Diskussion:Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Seit wann ICD-10?[Quelltext bearbeiten]

Ich fände es toll wenn man die Gültigkeitszeiträume von ICD-1 bis ICD-10 etwas schreiben könnte. Also seit wann gilt der aktuelle ICD. Seit wann gibt es überhaupt ICDs. Ein interessierter Leie --Porter2005 15:07, 17. Dez. 2006 (CET) Die englischsprachige Seite von wikipedia gibt dazu an:

ICD-1 - 1900
ICD-2 - 1910
ICD-3 - 1921
ICD-4 - 1930
ICD-5 - 1939
ICD-6 - 1949
ICD-7 - 1958
ICD-8A - 1968
ICD-9 - 1979
ICD-10 - 1999
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von 195.93.60.132 21:32, 4. Jul. 2007 (CEST) Nachtrag 2008-02-02 16:59

Bisher fehlen mir dei Belege zu den Jahreszahlen. Bei folgenden Belegen frage ich mich ob die Bezeichnung "ICD" wirdklich offiziell war:

Folgendes Buch S.13 belegt ICD-1 und scheint lesenwert:

--Christian Stroppel (Wünsche) 23:55, 23. Jul. 2016 (CEST)

Beispiele/Erläuterung von "Neubildungen" im Schlüssel[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht sollte man bei Neubildungen dazuschreiben, dass darunter auch Tumore etc. gemeint sind. Meinungen? --Janzomaster 22:08, 21. Apr. 2007 (CEST)

Die ICD10-Klassifikation ist eine Systematik zur international standardisierten Erfassung von Krankheiten. Sie fällt in meinen Augen in den Bereich medizinischer Fachliteratur und kommt daher ohne ein derartiges Glossar aus - medizinisch vorgebildete Personen im Allgemeinen und approbierte Ärzte im Besonderen wissen, was unter Neubildungen zu verstehen ist. --Amgpianb314 12:19, 11. Nov. 2007 (CET)


Zur Kritik[Quelltext bearbeiten]

Ein bisschen mehr Obejktivität wäre bei der Kritik wünschenswert. M. E. fliesst im Kritik-Abschnitt viel zu stark die persönliche Meinung des Autors ein. Ich würde mich freuen, wenn eine sachlichere Person eine komplette Überarbeitung vornähme.
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von Santinaria 18:14, 12. Sep. 2007 (CEST) Nachtrag 2008-02-02 16:59

  • Meiner Meinung nach ist besagter Abschnitt schlüssig und sachlich. Da aber meine Mutter Ärztin ist, kann es sein, dass ich in der Sache befangen bin, wobei mir jedoch die angebrachte Kritik am ICD durchaus stichhaltig erscheint. --Sebbl2go 17:38, 6. Jan. 2008 (CET)


  • Mir fehlt sogar noch ein sehr wesentlicher Kritikpunkt: Auf ICD-10 basierende Abrechnungssysteme können Kliniken dazu verleiten, von den Ärzten eine "Optimierung" der Klassifizierung von Diagnosen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu verlangen - sprich, zu "frisieren". Das führt aber den Grundgedanken des Systems ad absurdum, da so die statistischen Daten stark verfälscht werden. Mir fehlen aber ehrlich gesagt Quellen dazu, um diese Behauptung zu untermauern, ich habe das nur von Ärzten hinter vorgehaltener Hand gehört. --83.65.213.82 22:39, 1. Dez. 2008 (CET)

Ich finde hier wird der Abschnitt Kritik falsch verstanden. So ein Abschnitt bedeutet nicht, dass man haltlose, unverständliche Behauptungen aufstellen kann. Das liest sich so als würden die "Halbgötter in Weiß" sich auf den Schlips getreten fühlen.-- Avron 16:57, 3. Jan. 2009 (CET)


Quelle zu "Kritik" / Argumente der Kritiker:

  • Leserbrief, NeuroTransmitter 6/2006:S47 - "Doch keine Berichtspflicht für Betreuungsleistungen" (odt): [2]
  • Abhandlung "Der Arzt als Datenlieferant zur Erstellung eines Persönlichkeitsprofils" (odt): [3]
  • Eine Verfassungsbeschwerde von 1993 (odt): [4],
    • dazu die Reaktion des BVerfG: [5] und [6]
    • dazu im NeuroTransmitter 9/2001:S48-52 - "Mitteilung der Diagnose auf Abrechnungsunterlagen" (odt): [7]

--77.184.66.240 18:10, 11. Apr. 2014 (CEST)

