Gerhard Schnitter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerhard Schnitter (* 30. Oktober 1939 in Obercunnersdorf) ist ein deutscher Musiker, Chorleiter und Musikproduzent sowie einer der wichtigsten Komponisten des Neuen Geistlichen Liedes in Deutschland.

Gerhard Schnitter am 6. Dezember 2013 in Simmersbach

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schnitter absolvierte zunächst im Alter von 17 Jahren die Facharbeiterprüfung als Tischler, bewarb sich danach jedoch um einen Studienplatz an der Musikhochschule Dresden, bestand allerdings nicht die Aufnahmeprüfung.[1] 1956 wurde er an der Hochschule für Kirchenmusik Herford aufgenommen; 1958 wechselte er zum Klavierstudium an die staatliche Stuttgarter Musikhochschule, wo er später auch unterrichtete.

In den 1960er Jahren wirkte er bei der Bewegung der Moralischen Aufrüstung (MRA) mit und reiste in diesem Zusammenhang weltweit unter anderem auch nach Indien zu einem Enkel Mahatma Gandhis.[2]

Beim Pfingstjugendtreffen des Diakonissenmutterhauses Aidlingen leitete er über lange Jahre hinweg den Chor. Dort zum christlichen Glauben gefunden zu haben, verpflichtete ihn dem Diakonissenmutterhaus.

Von 1980 bis 1995 leitete er die Musikabteilung des Evangeliums-Rundfunks in Wetzlar, wo er von Johannes Nitsch den ERF Studiochor übernahm, mit dem er Lieder für Radiosendungen einsang. Mit dem Chor ging er auf Konzertreise, unter anderem in die USA und die damalige Sowjetunion. In dieser Zeit entstanden seine ersten Musicals, wie z.B. Adam & Co und Das Finale.

Viele Jahre wirkte Schnitter als Lektor und Musikproduzent beim Hänssler Verlag. 1996 gründete er in Stuttgart den Chor Time to Sing, mit dem er auch heute noch Konzerte gibt. Ende der Neunziger gründete er dann Das Solistenensemble, das vor allem Choräle und klassische Chorwerke im Studio einspielte. Schnitter ist Herausgeber des Liederbuches Feiern und Loben.

Im Ruhestand begann er 2006 eine musikalische Tätigkeit in Asunción, der Hauptstadt Paraguays, wo er mit seiner Frau und der jüngsten Tochter Rahel zwei Jahre lebte.[3] Er arbeitete dort als Chorleiter in der rund 400 Mitglieder zählenden deutschsprachigen Mennonitengemeinde „Concordia“. Hier entstand auch sein jüngstes Schauspiel Das Weihnachtswunder, ein szenisches „WeichnachtsCHORatorium“.

Er gilt als einer der einflussreichsten Komponisten des Neuen Geistlichen Liedes sowie später christlicher Popmusik in Deutschland. Neben Musicals und Schauspielen (Nah dran, Mar(r)yland, WeihnachtsPoPratorium, WeihnachtsCHORatorium), komponiert er seit vielen Jahren Vertonungen zu Jahreslosungen und Lieder im Stil moderner christlicher Gemeindelieder. Zu Gerhard Schnitters bekanntesten Liedern gehören Groß ist dein Name, Jesus, dir nach, weil du rufst Du bist unsre Zuversicht und Du gibst das Leben, das sich wirklich lohnt.

