Florian Felix Weyh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Florian Felix Weyh als Moderator auf dem Erlanger Poetenfest 2009

Florian Felix Weyh (* 8. Februar 1963 in Düren) ist ein deutscher Journalist, Schriftsteller und Essayist.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weyh arbeitet seit 1988 kontinuierlich für verschiedene Redaktionen des Deutschlandfunks und von Deutschlandfunk Kultur, machte aber auch Sendungen für den NDR, SWR und WDR. Er schrieb mehrjährige Kolumnen im Berliner Tagesspiegel und in der Dresdner Sächsischen Zeitung.

Weyh betätigt sich als Ghostwriter für Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die gedankliche und publizistische Verbindung von Wirtschaft und Kultur.

Außerdem verfasste Weyh Theaterstücke, Erzählungen und Hörspiele. Seit 2003 ist er Moderator beim Erlanger Poetenfest.

Florian Felix Weyh lebt mit seiner Familie in Berlin.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Essays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke und Libretto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Massbach. Regie: Friedhelm Ortmann, WDR 1986 (Ursendung: 7. August 1986, Details in der ARD-Hörspieldatenbank)
  • Oststraße oder Wie ein Gedicht entsteht, WDR 1987 (Details in der ARD-Hörspieldatenbank)
  • Das schwäbische Eigentum. Regie: Norbert Schaeffer, BR/WDR 1989 (Ursendung: 12. Februar 1989, Details in der ARD-Hörspieldatenbank)
  • Design Deutschland. Eine Wiederbesichtigung. Regie: Günter Maurer, SWR 2007 (Ursendung: 5. November 2009; Beschreibung in: Das Science Fiction Jahr 2011, Heyne eBooks, Vorschau bei Google Books)

Radiofeatures und -essays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Norbert Kron: Ein politphilosophischer Thriller. Rezension auf deutschlandfunk.de (Sendung Büchermarkt vom 24. Januar 2012).
  2. auf der Homepage des Komponisten als Oratorium bezeichnet, siehe Die Legende vom Fall ohne Ende auf wolfgangboehmer.com.
  3. Feature von Deutschlandradio Kultur: Florian Felix Weyh erhält Goethe-Medienpreis auf deutschlandradio.de (Über uns / Transparenz / Zahlen, Daten, Fakten / Beitrag vom 24. Februar 2015).
  4. 11. PSD Journalistenpreis: Auszeichnungen für Welt-Online, WDR, Deutschlandradio, Bilanz, Die Zeit und Handelsblatt, Presse-Info auf psd-bank.de.
  5. RedCrew: Hörfunk, Fernsehen, Multimedia und erstmalig für ein Lebenswerk: Publizistik-Preise der Stiftung Gesundheit verliehen. In: Stiftung Gesundheit. 12. August 2021, abgerufen am 16. August 2021 (deutsch).