Deutsche Fußballmeisterschaft 1979 (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die deutsche Fußballmeisterschaft 1979 der Frauen war die sechste deutsche Fußballmeisterschaft, die der DFB seit 1974 im Frauenfußball ausrichtete. Deutscher Meister im Frauenfußball wurde 1979 die SSG 09 Bergisch Gladbach. Im Finale schlug man Bayern München mit 3:2 und 1:0. Für die SSG war es die zweite Meisterschaft. Zum letzten Mal wurde das Finale in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Ab 1980 gibt es nur noch ein Spiel.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Mannschaften haben sich als beste Mannschaft ihres Landesverbandes für die Endrunde qualifiziert:

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 TSV Siegen 1 5                  
 Oberst Schiel Frankfurt 3 2  
 TSV Siegen 1 2 (1)
   Jahn Delmenhorst 1 2 (3)  
 Jahn Delmenhorst 0 4
 VfL Schorndorf 1 2  
 Jahn Delmenhorst 2 2
   Bayern München 5 5  
 SC 07 Bad Neuenahr 1 3    
 BFC Meteor 06 1 2  
 SC 07 Bad Neuenahr 2 0
   Bayern München 0 4  
 Bayern München 3 4
 SC Freiburg 0 0  
 Bayern München 2 0
   Bergisch Gladbach 3 1
 Bergisch Gladbach 2 2    
 
 SV Schlierstadt 0 1  
 Bergisch Gladbach 5 1
   FSV Harburg 0 0  
 FSV Harburg 1 2
 TuS Wörrstadt 0 2  
 Bergisch Gladbach 1 3
   KBC Duisburg 0 0  
 Hellas Marpingen 1 0    
 
 KBC Duisburg 0 3  
 KBC Duisburg 2 1
   Rendsburger TSV 0 0  
 Rendsburger TSV 1 2
 TSV Wulsdorf 0 0  

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jeweils erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Die Hinspiele fanden am 20., die Rückspiele am 27. Mai 1979 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SC 07 Bad Neuenahr 6:3  BFC Meteor 06 1:1 5:2
FC Hellas Marpingen 1:3  KBC Duisburg 1:0 0:3
TSV Siegen 6:5  NSG Oberst Schiel Frankfurt 1:3 5:2
TV Jahn Delmenhorst 4:3  VfL Schorndorf 0:1 4:2 n. V.
FC Bayern München 7:0  SC Freiburg 3:0 4:0
FSV Harburg 3:2  TuS Wörrstadt 1:0 2:2
Rendsburger TSV 3:0  TuS Wulsdorf 1:0 2:0
SSG 09 Bergisch Gladbach 4:1  SV Schlierstadt 2:0 2:1

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jeweils erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Die Hinspiele fanden am 2., die Rückspiele am 4. Juni 1979 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
KBC Duisburg 3:0  Rendsburger TSV 2:0 1:0
TSV Siegen 3:3
(3:1 i. E.)
 TV Jahn Delmenhorst 1:1 2:2 n. V.
SC 07 Bad Neuenahr 2:4  FC Bayern München 2:0 0:4 n. V.
SSG 09 Bergisch Gladbach 6:0  FSV Harburg 5:0 1:0

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jeweils erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Die Hinspiele fanden am 10., die Rückspiele am 14. Juni 1979 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SSG 09 Bergisch Gladbach 4:0  KBC Duisburg 1:0 3:0
TV Jahn Delmenhorst 04:10  FC Bayern München 2:5 2:5

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Bayern München SSG 09 Bergisch Gladbach
FC Bayern München
Sonntag, 17. Juni 1979 in München (Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße)
Ergebnis: 2:3 (1:1)
Zuschauer: 800
Schiedsrichter: Winfried Walz (Waiblingen)
SSG 09 Bergisch Gladbach


Christa EckbauerHildegard Leroy, Anna Völkl, Luise Weiß (40. Tülay Düsumez), Cornelia DollSissy Raith, Rosi Lipp (40. Anneliese Probst), Karin Danner, Inge MayerhoferMonika Schmidt, Traudl Gleixner
Trainer: Stephan Deischl
Brigitte SchmollLoni WinkelBrigitte Klinz, Gaby Dlugi, Bettina KrugErika Neuenfeldt, Monika Degwitz, Elisabeth LesnikDoris Kresimon, Anne Trabant-Haarbach, Ingrid Gebauer
Spielertrainerin: Anne Trabant-Haarbach
Tor 1:0 Cornelia Doll (7.)


Tor 2:2 Inge Mayerhofer (45.)

Tor 1:1 Doris Kresimon (16.)
Tor 1:2 Doris Kresimon (43.)

Tor 2:3 Erika Neuenfeldt (53.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SSG 09 Bergisch Gladbach FC Bayern München
SSG 09 Bergisch Gladbach
Sonntag, 24. Juni 1979 in Bergisch Gladbach (Stadion an der Paffrather Straße)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Zuschauer: 12.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Werner Burgers (Essen)
FC Bayern München


Brigitte Schmoll – Loni Winkel – Brigitte Klinz, Gaby Dlugi, Bettina Krug – Erika Neuenfeldt, Monika Degwitz, Elisabeth Lesnik (57. Roswitha Pestel) – Doris Kresimon, Anne Trabant-Haarbach, Ingrid Gebauer (52. Hildegard Frauenrath)
Spielertrainerin: Anne Trabant-Haarbach
Lydia Köhl – Hildegard Leroy, Anna Völkl, Cornelia Doll, Luise Weiß – Sissy Raith, Karin Danner, Inge Mayerhofer – Monika Schmidt, Tülay Düsumez (55. Traudl Gleixner), Sonja Kirsinger (55. Doris Niederlöhner)
Tor 1:0 Doris Kresimon (2.)
Zeitstrafe: Monika Degwitz

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 2: Bundesliga & Co. 1963 bis heute. 1. Liga, 2. Liga, DDR Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. AGON Sportverlag, Kassel 1997, ISBN 3-89609-113-1, S. 120.