Flagge Mauretaniens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Mauretaniens
Flag of Mauritania.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land und zur See?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 6. August 2017

Die Flagge Mauretaniens wurde, nach einem Referendum einen Tag zuvor, am 6. August 2017 angenommen.

Beschreibung und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nationalflagge zeigt im Zentrum auf smaragdgrünem Hintergrund einen goldenen Halbmond, darüber einen goldenen, fünfzackigen Stern. Darüber und darunter liegt je ein roter Streifen. Das Seitenverhältnis beträgt 2:3, entsprechend der Flagge Frankreichs.

Die Farben Grün, Gelb und Rot gelten als panafrikanische Farben und weisen auf den beträchtlichen Anteil der schwarzafrikanischen Bevölkerung. Grün und der Halbmond symbolisieren den Islam, der Hauptreligion des Landes. Die 2017 hinzugekommenen Streifen symbolisieren das Blut derer, die für die Unabhängigkeit Mauretaniens kämpften.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge Mauretaniens 1959–2017
Wehende, alte Flagge Mauretaniens

Erst 1958 ließ die Kolonialmacht Frankreich eigene Symbole für seine afrikanische Besitzung zu.[1] Die frühere Nationalflagge wurde mit der Verfassung vom 22. März 1959 festgelegt und am 1. April desselben Jahres offiziell eingeführt.[3] Die Verfassung vom 12. Juli 1991 bestätigte das Aussehen der Flagge. Ein Flaggengesetz, das den Aufbau genau vorgibt, fehlte. Am 5. August 2017 ließ Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz ein Referendum abhalten, das neben anderen Verfassungsänderungen auch eine neue Flagge mit zwei zusätzlichen roten Streifen vorsah. Das Referendum war erfolgreich und die Änderung trat schon am 6. August in Kraft.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Ludewig (Bearb.): Das moderne Länderlexikon, Bd. 6: Karolinen - Mauretanien. Bertelsmann, Gütersloh 1979, ISBN 3-570-08676-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flaggen Mauretaniens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Whitney Smith: Wappen und Flaggen aller Nationen („Flags and arms across the world“). Battenberg Verlag, München 1981, ISBN 3-87045-183-1.
  2. www.aljazeera.com/news/2017
  3. Flags of the World: Mauritania (englisch)
  4. Verfassung Mauretaniens (englisch), abgerufen am 8. August 2012