Friedrichsgymnasium (Kassel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrichsgymnasium
Schulform Gymnasium
Gründung 1779
Adresse

Humboldtstraße 5

Ort Kassel
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 18′ 36″ N, 9° 29′ 18″ O51.319.4883333333333Koordinaten: 51° 18′ 36″ N, 9° 29′ 18″ O
Träger Stadt Kassel
Schüler ca. 1000
Lehrkräfte ca. 60
Leitung Dr. Lothar Schöppner
Website [1]

Das Friedrichsgymnasium ist das älteste Gymnasium Kassels. Es setzt in seinem Schulprogramm einen Schwerpunkt auf Fremdsprachen und musische Fächer, bietet jedoch auch weitere Angebote, so hat das Friedrichsgymnasium beispielsweise einen der erfolgreichsten Schulrudervereine Deutschlands. Der Einzugsbereich des Friedrichsgymnasiums erstreckt sich neben der Stadt Kassel auch auf den Landkreis Kassel und die umliegenden Landkreise bis nach Südniedersachsen.

Geschichte und Lage[Bearbeiten]

Das Friedrichsgymnasium wurde 1779 als Lyceum Fridericianum gegründet. In der Tradition geht es auf eine mittelalterliche Lateinschule der Reformationszeit zurück. Landgraf Friedrich II. von Hessen-Kassel baute die alte städtische Lateinschule in einem neuen Gebäude als Lyceum Fridericianum aus. Später trug die Schule die Bezeichnung Humanistisches Gymnasium. Heute wird sie Friedrichsgymnasium genannt.

Gedenktafel zum alten Standort des Gymnasiums

Bis zum Zweiten Weltkrieg war die Schule in der Wolfsschlucht untergebracht, wo noch heute eine Gedenktafel an den ursprünglichen Standort erinnert, jetzt befindet sie sich in der Nähe des Hessischen Landesmuseums in der Humboldtstraße. Die Schule besteht aus zwei Gebäuden, einem 1957 fertiggestellten und mittlerweile denkmalgeschützten Altbau sowie einem 1992 eröffneten Erweiterungsbau inklusive einer Cafeteria und einer Bibliothek, der durch einen sehr modernen Stil geprägt ist. Ende 2009 konnte ein weiterer Neubau – die Schulmensa – eingeweiht werden, im Jahr 2010 wurden dann die vier neuen Klassenräume („Gebäude auf Säulen“) eröffnet. Durch die Lage oberhalb des Weinbergs befindet sich das Schulgelände direkt zwischen kleinen Parkanlagen.

Fremdsprachen[Bearbeiten]

Besonderer Wert wird auf Latein als erste Fremdsprache ab der 5. Klasse gelegt. Englisch wird als zweite Fremdsprache gleichzeitig in der fünften Klasse begonnen. Ab der achten Klasse werden neben den Fremdsprachen Altgriechisch und Französisch auch „Integrierte Naturwissenschaften“ und Rudern als Fächer des Wahlunterrichts angeboten. Als weitere Fremdsprachen werden Spanisch (als Fach in der Oberstufe) und Japanisch, Italienisch, Russisch und Hebräisch (als Arbeitsgemeinschaften) angeboten.

Schulpartnerschaften[Bearbeiten]

Die Schule hat eine Schulpartnerschaft mit dem italienischen Liceo Ginnasio Statale Niccolò Machiavelli-Gino Capponi in Florenz und bietet dorthin, aber auch in andere Länder, Schüleraustausche an. Im Aufbau befindet sich eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Prag.

Musische Fächer[Bearbeiten]

Das Friedrichsgymnasium Kassel besitzt mehrere Orchester und Chöre, die einen Teil des musischen Schwerpunkts ausmachen. Neben Vor-, Haupt und Extrachor und Vor-, Mittelstufen- und Hauptorchester sind in den letzten Jahren zusätzliche Angebote durch die Schulband und eine Kammermusik-Band entstanden.

Weitere Arbeitsgemeinschaften[Bearbeiten]

An der Schule werden neben mehreren AGs in sprachlichen (Hebräisch, Italienisch, Japanisch, Russisch, Literaturcafé) auch AGs in naturwissenschaftlichen Bereichen (Astronomie, Informatik) angeboten sowie die Möglichkeit der Mitarbeit an der prämierten Schülerzeitung oder dem Schuljahrbuch angeboten. Ebenfalls möglich ist die Teilnahme an den Berlin Model United Nations (BERMUN) und am Theaterhaufen am Friedrichsgymnasium. Der Schule angegliedert ist ferner der größte und erfolgreichste Schulruderverein Hessens, der RVFG (Ruderverein Friedrichsgymnasium).

Schulgemeinschaft[Bearbeiten]

Neben dem Elternbeirat, der Schülervertretung und dem Lehrerkollegium ist das Friedrichsgymnasium geprägt von der Einbindung verschiedener weiterer Gruppen in der Schulgemeinschaft. Darüber hinaus werden auch durch die Schule im Rahmen von sogenannten FG-Foren Austauschmöglichkeiten für die verschiedenen Teile der Schulgemeinschaft geschaffen. Verschiedene Vereine übernehmen gemeinsam und teilweise schon seit langem Verantwortung für die Schule:

  • Ruderverein Friedrichsgymnasium Kassel e.V. – der älteste Verein der Schule, der mit einem eigenen Bootshaus an der Kasseler Fulda den Rudersport an der Schule durchführt,
  • Verein ehemaliger Friedrichsgymnasiasten in Kassel e.V. – der Ehemaligenverein, der versucht den Kontakt der ehemaligen Schüler untereinander und zur Schule zu intensivieren und die Schule zu unterstützen,
  • Förderverein Friedrichsgymnasium e.V. – der Förderverein, der durch das Engagement von Eltern versucht die Schule zu unterstützen,
  • Mensaverein Mensa Fridericiana e.V. – der Mensaverein, der durch das Engagement von Schule und Eltern die Cafeteria und die Mensa betreibt und das Lernzentrum der Schule unterstützt.

Bekannte Schüler des Friedrichsgymnasiums[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]