Good Feeling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Good Feeling
Flo Rida
Veröffentlichung

29. August 2011 (in Deutschland am 11. November 2011)

Länge 4:06
Genre(s) Hip House, Hip-Hop, Electro Hop
Text Tramar Dillard, Lukasz Gottwald, Henry Walter, Breyan Isaac, Arash Pournouri, Tim Bergling, Etta James, Leroy Kirkland, Pearl Woods[1]
Verlag(e) Atlantic, Poe Boy
Album Wild Ones

Good Feeling ist ein am 29. August 2011 veröffentlichtes Lied des US-amerikanischen Rappers Flo Rida aus seinem 4. Studioalbum Wild Ones. Der Refrain basiert auf Levels, einem Lied von Avicii, der wiederum ein Vocalsample des Lieds Something’s Got a Hold on Me von Etta James verwendete. „Good Feeling“ erreichte in insgesamt 16 Ländern die Top 10 der Charts. Das von Lukasz Gottwald, Henry Walter, Breyan Isaac, Arash Pournouri, Tim Bergling, Etta James, Leroy Kirkland und Pearl Woods geschriebene Lied[1] konnte außerdem in Australien 5 × Platin, in den USA 2 × Platin und in Österreich und Deutschland Gold erreichen.[2]

Hintergründe[Bearbeiten]

Als Leadsingle aus Ridas Album Wild Ones wurde er bisher zur erfolgreichsten Single aus diesem Album. Flo Rida selbst sagte:

„It's legendary, we got Etta James featured on there, so it's crazy.[3]

Der schwedische DJ Avicii produzierte das Lied gemeinsam mit Lukasz Gottwald und Cirkut. Wegen des Vocalsamples Good Feelings und Aviciis Levels von Etta James bei den Liedern bekam die schon verstorbene Etta James viele neue Fans aus einer neuen Generation, die vielleicht gar nicht wissen, wer den Refrain singt.[4]

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo wurde erstmals am 21. Oktober auf YouTube veröffentlicht. Im Video sieht man Flo Rida durch ganz Europa reisen und singen.

Rezeption[Bearbeiten]

Das Lied erfuhr gemischte Kritik. Einige bewerteten es positiv,...

„[...]the song is certainly destined to be a dance floor burner.[...]We have a good feeling that Flo Rida has a chart-topping hit on his hands with this club banger. It feels like an anthem for the fist-pumping crowd that idolizes MTV’s Guido-ville show ‘The Jersey Shore.’“

Trent Fitzgerald (Popcrush): [5]

...andere jedoch auch negativ.

„[...]the sampling of DJ Avicii's 'Levels' - which in turn samples Etta James's 'Something's Got a Hold on Me' - makes this club-rap number sound about as authentic as Asda's tinned spaghetti.“

Robert Copsey (Digital Spy): [6]

Chartplatzierungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Land Auszeichnungen
DeutschlandDeutschland Deutschland[2] Gold
OsterreichÖsterreich Österreich[2] Gold
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[2] 2×Platin
AustralienAustralien Australien[2] 5×Platin
Charts (2012) Höchstplatzierung
OsterreichÖsterreich Österreich[7] 1
DeutschlandDeutschland Deutschland[7] 1
SchweizSchweiz Schweiz[7] 3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[7] 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[7] 3

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b ASCAP–Infos zum Lied
  2. a b c d e Auszeichnungen in Deutschland, Österreich (Eingabe Good Feeling), Australien und der USA
  3. Good Feeling by Flo Rida. Songfacts, abgerufen am 10. Mai 2012 (englisch).
  4. Dan Hyman: Flo Rida and Avicii Remember Etta James. Rolling Stone, 24. Januar 2012, abgerufen am 10. Mai 2012 (englisch).
  5. Trent Fitzgerald: FLO RIDA, ‘GOOD FEELING’ – SONG REVIEW. Popcrush, 30. August 2011, abgerufen am 10. Mai 2012 (englisch).
  6. Robert Copsey: Flo Rida: 'Good Feeling' - Single review. Digital Spy, 13. November 2011, abgerufen am 10. Mai 2012 (englisch).
  7. a b c d e Chartplatzierungen in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz, im Vereinigten Königreich und in der USA