Diskussion:Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 1. August 2008 der Artikel des Tages.
Eidgenössisches Wappen

In dieser Diskussion geht es ausschliesslich um den Artikel Schweiz. Alle anderen Diskussionen bitte in Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Schweiz durchführen.


Ausserdem bitte folgende Hinweise zu Themen beachten, die des Öfteren Gegenstand von Diskussionen sind:

  1. Die Schweiz hat auf Bundesebene offiziell vier Amts- und Landessprachen. Dabei gilt Rätoromanisch als Amtssprache des Bundes, sobald Personen mit Bundesbehörden auf Rätoromanisch kommunizieren.
  2. Schweizerdeutsch ist keine Standardsprache, sondern eine Sammelbezeichnung mehrerer in der Deutschschweiz (und in Liechtenstein) gesprochener alemannischer Dialekte.
  3. Das in der Schweiz (und in Liechtenstein) geschriebene Standarddeutsch unterscheidet sich teilweise in Wortschatz, Schreibung und Grammatik vom Standarddeutsch im übrigen deutschen Sprachraum bzw. in den anderen deutschsprachigen Ländern. Siehe: Schweizer Hochdeutsch und Helvetismen
  4. Im Weiteren besteht in der Schweiz (und in Liechtenstein) eine gesonderte Rechtschreibung und Zeichensetzung sowie eine gesonderte Schreibweise von Zahlen. Siehe: Wikipedia:Schweizbezogen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Schweiz zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 60 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 20:08, 22. Nov. 2015 (CET)

Ergänzungsvorschläge[Quelltext bearbeiten]

1 für den zweiten Absatz der Einleitung: "Die Schweiz ist ein Binnenstaat im Alpenraum und umfasst deutsche, französische, italienische und rätoromanische Sprach- und Kulturgebiete, deren Bewohner als Willensnation zusammenleben."--[1[Spezial:Beiträge/2A02:908:FD32:E680:F9AB:5020:3978:BCB4|2A02:908:FD32:E680:F9AB:5020:3978:BCB4]] 16:33, 5. Feb. 2016 (CET)

2 :ist ein Binnenstaat in Europa mit einem föderalen und demokratischen politischen System (nicht signierter Beitrag von 2A02:908:FD31:F380:C987:F44C:C44C:C729 (Diskussion | Beiträge) 14:57, 19. Feb. 2016 (CET))

3 Im Westfälischen Frieden von 1648 gelang ihr die [...] Unabhängigkeit vom Deutschen Reich (HRRDN). [...] Die nationale Identität und der Zusammenhalt der Schweizer basieren nicht auf einer gemeinsamen Sprache, [...].--2A02:908:FD30:1D80:D94A:4DCA:26BB:36D2 19:51, 20. Mär. 2016 (CET)

Richtige Optimierungen[Quelltext bearbeiten]

Schönen guten Tag @Johnny.m76: Die siebzehn höchsten Berge der Schweiz sind die folgenden: Dufourspitze, Nordend, Zumsteinspitze, Signalkuppe, Dom, Liskamm Ostgipfel, Weisshorn, Täschhorn, Liskamm Westgipfel, Matterhorn, Parrotspitze, Dent Blanche, Ludwigshöhe, Nadelhorn, Grand Combin, Lenzspitze, Finsteraarhorn usw. Leider sind die Einträge auf Wikipedia unter Liste von Bergen in der Schweiz nicht vollständig; aber die Einträge unter Liste der Viertausender in den Alpen. Die ersten sechzehn liegen alle in den Walliser Alpen. Man könnte auch von fünfzehn Schweizer Hauptgipfeln über viertausend Meter sprechen, falls der Liskamm nur einmal gezählt wird. Zudem türmen sich die ersten vierzehn (oder eben dreizehn) um das Nikolaital. Folglich ist das Nikolaital auch in den Walliser Alpen und somit in der Schweiz zu finden. Um das Nikolaital türmen sich zudem insgesamt 36 Hauptgipfel über viertausend Meter. Ausser die Vincent-Pyramide (4215 m), die Punta Giordani (4046 m) und das Schwarzhorn stehen alle anderen auf Schweizer Staatsgebiet, gehören aber all 36 zu den Walliser Alpen.

Das Monte-Rosa-Massiv ist das mächtigstes Bergmassiv der Alpen und befindet sich in den Walliser Alpen am Ende des Nikolaitals und somit in der Schweiz. Das Monte-Rosa-Massiv hat insgesamt sechs Hauptgipfel über viertausend Meter, die sich in der Schweiz befinden, nämlich: Dufourspitze (4634 m), Nordend (4609 m), Signalkuppe (4554 m), Zumsteinspitze (4563 m), Parrotspitze (4432 m) und Ludwigshöhe (4341 m). Die drei weiteren, das Schwarzhorn (4322 m), die Vincent-Pyramide (4215 m) und die Punta Giordani (4046 m) stehen auf italienischem Staatsgebiet, aber gehören auch zu den Walliser Alpen.

Die gemeinsamen Gemeindegrenzen von Randa und Saas Fee verlaufen vom Täschhorn über das Domjoch, den Dom, das Lenzjoch zur Lenzspitze. Die Gemeinde Zermatt liegt weiter südlicher hinter der Gemeinde Täsch. Zermatt und Saas Fee haben keine gemeinsamen Gemeindegrenzen. Folglich kann der Dom nicht zwischen Zermatt und Saas Fee liegen, sondern ist zwischen Randa und Saas Fee zu finden.

