Guttet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guttet
Wappen von Guttet
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Leukw
Munizipalgemeinde: Guttet-Fescheli2w1
Postleitzahl: 3956
Koordinaten: 617075 / 131669Koordinaten: 46° 20′ 10″ N, 7° 39′ 37″ O; CH1903: 617075 / 131669
Höhe: 1345 m ü. M.
Karte
Guttet (Schweiz)
Guttet
www
Gemeindestand vor der Fusion am 31. Dezember 2000

Guttet war bis am 31. Dezember 2000 eine politische Gemeinde des Bezirks Leuk im deutschsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.

Am 1. Januar 2001 fusionierte sie mit der Gemeinde Feschel zur neuen Gemeinde Guttet-Feschel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1261 wurde Guttet erstmals als de gottet urkundlich erwähnt. Zu dem Bergdorf am Nordhang des Rhonetals bei Leuk gehören neben dem Zentrum auch die Weiler Grächmatten und Wiler. Das Dorf gehörte zur Pfarrei Leuk; erstmals wird bereits 1520 eine Kirche urkundlich erwähnt, die 1874 neu gebaut worden ist. Das 1863 zur eigenen Pfarrei erhobene Rektorat bestand seit 1822. Zu dieser gehörte zu Anfang bis 1903 und ab 1925 auch Feschel.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1850 1900 1950 1990
Einwohner 149 195 224 319

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Guttet-Feschel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien