Ernst Albrecht Braun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grab des Politikers Ernst Braun (1857–1916) auf dem Alten Friedhof in Darmstadt.

Ernst Albrecht Braun (* 1857 in London; † 1916 in Darmstadt) war hessischer Politiker, Finanzminister und Innenminister des Großherzogtums Hessen.

Ernst Albrecht Braun studierte Rechtswissenschaften und wurde zum Dr. jur promoviert. Er schlug die Verwaltungslaufbahn im Großherzogtum Hessen ein und war seit 1898 Ministerialrat im hessischen Innenministerium. 1906 wurde er zum Leiter des hessischen Innenministeriums berufen. Er blieb bis 1910 Innenminister (davon 1906 bis 1907 mit dem Titel eines Präsidenten des Innenministeriums und danach eines Innenministers). 1910 bis 1916 diente er als Minister der Finanzen in Hessen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eckhart G. Franz: Hessen-Darmstadt 1820–1935; in: Klaus Schwabe (Hrsg.): Die Regierungen der deutschen Mittel- und Kleinstaaten: 1815–1933. 1983, ISBN 3-7646-1830-2, S. 296