Gerhard Schnitter lebt mit seiner Frau Elisabeth in der Nähe von Tübingen. Sie haben vier Kinder, von denen zwei ebenfalls Musiker sind.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ERF Studiochor und Time to Sing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr
Titel
Untertitel
Künstler
Label
1981 Freude am Singen 1 ERF Studiochor ERF-Verlag
1982 Verleih uns Frieden gnädiglich Martin Luther als Dichter und Sänger Hannelore Finkbeiner; Wolfgang Isenhardt; Wilhelm Pommerien; ERF Studiochor S&G
1982 Freude am Singen 2 ERF Studiochor; Wetzlarer Jugendchor; Jugendchor Aidlingen; Jubilate-Chor; Evangeliumschor Stuttgart; Gemeinschaftschor Rechtenbach; Gemeinschaftschor Ulmtal-Allendorf ERF-Verlag
1983 Du bist unsre Zuversicht Die schönsten Lieder von Gerhard Schnitter Aleksandra Sudzilovskij; Yukio Imanaka; ERF Studiochor Hänssler Music
1983 Freude am Singen 3 ERF Studiochor; Wir-singen-für-Jesus-Chor; Jubilate-Chor; Wetzlarer Jugendchor; Jugendchor der FeG Siegen; Chor der Christlichen Bäckervereinigung Stuttgart; Gemeinschaftschor Ulmtal-Allendorf; Jugendkreis Leun ERF-Verlag
1984 Freude am Singen 4 ERF Studiochor; Jugendchor der FeG Hannover; Gemischter Chor der FeG Gießen; Ninive; Jugendchor Rechtenbach; Chor der FeG Rehe; Wetzlarer Jugendchor ERF-Verlag
1985 Freude am Singen 5 ERF Studiochor ERF-Verlag
1986 Dein Wort, mein Lied Vertonte Bibelworte Aleksandra Sudzilovskij; ERF Studiochor ERF-Verlag
1986 Freude am Singen 6 ERF Studiochor; Jugendchor Aidlingen; Chor des Evangelischen Sängerbundes ERF-Verlag
1987 Freude am Singen 7 ERF Studiochor ERF-Verlag
1988 Freude ERF-Singtour Christine Plößer; Edmundo Lemaitre; Chor der ERF-Singtour ERF-Verlag
19?? Durch alle Zeiten Jugendchorlieder Edmundo Lemaitre; ERF Studiochor ERF-Verlag
19?? Paul-Gerhardt-Lieder Hannelore Finkbeiner; Eddie Gauntt; ERF Studiochor ERF-Verlag
1988 Freude am Singen 8 ERF Studiochor; Leuner Kinderchor; Jugendchor Aidlingen ERF-Verlag
198? Die Weihnachtsfreude Yukio Imanaka; Eddie Gauntt; ERF Studiochor ERF-Verlag
1990 Käte-Walter-Lieder Hannelore Finkbeiner; Joachim Duske; ERF Studiochor ERF Medien
1990 Ein Stern geht auf Weihnachtslieder für die ganze Familie Christine Plößer; Leuner Kinderchor; ERF Studiochor ERF-Verlag
1991 Adam und Co. Musical ERF Studiochor ERF-Verlag
1994 Kommt, singt mit Freuden Mosaik-Lieder der Jesus-Bruderschaft Gnadenthal ERF Studiochor ERF-Verlag
1994 Beliebte Choräle Joachim Duske; ERF Studiochor ERF-Verlag
1994 Abendlieder James Doing; Matthias Mäder; ERF Studiochor ERF-Verlag
1994 Wunschlieder 1 Hannelore Finkbeiner; James Doing; ERF Studiochor ERF-Verlag
1995 Wunschlieder 2 Hannelore Finkbeiner; James Doing; ERF Studiochor ERF-Verlag
1995 Singing Around The World ERF Choir Tour Edmundo Lemaitre; Chor der ERF Singtour ERF-Verlag
1995 Jetzt, bitte … mitsingen Heidi Bieber; Matthias Mäder; ERF Studiochor Hänssler Music
ERF-Verlag
1996 Hör zu, sing mit Heidi Bieber; Manfred Siebald; ERF Studiochor Hänssler Music
1996 Licht im Dunkel Weihnachts(p)o(p)ratorium Heidi Bieber; Andy Volz; Michael Fajgel; Hauke Hartmann; Time to Sing; ERF Studiochor Hänssler Music
1997 Das Finale Musical Heiko Bräuning; ERF Studiochor; Time to Sing Hänssler Music
1997 Dabeisein – mitsingen Pro Christ 1997 Heiko Bräuning; Lutz Scheufler; Andreas Volz; Pro-Christ-Chor Nürnberg Hänssler Music
1997 Der Himmel steht offen Weihnachtslieder von Peter Strauch Heidi Bieber; Frieder Jost; Hauke Hartmann; Time to Sing Hänssler Music
1998 Let The Praise Begin CD zum Liederbuch Singt das Lied der Lieder 4 Time to Sing; Christians At Work; Die Brückenbauer; Die Wasserträger; I-Punkt; Kennzeichen C Hänssler Music
1998 Let The Praise Begin 2 CD zum Liederbuch Singt das Lied der Lieder 4 Time to Sing; ERF Studiochor; Jugendchor Hüttenberg; Christians At Work; Die Brückenbauer; Kennzeichen C Hänssler Music
1999 Gott ist da! Pro Christ 2000 Pro-Christ-Chor 2000 Hänssler Music
2000 Mar(r)yland Oder: Bis ans Ende der Welt. Musical Time to Sing Hänssler Music
2000 Hoffnung atmen Neue Chorlieder Daniela Jooß-Kesselmeyer; Time to Sing Hänssler Music
2003 Singt ein Lied von Gott Feiern und loben 1 Time to Sing Hänssler Music
2003 Weihnachtsfreude Feiern und loben 2 Time to Sing Hänssler Music
2004 Dass er lebt Feiern und loben 3 Time to Sing Hänssler Music
2004 Zuflucht und Stärke Feiern und loben 4 Time to Sing Hänssler Music
2004 Nah dran Die neuen Lieder Time to Sing Hänssler Music
2009 Immer Jesus Neue Hoffnungslieder Die Acht Hänssler Music
2009 Das Weihnachtswunder Lieder und Chöre aus dem Weihnachtschoratorium Time to Sing Hänssler Music

