Ernst-Meister-Preis für Lyrik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ernst-Meister-Preis)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ernst Meister-Preis für Lyrik wurde 1981 von der Stadt Hagen als Literaturpreis gestiftet. Mit ihm soll an den Hagener Lyriker Ernst Meister erinnert werden. Mitgetragen wird der Preis von der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial.

Die Auszeichnung wird seit 2001 alle zwei bis drei Jahre verliehen. Sie besteht seither (in der Regel) aus dem mit 13.000 Euro dotierten Hauptpreis und zwei mit je 2.250 Euro dotierten Förderpreisen (Westfälischer Förderpreis und Allgemeiner Förderpreis). Der Hauptpreis zeichnet das Werk eines Autors aus, das „die Verantwortung für Sprache und Poesie auf besondere Weise zum Ausdruck bringt“ (Satzung). Die 2001 zusätzlich gestifteten Förderpreise sind für Nachwuchsautoren gedacht, von denen einer aus Westfalen kommen soll. Ihre Werke sollen sich durch Experimentierfreude und besondere Aufmerksamkeit im Umgang mit Sprache auszeichnen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]