Bojana Jovanovski Petrović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bojana Jovanovski)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bojana Jovanovski Petrović Tennisspieler
Bojana Jovanovski Petrović
Jovanovski 2014 bei den Mutua Madrid Open
Spitzname: Boka
Nation: SerbienSerbien Serbien
Geburtstag: 31. Dezember 1991
Größe: 175 cm
Gewicht: 65 kg
1. Profisaison: 2007
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Zoran Jovanovski (Vater)
Preisgeld: 2.165.210 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 261:201
Karrieretitel: 2 WTA, 4 ITF
1 WTA Challenger
Höchste Platzierung: 32 (4. August 2014)
Aktuelle Platzierung: 947
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 18:53
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 203 (3. November 2014)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
3. Juni 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Bojana Jovanovski Petrović (* 31. Dezember 1991 als Bojana Jovanovski in Belgrad, Jugoslawien) ist eine serbische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jovanovski begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennisspielen. Sie bevorzugt den Hartplatz, ihr Lieblingsschlag ist die Vorhand.

Von 2008 bis 2010 gewann sie vier Einzeltitel bei ITF-Turnieren. Ihren ersten Titel auf der WTA Tour feierte sie im Juli 2012 mit dem Gewinn des Baku Cups. Seit April 2010 hat sie 17 Partien für die serbische Fed-Cup-Mannschaft bestritten; dabei gelangen ihr sechs Siege für Serbien.

Bei den Australian Open stand sie 2013 erstmals im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers. Im September gelang ihr dann beim Hartplatzturnier in Taschkent der zweite WTA-Titel im Einzel und bereits in der Woche darauf folgte beim Challenger-Turnier in Ningbo ein weiterer Titel.

Nach den French Open 2016 wurde bei ihre zunächst eine Schulter- und später noch eine Handgelenksoperations durchgeführt. Hierdurch konnte sie in der restlichen Saison 2016 und die komplette Saison 2017 kein Tennismatch bestreiten.[1][2] Erst Ende Januar 2018, bei der St. Petersburg Ladies Trophy, trat sie mit einem geschützten Listenplatz in der Qualifikation fürs Dameneinzel wieder bei einem WTA-Turnier an.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 13. Juli 2008 SerbienSerbien Prokuplje ITF $10.000 Sand SlowakeiSlowakei Karin Morgošová 6:0, 6:1
2. 25. August 2008 KroatienKroatien Vinkovci ITF $10.000 Sand SerbienSerbien Zorica Petrov 6:1, 6:3
3. 7. September 2008 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Brčko ITF $10.000 Sand FrankreichFrankreich Gracia Radovanovic 6:4, 3:6, 6:2
4. 26. Dezember 2010 IndienIndien Pune ITF $25.000 Hartplatz RusslandRussland Nina Brattschikowa 6:4, 6:4
5. 28. Juli 2012 AserbaidschanAserbaidschan Baku WTA International Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julia Cohen 6:3, 6:1
6. 14. September 2013 UsbekistanUsbekistan Taschkent WTA International Hartplatz WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa 4:6, 7:5, 7:63
7. 27. September 2013 China VolksrepublikVolksrepublik China Ningbo WTA Challenger Sand China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Shuai 6:77, 6:4, 6:1

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Karriere
Australian Open 2 1 AF 2 1 1 AF
French Open 1 1 3 1 2 1 3
Wimbledon 2 1 2 2 3 1 3
US Open 1 1 2 2 1 2 2

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Karriere
Australian Open 1 1 2 1 1 2
French Open 1 1 1 1 1
Wimbledon 1 1 2 1 2
US Open 1 1 1 1 1 1 1

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch eine kuriose Fluggeschichte vergrößerte sich der Bekanntheitsgrad von Jovanovski. Als sie im Sommer 2011 zum WTA-Turnier nach Carlsbad (Kalifornien) fliegen wollte, landete sie stattdessen in Carlsbad (New Mexico).[3]

Im November 2016 heiratete sie ihren Freund Miloš Petrović.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bojana Jovanovski Petrović – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bojana Jovanovski and Simone Bolelli undergo surgery. In: tennisworldusa.org. 5. Juli 2016, abgerufen am 26. Januar 2018 (englisch).
  2. Janko Tipsarevic, Bojana Jovanovski and Ana Konjuh call it a season. In: tennisworldusa.org. 16. September 2017, abgerufen am 26. Januar 2018 (englisch).
  3. Carlsbad? Carlsbad! In: faz.de. 3. August 2011, abgerufen am 26. Januar 2018.
  4. (KURIR TV) UDALA SE BOJANA JOVANOVSKI: Srpska teniserka izgovorila sudbonosno DA! In: kurir.rs. 19. November 2016, abgerufen am 26. Januar 2018 (bosnisch).