ICD-10[Quelltext bearbeiten]

Bei der Diskussion um die ICD sollte beachtet werden, dass sie weltweit gilt und die spezifischen Probleme einzelner Nationen nicht auch für andere Staaten bedeutsam sein müssen. Durch die Möglichkeit der weiteren Differenzierung einzelner Diagnosen kann der Detailliertheitsgrad an einzelne Anforderungen angepasst werden, ohne die für alle geltende grobe Systematik zu verlassen.
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von Johannes Mockenhaupt 13:00, 14. Sep. 2007 (CEST) Nachtrag 2008-02-02 16:59

In der Erklärung oben steht: "(ICD, engl.: International Classification of Diseases)" - sollte das nicht noch ein Stück weiter ausgeführt werden? Denn es heißt doch "International Classification of Diseases and related Health Problems"- oder? So steht es zum. in meinem ICD-10-GM Buch --79.213.186.156 19:44, 25. Apr. 2008 (CEST)

Ergänzt. Dauerte mal wieder länger. :D --Constructor 09:38, 18. Jun. 2009 (CEST)

Verhältnis zu DSM IV[Quelltext bearbeiten]

Was in diesem Artikel völlig fehlt ist das Verhältnis zu dem anderen Klassifikationssystem DSM IV, was zumindest in der Psychologie und Sozialarbeit eine Rolle spielt. (Hauptsächlich zu Kapitel F) DSM IV beachtet auch soziale Umstände und ist demnach weniger klinisch. Daraus ergibt sich wiederum Kritik am ICD-10.
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von 79.210.166.162 14:14, 2. Feb. 2008 (CET) Nachtrag 2008-02-02 16:59

ReviseF65[Quelltext bearbeiten]

Sollte ReviseF65 nicht irgendwie erwähnt werden? --Latexfreund 09:23, 7. Mär. 2008 (CET)

Wenn du mich fragst, auf jeden Fall.-- Avron 08:18, 27. Sep. 2008 (CEST)

Aufbau[Quelltext bearbeiten]

Die Aussage "Die ICD-10 ist ein einachsiges Klassifikationssystem" ist falsch. In Anlehnung an DSM-III und DSM-III-R hat sich die WHO entschlossen, ein eigenes multiaxiales System für die ICD-10 zu entwickeln.

Achse Ia psychische Störungen nach ICD-10 (Kap. V) Achse Ib somatische Diagnosen (andere Kapitel)

Achse II psychosoziale Funktionseinschränkungen

Achse III Faktoren der sozialen Umgebung bzw. der individuellen Lebensbewältigung

Beste Grüße, Daniel

"Revision"[Quelltext bearbeiten]

"Revision ist ICD-10" - sollte es statt Revision (engl.?) nicht korrekt Version heissen? --Roland Berger 22:38, 13. Jun. 2009 (CEST)

Hab ich gemacht. Danke für den Hinweis! Hättest du auch selber machen können... ;-) --Drahreg·01RM 06:42, 14. Jun. 2009 (CEST)
Danke. Is nich mein Fachgebiet. Allerdings würde ich vorschlagen, in der deutschen WP deutsche Begriffe durchgängig und nicht nur in der Einleitung zu verwenden. (Üblich wäre auch "Auflage"). "Revision" is im Deutschen was anderes. --Roland Berger 08:46, 14. Jun. 2009 (CEST)

"Auflage" ist sogar noch besser, weil die zehnte Revision ja mehrere Versionen hat (WHO 2006, GM 2009 etc.). Liebe Grüße, --Drahreg·01RM 09:18, 14. Jun. 2009 (CEST)

Nein ist auch nicht besser, denn bei Gesetzen, Verordnungen und dergleichen wird gewöhnlicherweise der Begriff "Fassung" benutzt. Sollte es keinen Widerspruch geben, werde ich das ändern. Mit freundlichem Gruß, --188.102.29.25 21:17, 5. Mai 2016 (CEST)
Es ist mir nicht ersichtlich, inwiefern die deutschsprachige dimdi.de-Seite ausschlaggebend ist, aber dort wird auch der Begriff Revision benutzt. Vielleicht wäre es dann doch besser, dies auch hier so zu übernehmen. Mit freundlichem Gruß, --178.8.172.141 01:53, 9. Mai 2016 (CEST)

Der einer Diagnose angehängte Buchstabe[Quelltext bearbeiten]

