
Meister SV Babelsberg 03 (Nord)
1. FC Magdeburg (Süd)
Aufsteiger SV Babelsberg 03, Hansa Rostock Amateure, 1. FC Magdeburg
Relegation ↑ Hansa Rostock Amateure, Dresdner SC
Absteiger Polizei SV Rostock, 1. FC Schwedt (Nord)
Meißner SV 08, SC 1903 Weimar, Chemnitzer FC II (Süd)
Mannschaften 2 × 16
Spiele 2 × 240
Oberliga Nordost 1995/96
Regionalliga Nordost 1996/97

Die Saison 1996/97 der Oberliga Nordost war die sechste Spielzeit der Fußball-Oberliga Nordost und die dritte als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde wie bereits in der Vorsaison 1995/96 in zwei Staffeln (Nord und Süd) ausgetragen, deren jeweilige Staffelsieger – der 1. FC Magdeburg und der SV Babelsberg 03 – zum Aufstieg in die Regionalliga Nordost berechtigt waren. Hinzu kam mit der Amateurmannschaft von Hansa Rostock als Zweitplatziertem der Nord-Staffel erstmals ein dritter Aufsteiger aus der Oberliga Nordost, da die Regionalliga Nordost keinen Absteiger aus der 2. Bundesliga 1996/97 aufnehmen musste und somit ein Platz in der Regionalliga frei geblieben war. Rostock setzte sich in den beiden Relegationsspielen jeweils mit 1:0 gegen den Vizemeister der Süd-Staffel, Dresdner SC, durch.

Staffel Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nord-Staffel erreichte der SV Babelsberg 03 als Neuling aus der Verbandsliga ohne jegliche Niederlage den direkten Aufstieg in die Regionalliga Nordost, womit es dem Potsdamer Stadtteilverein gelungen war, binnen fünf Jahren aus der Bezirksliga bis in die dritthöchste deutsche Spielklasse aufzusteigen. Die Reservemannschaft Hansa Rostocks stieg ebenfalls in die Regionalliga auf, nachdem die Mannschaft 1993/94 noch als siegloser Tabellenletzter aus der Oberliga abgestiegen und erst zum Sommer 1996 wieder in diese aufgestiegen war. Der dritte Aufsteiger, SD Croatia Berlin, spielte hingegen gegen den Abstieg, wobei der Verein vom Rückzug des 1. FC Schwedt aus der Oberliga profitierte. Dabei wurden alle Spiele mit Beteiligung Schwedts rückwirkend annulliert, weshalb die Mannschaft als erster Absteiger feststand. Der zweite Absteiger fand sich im Polizei SV Rostock, der mit nur neun erspielten Punkten Tabellenvorletzter hinter Croatia mit 22 Punkten wurde. Zum Saisonende wechselte mit Anhalt Dessau ein weiterer Verein aus Sachsen-Anhalt aus der Nord- in die Süd-Staffel, nachdem in der Vorsaison 1995/96 bereits der 1. FC Magdeburg umgruppiert worden war.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball-Oberliga Nordost 1996/97 (Staffel Nord)
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. SV Babelsberg 03 (N) 28 20 8 0 66:13 +53 68
02. Hansa Rostock Amateure (N) 28 16 8 4 63:25 +38 56
03. Greifswalder SC 28 14 13 1 56:25 +31 55
04. Türkiyemspor Berlin 28 16 6 6 44:23 +21 54
05. VfB Lichterfelde 28 15 6 7 56:40 +16 51
06. Motor Eberswalde 28 12 6 10 42:42 ±00 42
07. FSV Optik Rathenow (A) 28 12 4 12 42:42 ±00 40
08. Köpenicker SC 28 9 11 8 40:36 +04 38
09. 1. FSV Schwerin 28 8 8 12 37:49 –12 32
10. Hertha BSC Amateure (A) 28 7 10 11 21:29 08 31
11. SG Bornim 28 6 9 13 32:61 –29 27
12. Parchimer FC 28 4 12 12 38:49 –11 24
13. FC Anhalt Dessau 28 6 5 17 32:54 –22 23
14. SD Croatia Berlin (N) 28 5 7 16 40:56 –16 22
15. Polizei SV Rostock 28 2 3 23 24:89 –65 09
16. 1. FC Schwedt 0 0 0 0 00:00 ±00 00
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nordost
Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nordost
Absteiger in die Verbandsligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nordost
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1996/97 SV Babelsberg 03 Greifswalder SC Türkiyemspor Berlin VfB Lichterfelde Motor Eberswalde FSV Optik Rathenow Köpenicker SC 1. FSV Schwerin Hertha BSC Amateure SG Bornim Parchimer FC SD Croatia Berlin Polizei SV Rostock 1. FC Schwedt
SV Babelsberg 03 1:1 1:1 4:1 2:0 3:2 4:0 0:0 5:0 1:0 4:0 4:0 3:0 1:0 5:0
Hansa Rostock Amateure 1:1 3:1 1:0 2:4 0:2 2:1 1:1 4:0 0:0 5:0 5:1 5:0 4:0 3:0
Greifswalder SC 2:2 3:1 1:1 2:1 4:0 5:0 0:0 1:0 1:1 2:0 2:1 2:1 3:0 5:1
Türkiyemspor Berlin 1:4 2:1 0:1 1:1 0:0 2:0 1:0 3:0 1:0 5:1 0:0 4:2 2:0 3:0
VfB Lichterfelde 1:2 0:0 0:1 4:2 2:1 2:0 3:0 3:2 1:0 2:2 5:4 2:3 1:1 3:0
Motor Eberswalde 1:3 0:1 1:3 1:0 3:1 2:0 1:0 0:1 1:0 1:1 2:2 1:2 1:0 6:3
FSV Optik Rathenow 0:0 0:3 2:2 0:2 1:1 5:1 1:1 1:2 4:0 6:2 0:4 3:1 2:0 3:0
Köpenicker SC 1:3 1:3 1:1 0:4 1:2 3:3 2:0 6:0 1:0 0:0 1:1 3:2 4:2 1:1
1. FSV Schwerin 0:3 1:1 0:0 0:0 3:0 3:0 1:2 1:2 2:2 2:2 2:2 2:1 5:2 6:2
Hertha BSC Amateure 0:0 2:2 1:1 0:2 0:2 0:3 1:0 1:1 1:0 2:1 2:0 1:1 0:2 2:0
SG Bornim 0:4 0:2 3:3 1:3 1:4 0:2 0:4 1:1 2:1 0:0 3:0 2:1 1:1 4:3
Parchimer FC 0:1 2:2 1:1 1:1 2:3 1:1 1:2 0:1 1:1 2:0 0:0 3:0 2:2 1:1
FC Anhalt Dessau 1:2 1:3 0:0 0:1 1:4 1:1 0:1 0:2 3:0 0:0 0:3 2:1 1:1 3:0
SD Croatia Berlin 0:0 1:3 3:3 0:1 2:2 2:3 0:1 3:2 0:2 0:3 1:2 3:2 3:1 1:2
Polizei SV Rostock 0:3 0:4 0:5 0:1 1:2 1:2 1:3 1:4 0:0 0:2 2:0 2:3 1:4 2:10
1. FC Schwedt

