Flughafen Lugano-Agno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lugano Airport
Logo Lugano Airport.svg
Lugano Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LSZA
IATA-Code LUG
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3 km westlich von Lugano
Basisdaten
Eröffnung 1938
Betreiber Lugano Airport Ltd.
Passagiere 177'415 (2012)[1]
Luftfracht 73 t (2012)[2]
Flug-
bewegungen
21'672 (2012)[1]
Beschäftigte 71
Start- und Landebahn
01/19 1350 m × 30 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Lugano-Agno (offiziell Lugano Airport) ist ein internationaler Schweizer Flughafen im Tessin. Namensgeber ist die Gemeinde Agno, ein Vorort der Stadt Lugano.

Lage[Bearbeiten]

Die Anlagen des Flughafens (insbesondere die Piste) liegen jedoch auf den Territorien von gleich drei Gemeinden: Agno, Bioggio und Muzzano.

Vorfeld und Tower des Flughafens
Standorte der Schweizer Regionalflugplätze

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Die meisten Flüge in Lugano-Agno werden mit Saab 2000 der Darwin Airline operiert: Saisonal werden die Ziele Cagliari, Olbia, Pantelleria und Ibiza im Mittelmeerraum bedient. Ganzjährig durchgeführt werden Flüge nach Genf unter dem Namen Etihad Regional im Auftrag von Etihad Airways sowie der wichtigste Flug (nach Zürich) im Auftrag von SWISS International Airlines als Wet-Lease.

Zudem bedient die Fluggesellschaft Silver Air unter dem Namen Kissfly ab dem 20. Juni 2014 regional den Flugplatz Marina di Campo auf der Insel Elba[3]

Statistische Daten[Bearbeiten]

2012 zählte der Flughafen 177'415 Passagiere (11,2 % weniger als im Vorjahr und damit auch weit unter dem Maximum von 360'381 im Jahr 1999). Er verfügt über eine Start- und Landebahn mit einer Länge von 1350 Metern.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatZahlen zur Schweizer Luftfahrt. Abgerufen am 17. März 2014.
  2. Geschäftsbericht des Flughafens Lugano Agno 2012
  3. Artikel des Giornale del Popolo über die Aufnahme der Verbindung Lugano Agno - Elba