Laut dem Artikel steht G für gesichert, gibt es auch eine Aufschlüsselung für BG? (nicht signierter Beitrag von 93.207.21.40 (Diskussion | Beiträge) 08:36, 1. Sep. 2009 (CEST))

"B" steht meines Wissens für "beidseits". --³²P 16:45, 5. Nov. 2009 (CET)

hervorragende Quelle zur ICD[Quelltext bearbeiten]

"Sorting things out - Classification and Its Consequences"

Geoffrey C. Bowker / Susan Leigh Star

ISBN-10: 0-262-02461-6

ISBN-13: 978-0-262-02461-7 (nicht signierter Beitrag von 78.142.181.130 (Diskussion | Beiträge) 16:34, 5. Nov. 2009 (CET))

Quellenbelege unvollständig[Quelltext bearbeiten]

die detailierten Angaben dieses Beitrags konnte ich in den angegebenen Quellen leider nicht finden - besonders die Abschnitte "Geschichte der ICD" (1. Abschnitt) und "Kritik an der ICD" haben große inhaltliche Ähnlichkeit zu Wittchen & Hoyer (2006). Klinische Psychologie und Psychotherapie (nicht signierter Beitrag von 77.22.127.184 (Diskussion | Beiträge) 23:04, 22. Jan. 2010 (CET))

Wittchen & Hoyer haben offenbar ohne Quellennennung aus der damals bestehenden Wikipedia-Version abgeschrieben. --95.89.53.158 22:44, 17. Aug. 2013 (CEST)

derzeit aktuelle Version (erl.)[Quelltext bearbeiten]

In der Einführung des Artikels steht der Satz:
"Die aktuelle, in Deutschland gültige Ausgabe heißt ICD-10-GM, Version 2009.",
das steht m.E. im Widerspruch zur Behauptung unterhalb des Punktes "Geschichte":
"ab dem 1. Januar 2010 ist die ICD-10-GM 2010 (10. Ausgabe, German Modification, Version 2010) gültig" (nicht signierter Beitrag von 88.65.111.143 (Diskussion | Beiträge) 14:41, 16. Mär. 2010 (CET))

Ich habs korrigiert. Danke für den Hinweis. MfG, --³²P 15:30, 16. Mär. 2010 (CET)

In der Einführung des Artikels steht der Satz:
" Die aktuelle, international gültige Ausgabe (engl. revision) ist ICD-10, Version 2013."
das steht m.E. im Widerspruch zur Behauptung unterhalb des Punktes "Geschichte":
"Die derzeit gültige Ausgabe ist die ICD-10 in der Version von 2011" (nicht signierter Beitrag von 2A02:1203:ECBB:48E0:4CA9:ADA1:4B30:F5E2 (Diskussion | Beiträge) 21:56, 11. Feb. 2013 (CET))

Listen[Quelltext bearbeiten]

Ich recherchiere gerade bei einigen Persönlichkeitsstörungen. Bei vielen gibt es Listen a la

Klassifizierung nach ICD und DSM
ICD-10
Für die Diagnose nach ICD 10 (Code Xxx.x) müssen mindestens vier der folgenden Eigenschaften oder Verhaltensweisen vorliegen:
  1. ...
  2. ...

... und noch was ähnliches für DSM-IV. Woher kommen diese Listen? Klickt man auf die vielen ICD-10-Weblinks, finden sich keine solchen ... Im Gegensatz zum (engl.) DSM-IV-Weblink, wo sich die Originallisten wiederfinden --93.192.141.11 01:20, 11. Jul. 2010 (CEST)

ICD 10 German modification[Quelltext bearbeiten]

Worin besteht denn die Modifikation. Gibt es eien synoptische Übersicht, die in Auszügen als Beispiel eingefügt werden könnte ?

-- Vandrad 09:28, 4. Aug. 2010 (CEST)

Informationsgehalt ist gut[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel ist vom Umfang her erfrischend knapp, der Informationsgehalt ist gut und für Ausbildungszwecke völlig ausreichend. Lesenswert.--Rogald 11:07, 28. Nov. 2011 (CET)

Kritik an der ICD-10 - Urheberrechte[Quelltext bearbeiten]

Der Abschnitt "Kritik an der ICD" ist gut, ist aber leider wortwörtlich aus "Klinische Psychologie und Psychotherapie" (Wittchen und Hoyer, Kapitel 2, S. 41) übernommen worden. Sollte umformuliert/ ergänzt werden! --Floreana (Diskussion) 21:39, 29. Aug. 2013 (CEST)

die Hauptkritikpunkte an der ICD wurden wortwörtlich aus Wittchen (2011): Diagnostische Klassifikation psychischer Störungen (Klinische Psychologie und Psychotherapie) übernommen ohne die Quelle anzugeben. Bitte Quellen angeben! (nicht signierter Beitrag von 77.119.129.179 (Diskussion) 15:45, 19. Apr. 2014 (CEST))