Ackersand gehört zur Gemeinde Stalden. Die Gemeinde Stalden ist sowohl im Nikolai-, im Saas- und im Vispertal beheimatet, aber Ackersand liegt an der Vispa im Vispertal.

Folglich sind die Optimierungen vom 13. Februar 2016 absolut korrekt und wurden wieder hergestellt.

Christian Imboden (Diskussion) 14:12, 14. Feb. 2016 (CEST)

@Christian Imboden:: Die "Optimierungen" sind möglicherweise sachlich korrekt, haben aber m.E. in der Detailliertheit im Artikel Schweiz nichts verloren (was ich auch im Kommentar auszudrücken versucht habe)! Das mit den höchsten Gipfeln (nicht Bergen!) lasse ich gelten, und die Sache mit der Zugehörigkeit von Ackersand zum Nikolaital habe ich selbst nachträglich wieder eingebaut. Die "Einzigartigkeit" der Viertausendersammlung gilt vielleicht für die Alpen, aber so wie es da stand, war es unzulässig verallgemeinernd. Darüber hinaus ist das hier eine Enzyklopädie, und kein Buch der Rekorde oder Reiseführer. Ich will keinen Edit-War starten, werde die Änderungen aber trotzdem wieder revertieren, da sie den Artikel überladen, auch wenn sie sachlich noch so richtig sind. Dein Einsatz für die Heimat in Ehren, aber es muss auch ein Mass geben. --Johnny M. (Diskussion) 15:09, 14. Feb. 2016 (CET)
Das mit den Gipfeln und dem Mattertal habe ich wiederhergestellt, sollte also jetzt alles sachlich richtig sein. Die entfernten / gekürzten Passagen sollten wenn überhaupt im Artikel Nikolaital Erwähnung finden. --Johnny M. (Diskussion) 15:27, 14. Feb. 2016 (CET)
Schönen guten Morgen @Johnny.m76: Vgl. Enzyklopädie: „Der Begriff Enzyklopädie soll auf Ausführlichkeit oder eine große Themenbreite hinweisen ...“ Und bitte sachlich und bei den Fakten bleiben, denn
  • Das Monte-Rossa-Massiv gehört (vollständig) zu den Walliser Alpen. Folglich ist die „alte“ Beschreibung weniger repräsentativ/aussagekräftig und wurde mit "das mächtigste Bergmassiv der Alpen" optimiert.
Christian Imboden (Diskussion) 9:20, 15. Feb. 2016 (CEST)
@Christian Imboden:: Zum Thema Begriff "Enzyklopädie": grosse Themenbreite ist ja OK, aber bitte nicht alles in einem Artikel. Gerade in einer online-Enzyklopädie hat man die Möglichkeit der Querverweise, mit denen man Information sehr schön portionieren kann. Im Artikel steht, dass die höchsten Gipfel in den Walliser Alpen liegen, mit Querverweis auf das Lemma Walliser Alpen, wo sich weiterführende Informationen und Details mit nur einem Mausklick erschliessen. Und nur das war mein Beweggrund, Deine Änderungen zu revertieren, damit der Artikel Schweiz lesbar bleibt, und Information da steht, wo sie hingehört.
"Sachlich und bei den Fakten" bleibe ich eigentlich immer gerne, und dass ich bei einem solchen Revert nicht sofort alle Dinge, die evtl. tatsächlich Verbesserungen waren, heraussuchen und wieder einbauen kann, ist wohl auch normal. Das mit Ackersand ist mir dabei allerdings tatsächlich verunglückt, da war ich durch Deine anderen Änderungen wohl noch etwas "geblendet".
Es macht übrigens auch einen etwas seltsamen Eindruck, wenn Du Deine Angaben (nicht nur in diesem Artikel) mit einer Referenz auf ein offensichtlich von Dir selbst verfasstes Buch zu belegen versuchst, wobei man sich (als jemand, der das betreffende Buch nicht kennt) natürlich fragen darf, welche Referenzen in diesem Werk wiederum herangezogen werden. Ich hoffe, das soll keine reine Eigenwerbung sein...
In diesem Sinne: So wie der Artikel jetzt ist, kann man ihn wohl lassen - sachlich korrekt und nicht überladen.
Grüsse --Johnny M. (Diskussion) 22:17, 15. Feb. 2016 (CET)

«und dass ich bei einem solchen Revert nicht sofort alle Dinge, die evtl. tatsächlich Verbesserungen waren, heraussuchen und wieder einbauen kann, ist wohl auch normal» – Was heisst das nun? Sollen also gefälligst andere die Kleinarbeit erledigen, wenn der Herr mit dem Rasenmäher revertiert? Das fragt sich B.A.Enz (Diskussion) 22:35, 15. Feb. 2016 (CET)

@B.A.Enz:: Nein, das heisst es nicht. Und ja, man hätte es sicher anders machen können, aber wie? Erstmal nicht revertieren, nur Nachricht an Autor, dass er bitte die Spreu vom Weizen trennen soll und nur die tatsächlichen Korrekturen drin lässt? Und "Rasenmäher" ist wohl auch ein bisschen übertrieben, es war nur ein normaler Revert. Und ein verunglückter Versuch, eben eine tatsächliche Verbesserung (die einzige, die ich zu dem Zeitpunkt als solche erkannt habe) nach dem Revert wiederherzustellen, aber das hatten wir ja oben schon. --Johnny M. (Diskussion) 20:59, 16. Feb. 2016 (CET)