Guillermo Pérez Roldán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guillermo Pérez Roldán Tennisspieler
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 20. Oktober 1969
Größe: 178 cm
1. Profisaison: 1986
Rücktritt: 1993
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.686.459 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 241:137
Karrieretitel: 9
Höchste Platzierung: 13 (12. September 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 45:45
Höchste Platzierung: 74 (1. Mai 1989)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Guillermo Pérez Roldán (* 20. Oktober 1969 in Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Tennisspieler.

In seiner Profikarriere gewann er neun Turniere, davon die meisten auf Sand. Seine höchste Weltranglistenposition erreichte er im Jahr 1988 mit Platz 13.

1988 gelang ihm auch sein größter Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier, als er ins Viertelfinale der French Open vorstoßen konnte, wo er sich Andre Agassi geschlagen geben musste.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]