Info: Artikel am 29. Aug. 2013 --Christian Stroppel (Wünsche) 00:04, 24. Jul. 2016 (CEST)

Der kritisierte Abschnitt steht heute 24.07.2016 immernoch unverändert da. Tatsächlich stimmt er wörtich mit dem im genannten Buch überein (siehe eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
--Christian Stroppel (Wünsche) 00:13, 24. Jul. 2016 (CEST)

Hauptkritik an der ICD[Quelltext bearbeiten]

Sobald das ICD-System an bestimmten Punkten grundsätzlich widerlegt wird, ist es möglich, etlichen Diagnosen die Legitimation zu entziehen. Somit werden eventuell manche Leute aus Psychiatrien befreit, die dort ungerechtfertigterweise noch einsitzen müssen; chemisch geknebelt mit massiven Nebenwirkungen durch Neuroleptika. Andererseits setzt das vielleicht die falschen Leute frei. Moment mal: So ist es doch jetzt zur Zeit noch, Gesunde sind zwangsmedikamentiert eingesperrt und Kranke laufen frei herum, ja besetzen sogar Chefetagen und verantwortungsvolle Ämter oder etwa nicht ?!!?....... (flacher Sparwitz dazu an der Krankenhauspforte: Warum haben Sie denn Ihre Mütze andersrum auf: Damit es so aussieht, als ginge ich in die Klinik hinein.......) 85.181.16.95 18:51, 5. Feb. 2016 (CET)


„Gesunde sind zwangsmedikamentiert eingesperrt und Kranke laufen frei herum, ja besetzen sogar Chefetagen und verantwortungsvolle Ämter“ --
Kommt ganz darauf an, wie man „Gesundheit“ und „psychische Krankheit“ (oder „Störung“) definiert ...
(Ich habe einmal gelesen, es gäbe klare Maßstäbe für die Definition von „psychischer Krankheit“ bzw. „Störung“ - nämlich, wenn man selbst oder ein anderer darunter leidet. Leider weiß ich die Quelle nicht mehr.)
„... Kranke laufen frei herum, ja besetzen sogar Chefetagen und verantwortungsvolle Ämter“ - Was zu beweisen wäre ...
Mit freundlichen Grüßen
--2003:F1:13C3:BB82:6966:75CD:7745:5241 01:33, 26. Nov. 2017 (CET)

Aus welchem jahr ist die aktuelle Auflage des ICD ? (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Auf der am Ende der Einleitung zitierten Internetseite heißt es "Seit dem 1. Januar 2013 ist die ICD-10-GM in der Version 2013 anzuwenden.", während im Artikel noch "Version 2012" angegeben ist. Ich habe keine Ahnung vom Thema, aber sieht so aus, als ob es aktualisiert werden könnte? --Van Tuile (Diskussion) 00:40, 2. Jan. 2013 (CET)

Im Einleitungstext ist vermerkt, dass "die aktuelle, international gültige Ausgabe (engl. revision) [...] ICD-10, Version 2012.² ist. Im nächsten Kapitel unter Geschichte des ICD steht allerding: ²Die derzeit gültige Ausgabe ist die ICD-10 in der Version von 2013² Das wiederspricht sich leider. (nicht signierter Beitrag von 87.159.42.47 (Diskussion) 19:16, 2. Okt. 2015 (CEST))

Ist aktualisiert. Die Quellen sind verlinkt und für jeden zugänglich; das hättest du auch selbst bearbeiten dürfen! --Sbaitz (Diskussion) 19:09, 5. Okt. 2015 (CEST)

Angabe des Abschnitts bei Paragraphen[Quelltext bearbeiten]

Ich hätte gerne beim Link auf das SGB den relevanten Satz eingefügt und habe nun diesen in Klammern eingefügt. Gibt es andere Möglichkeiten der Formatierung? Eingabe? (nicht signierter Beitrag von Oemmler (Diskussion | Beiträge) 10:18, 19. Jul 2016 (CEST))

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 05:03, 2. Dez. 2015 (CET)

ICD-10-Code für Gesundheit?[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

vielleicht eine blöde Frage, aber welche ICD-10-Chiffre hat eigentlich die Gesundheit? Hat ein völlig gesunder Mensch einfach nur keine ärztliche Diagnose und keinerlei ICD-10-Chiffre?? Gesundheit ausschließlich als Fehlen von Krankheit und Gesundheitsstörung, einschl. der unter ICD-10 Z... codierten „Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen und zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führen“??