Staffel Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Süd-Staffel belegte der am Ende der Vorsaison 1995/96 aus der Nord-Staffel umgruppierte 1. FC Magdeburg den Aufstiegsplatz mit einem Punkt Vorsprung auf den Dresdner SC sowie zwei Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten Lokalrivalen SV Fortuna Magdeburg, welcher zugleich bestplatzierter Neuling der Staffel geworden war. Der Bischofswerdaer FV 08 als Vorjahres-Absteiger aus der Regionalliga belegte dagegen nur den zehnten Platz und konnte nachfolgend nicht mehr an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Gegen den Abstieg in die untergeordneten Verbands- und Landesligen spielten insbesondere der Bornaer SV 91, der 1. Suhler SV sowie der Meißner SV 08, der SC 1903 Weimar und die Reservemannschaft des Chemnitzer FC. Während Weimar und Chemnitz sich bereits frühzeitig als Absteiger abzeichneten, gelang Borna und Suhl zum Saisonende der Klassenerhalt, wobei nur das bessere Torverhältnis der Suhler gegenüber Meißen den Ausschlag für den Abstieg des Meißner SV gegeben hatte.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball-Oberliga Nordost 1996/97 (Staffel Süd)
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. 1. FC Magdeburg (U) 30 18 9 3 63:20 +43 63
02. Dresdner SC 30 18 8 4 58:20 +38 62
03. SV Fortuna Magdeburg (N) 30 18 7 5 58:35 +23 61
04. VfL Halle 1896 30 14 8 8 50:38 +12 50
05. FV Dresden-Nord (N) 30 13 9 8 39:27 +12 48
06. VfB Chemnitz 30 12 9 9 38:27 +11 45
07. FV Zeulenroda 30 12 4 14 40:48 08 40
08. SV 1910 Kahla (N) 30 9 12 9 32:33 01 39
09. FC Carl Zeiss Jena Amateure 30 8 12 10 27:25 +02 36
10. Bischofswerdaer FV 08 (A) 30 9 9 12 27:32 05 36
11. FSV Hoyerswerda 30 7 14 9 23:26 03 35
12. Bornaer SV 91 30 8 9 13 21:31 –10 33
13. 1. Suhler SV 30 7 10 13 29:44 –15 31
14. Meißner SV 08 30 8 7 15 34:52 –18 31
15. SC 1903 Weimar 30 5 7 18 22:57 –35 22
16. Chemnitzer FC II 30 4 6 20 19:65 –46 18
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nordost
Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nordost
Absteiger in die Verbands- oder Landesligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nordost
(N) Aufsteiger aus der Verbands- oder Landesliga
(U) Umgruppierung aus der Staffel Nord

