Geiselsberg (Haundorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geiselsberg
Gemeinde Haundorf
Koordinaten: 49° 8′ 47″ N, 10° 50′ 38″ O
Höhe: 480–512 m
Einwohner: 64 (1987)[1]
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 91729
Vorwahl: 09837
Geiselsberg (Bayern)
Geiselsberg

Lage von Geiselsberg in Bayern

Luftaufnahme Geiselberg (2020)
Luftaufnahme Geiselberg (2020)

Geiselsberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Haundorf im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt an der Kreisstraße WUG 1 etwa 2 km östlich von Gräfensteinberg. Zum Ufer des Kleinen Brombachsees sind es ebenfalls 2 km in östlicher Richtung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Gebietsreform 1972 war Geiselsberg ein Ortsteil von Gräfensteinberg[2]. Seit 1997 ist Gräfensteinberg mit seinen ehemaligen Ortsteilen, also auch Geiselsberg, ein staatlich anerkannter Erholungsort.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GenWiki, Geiselsberg@1@2Vorlage:Toter Link/wiki-de.genealogy.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. http://www.haundorf.de/index.php/gemeinde/ortsteile
  3. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 21. Dezember 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/haundorf.de