Also ist Gesundheit nur negativ definiert - Fehlen von Krankheit, Fehlen von Behinderung, Fehlen von Gebrechen, Fehlen von „Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen und zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führen“, einschl. Fehlen von Obdachlosigkeit (ICD-10 Z59), von Arbeitslosigkeit (ICD-10 Z56), finanziellen Problemen (ICD-10 Z59) oder Unstimmigkeiten mit Vermieter (ICD-10 Z59) oder Arbeitgeber ICD-10 Z56)??

Laut Definition der WHO ist Gesundheit definiert als „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ !!! Ein viel zu hohes Ideal, was meines Erachtens nur ganz wenige Menschen erreichen können!

Und auf dem Papier, Formular, etc. gibt es dafür nur das Fehlen einer Chiffre, eine klaffende Leerstelle, oder was??

Wenn ein Mensch Zeit seines Lebens körperlich, geistig und seelisch völlig gesund ist und andauernd bei guter Laune ist - ist er dann noch gesund? Oder gibt es so etwas wie „chronisch gute Laune“ oder „krankhafte Lebensfreude“ oder „pathologische Lebensfreude, rezidivierend oder andauernd“??

Hinterfragt niemand das Menschenbild, das hinter der WHO-Definition und hinter der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme steckt?? Ist es einfach nur „in“, gut gelaunt zu sein, alle Tiefpunkte des Lebens zu vermeiden?? Für mich klingt das ein wenig nach „Machbarkeitswahn“ - „Wir schaffen das!“, „Nichts ist unmöglich!“.

„Wir haben Demut verlernt. Das ist das Ergebnis einer brachialen Säkularisierung, die den Glauben abgeschafft und einen neuen Aberglauben etabliert hat: dass alles machbar und nichts unmöglich ist.“ (Zitat aus: [8])

Also - dieser von fast allen Menschen angestrebte, wunderbare Zustand der völligen körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit, das, was viele Menschen als das Ziel ihres Lebens und Strebens angeben, erscheint auf dem Formular als simple Leerstelle, als weißer Fleck, als unbedrucktes Stück Papier??

Bitte entschuldigen Sie, wenn das hier reiner Schwachfug war - aber mir hatte vor Jahren einmal ein Bekannter eine Geschichte zu lesen gegeben, in der jemand ständig gute Laune hatte und immer mit einem Smiley im Gesicht herumlief - „he was always in a good mood“ - und da habe ich mir erlaubt, einmal darüber nachzudenken.

Könnte bitte jemand darüber Antwort geben - auch, wenn es eine negative Antwort ist?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Im ICD werden in der Regel Behandlungsanlässe codiert. Oder wenigstens Besuchsanlässe. Warum geht ein Gesunder zum Arzt? Höchstens für eine sog. Vorsorgeuntersuchung. Die würde dann mit Z00.0 codiert. --Drahreg01 (Diskussion) 06:14, 7. Sep. 2017 (CEST)
PS: ICD heißt, wie im Artikel beschrieben International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems. Gesundheit ist weder Disease noch Problem. Warum sollte sie in so einem System erfasst werden? --Drahreg01 (Diskussion) 06:17, 7. Sep. 2017 (CEST)

Gewichtung der einzelnen Krankheiten[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

im ICD-10-System werden alle Krankheiten und sonstigen Zustände, die das Wohlbefinden beeinträchtigen, einfach nur aufgelistet. Das ICD-10-System ist also eine Liste. So wird beispielsweise Acne vulgaris unter ICD-10 L70.0, Anorexia nervosa unter ICD-10 F50.0, das hohe Lebensalter unter ICD-10 R54, und so weiter.

Die Auflistung erfolgt ungeachtet der Tatsache, dass einige Krankheiten oder Zustandsbilder schwerer wiegen als andere. So wird doch beispielsweise ein Patient durch einen Mitesser (der unter ICD-10 L70 codiert wird) weniger stark beeinträchtigt als durch Frühkindlichen Autismus (codiert unter ICD-10 F84.0).

Trotzdem sind beide Zustandsbilder (sowohl der Mitesser als auch der Autismus) einfach nur wie in einer Tabelle aufgelistet, ohne Angaben über die Schwere der Beeinträchtigung zu machen.

