Oberhöhberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberhöhberg
Gemeinde Haundorf
Koordinaten: 49° 11′ 35″ N, 10° 47′ 30″ O
Höhe: 530 m ü. NHN
Einwohner: 50
Postleitzahl: 91729
Vorwahl: 09837

Oberhöhberg ist ein Gemeindeteil der Gemeinde Haundorf im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (Mittelfranken, Bayern).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler liegt auf dem Höhberg, einem Höhenzug des Spalter Hügellandes inmitten des Haundorfer Waldes, der zusammen mit dem Mönchswald ein Erholungsgebiet bildet. Der Ort ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Er liegt nahe der Straße zwischen Haundorf und Mitteleschenbach und ist von beiden je rund 3 km entfernt. Knapp 700 Meter östlich liegt der Weiler Unterhöhberg. Nahe Oberhöhberg befand sich vermutlich ein Burgstall. Bei Oberhöhberg befindet sich nahe dem Berggipfel des Hinteren Mönchsbergs der nördlichste Punkt des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen.

Eine Gemeindeverbindungsstraße führt nach Unterhöhberg (0,8 km östlich) bzw. zur Kreisstraße WUG 23 (0,9 km westlich).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Salbüchern des Spalter Chorherrenstift St. Nikolaus von 1517 und 1549 werden für Oberhöhberg jeweils ein Anwesen aufgelistet, das diesem unterstand.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unterhöhberg im BayernAtlas
  2. Friedrich Eigler: Schwabach (= Historischer Atlas von Bayern, Teil Franken. I, 28). Michael Laßleben, Kallmünz 1990, ISBN 3-7696-9941-6, S. 113 f.