Das Solistenensemble[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Solistenensemble, besetzt mit Sängerinnen und Sängern wie Hannelore Finkbeiner, Daniela Jooß-Kesselmeyer und Joachim Duske, scharte Gerhard Schnitter ab 1999 regelmäßig um sich für Einspielungen klassischer Choräle und geistlicher Lieder, meist a cappella.

Jahr
Titel
Untertitel
Künstler Verlag
1999 Auf Adlers Flügeln getragen Heils- und Glaubenslieder Das Solistenensemble Hänssler Music
2000 Befiehl du deine Wege Die schönsten Lieder von Paul Gerhardt Das Solistenensemble Hänssler Music
2001 Mir ist Erbarmung widerfahren Die schönsten Lieder von Philipp Friedrich Hiller Das Solistenensemble Hänssler Music
2002 Gott ist gegenwärtig Die schönsten Lieder von Gerhard Tersteegen Das Solistenensemble Hänssler Music
2002 Herz und Herz vereint zusammen Die schönsten Lieder von Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf Das Solistenensemble Hänssler Music
2003 Ja, ich will euch tragen Die schönsten Lieder von Jochen Klepper und seinen Zeitgenossen Das Solistenensemble Hänssler Music
2004 Am Himmel hell und klar Die schönsten Lieder von Mathias Claudius und seinen Zeitgenossen Das Solistenensemble Hänssler Music
2004 Vom Himmel hoch Die schönsten Weihnachtschoräle Das Solistenensemble Hänssler Music
2005 Lobe den Herren Die schönsten Loblieder und -choräle Das Solistenensemble Hänssler Music
2005 Macht hoch die Tür Lieder zum Advent Das Solistenensemble Hänssler Music
2006 O Haupt voll Blut und Wunden Lieder zur Passion Das Solistenensemble Hänssler Music
2006 Gott wird dich tragen Glaubens- und Trostlieder Das Solistenensemble Hänssler Music
2007 Christ ist erstanden Lieder zum Osterfest Das Solistenensemble Hänssler Music
2015 Was Gott tut, das ist wohlgetan 14 mutmachende Choräle Das Solistenensemble Hänssler Music

Tribut-Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der amerikanische Arrangeur und Musikproduzent Tom Keene veröffentlichte in Zusammenarbeit mit Klaus Heizmann eine Instrumentale Reihe mit Liedern bekannter deutscher christlicher Komponisten. Neben Margret Birkenfeld, Peter Strauch, Manfred Siebald und Siegfried Fietz wurde eine Folge auch den erfolgreichsten Liedern Gerhard Schnitters gewidmet.

Jahr Titel Künstler Verlag
1996 Freude Tom Keene S&G

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musicals/Szenische Stücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vaterballade / Die Geschichte von dem Vater (1987)
  • Adam & Co (1990)
  • Das Finale (1995)
  • Weihnachts-POPratorium – Licht im Dunkel (1996)
  • Mar(r)yland … oder bis ans Ende der Welt (2000)
  • Nah dran (2005)
  • Das Weihnachtswunder. Ein szenisches WeihnachtsCHORatorium (2007)

Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerhard Schnitter schrieb unzählige Lieder mit christlichem Inhalt, von denen viele in Liederbüchern abgedruckt sind.
Zu seinen bekanntesten zählen unter anderem

  • Groß ist dein Name
  • Du gibst das Leben
  • Du bist unsre Zuversicht
  • Jesus, dir nach, weil du rufst
  • Aber der Herr ist immer noch größer
  • Schalom, Schalom, der Herr segne uns

Ferner vertonte er etliche Jahreslosungen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerhard Schnitter: Singt – ein neues Lied! Hrsg.: Evangelische Nachrichtenagentur idea e.V. Wetzlar 2011, S. 20 (Ausgabe: ideaSpektrum 4/2011).
  2. http://www.weltbild.de/3/16577984-1/buch/du-gibst-das-leben.html#produktbeschreibung
  3. http://www.handinhandtours.com/86.html