Es wäre anzufügen, dass die einzelnen ICD-10-Chiffren verschieden gewichtet werden, auch werschieden gewertet werden - entsprechend ihres Schweregrades.

Mit freundlichen Grüßen

--2003:F1:13C1:4C73:856B:FDB0:88EA:72BC 21:34, 11. Mär. 2018 (CET)

Ein Code für jedes Wehwehchen[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ich habe mich mit der ICD-10-Klassifikation beschäftigt. Wie es scheint, gibt es für jedes noch so kleine Wehwehchen eine Chiffre. Selbst wenn man nur einen einzigen Pickel hat oder mal einen schlechten Tag hat, gilt man nach dieser Definition als krank.

Irre!

Gesundheit wird hier zur Farce, zum mondfernen, unerreichbaren Ideal, zum Paradies.

Nach dieser Definition gibt es keine Gesunden, sondern nur Kranke. Wir sind alle krank, denn jeder hat irgendetwas, das ihn stört.

Mit freundlichen Grüßen,

--109.41.1.87 05:59, 16. Mai 2018 (CEST)

Nicht ganz. Wer wegen eines "noch so kleinen Wehwehchens" das Gesundheitswesen beansprucht, verursacht u.U. eine Codierung nach diesem Wehwehchen. Oder wenn er wegen des Wehwehchens stirbt. Wer "mal einen schlechten Tag" hat, aber nicht zum Arzt geht, verursacht auch keine Codierung. --Drahreg01 (Diskussion) 06:11, 16. Mai 2018 (CEST)
Mir gefällt vor allem der Zusatzcode V95.4 - Spacecraft accident injuring occupant (Verletzung durch Unfall im Raumschiff, [9]), es ist eben an alles gedacht, und das muss ja auch so sein, wenn man der gültigen Definition von Gesundheit folgt: Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen... Grüsse, --Goris (Diskussion) 10:03, 16. Mai 2018 (CEST)
Als wir im Krankenhaus die DRG einführen mussten, bekamen wir zuerst den Australischen Code vorgesetzt. Ein Kollege von mir codierte spaßeshalber immer W58 (Krokodilbiss) als Nebendiagnose, hat aber nie eine Rückfrage der Krankenkassen erhalten. --Drahreg01 (Diskussion) 12:25, 16. Mai 2018 (CEST)
Secret.png --Andrea (Diskussion) 12:37, 16. Mai 2018 (CEST)
Olle Freud schrieb, Gesundheit wäre die Anwesenheit von Liebes-, Arbeits- und Genussfähigkeit. Da darf man dann auch ruhig Karies haben! pfeif  --Andrea (Diskussion) 10:18, 16. Mai 2018 (CEST)

ICD 11 veröffentlicht[Quelltext bearbeiten]

Die Tatsache der Veröffentlichung habe ich zwar in die Einleitung aufgenommen. Der restliche Text sollte allerdings darauf geprüft werden, ob bereits jetzt oder später Akutalisierungen notwendig sind.--Lefschetz (Diskussion) 07:51, 19. Jun. 2018 (CEST)

Krankheitskapitel in ICD-10 oder ICD-11?[Quelltext bearbeiten]

Sollen die fehlenden Krankheitskapitel nach ICD-11 erstellt werden und die bestehenden auf ICD-11 aktualisiert werden, alles erstmal bei ICD-10 bleiben oder beides getrennt dargestellt werden? --2003:E4:9BC3:3200:31BC:9D7A:C8FA:E828

Irgendwann wird das wohl kommen müssen, dass alles auch als ICD-11 verschlüsselt werden muss. Aber derzeit ist der ICD-11 ja noch nicht wirklich bekannt und in keiner Weise in einem der deutschsprachigen Länder implementiert. So lange würde ich auch mit der Aktualisierung der Codes warten. Wer kennt sich denn damit bisher überhaupt aus? Dazu gibt es ja praktisch noch keinerlei Sekundärliteratur. Grüße, --Goris (Diskussion) 22:20, 5. Jul. 2018 (CEST)
Jetzt stand es auch im Deutschen Ärzteblatt, Heft 26/2018: "Die ICD-11 soll im nächsten Jahr auf der Weltgesundheitsversammlung verabschiedet und offiziell ab Januar 2022 gelten" Damit erübrigt sich zumindest derzeit die Frage der Implementierung. Grüße, --Goris (Diskussion) 22:32, 7. Jul. 2018 (CEST)