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1996/97 1. FC Magdeburg Dresdner SC Fortuna Magdeburg VfL Halle 1896 FV Dresden-Nord VfB Chemnitz FV Zeulenroda SV 1910 Kahla FC Carl Zeiss Jena Amateure Bischofswerdaer FV 08 FSV Hoyerswerda Bornaer SV 91 1. Suhler SV Meißner SV 08 SC 1903 Weimar Chemnitzer FC II
1. FC Magdeburg 2:1 2:1 5:0 0:0 1:3 7:0 0:0 0:0 1:0 1:0 2:0 5:0 4:0 7:2 3:1
Dresdner SC 3:2 4:1 1:0 3:0 5:0 2:0 1:0 3:0 0:0 0:1 1:0 4:2 3:0 2:0 4:1
SV Fortuna Magdeburg 1:1 1:1 3:1 2:0 1:0 4:1 3:1 1:1 0:1 4:0 4:0 2:1 1:0 5:1 3:1
VfL Halle 1896 1:1 3:1 1:2 3:2 1:1 1:0 1:0 1:0 2:0 1:0 3:1 2:3 4:2 1:1 4:0
FV Dresden-Nord 3:1 1:3 0:1 1:1 1:0 4:0 5:2 3:1 1:0 0:0 1:0 3:1 2:0 3:0 2:0
VfB Chemnitz 0:2 3:3 3:1 0:0 1:1 4:2 1:1 0:1 2:0 0:0 3:0 0:0 4:0 3:0 4:0
FV Zeulenroda 1:2 0:0 1:2 3:2 2:0 2:0 2:2 1:0 0:1 1:0 0:2 1:1 3:2 4:0 2:1
SV 1910 Kahla 0:0 0:0 2:4 2:2 2:1 0:1 3:0 2:0 1:0 1:1 0:1 3:2 2:2 2:0 2:1
FC Carl Zeiss Jena Amateure 0:0 1:1 2:3 0:1 0:0 0:1 0:1 1:1 0:0 1:0 1:1 2:3 0:0 2:0 4:0
Bischofswerdaer FV 08 1:1 0:2 4:0 1:1 0:1 0:2 2:1 2:0 1:1 1:1 1:1 1:0 2:0 2:0 1:1
FSV Hoyerswerda 0:3 1:0 1:1 2:2 2:0 0:0 0:1 0:0 0:0 4:2 0:0 0:0 1:1 1:1 1:1
Bornaer SV 91 0:2 0:0 1:1 3:0 1:1 1:0 1:0 0:1 0:0 0:1 0:1 0:0 1:2 2:1 1:3
1. Suhler SV 0:2 1:1 1:1 0:4 1:1 1:0 0:0 0:1 0:1 2:0 1:0 1:1 2:4 0:2 2:1
Meißner SV 08 1:1 0:3 2:3 0:2 0:0 2:0 2:4 0:0 1:3 4:2 2:0 0:2 2:0 1:1 3:0
SC 1903 Weimar 1:2 0:3 1:1 3:1 0:2 1:2 2:0 0:0 0:2 0:0 1:3 0:1 0:4 2:0 2:1
Chemnitzer FC II 0:3 0:3 0:1 0:4 0:0 0:0 1:7 2:1 0:3 3:1 0:3 1:0 0:0 0:1 0:0

Aufstiegsspiele zur Regionalliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabellenzweiten der Staffeln Nord, die Amateure von Hansa Rostock, und Süd, Dresdner SC, spielten nach Beendigung der Saison in zwei Spielen den dritten Aufsteiger in die Regionalliga Nordost aus. Das Hinspiel in Rostock endete mit einem knappen 1:0-Sieg für die Gastgeber, ebenso gewannen die Rostocker das Rückspiel in Dresden.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Hansa Rostock (A) 2:0  Dresdner SC 1:0 1:0
  • Aufsteiger zur Regionalliga Nordost 1997/98
  • Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]