Howard Keel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Howard Keel (* 13. April 1919 in Gillespie, Illinois, als Harold Clifford Keel; † 7. November 2004 in Palm Desert, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Musical-Darsteller.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Dem deutschsprachigen Publikum wurde er insbesondere durch die Fernsehserie „Dallas“ bekannt. Darin spielte er in der Rolle des Clayton Farlow den späteren Ehemann von Ellie Ewing.

Zuvor trat Keel in den USA als Musicalstar auf. Er sang in Film-Musicals wie „Kiss Me Kate“ und „Annie Get Your Gun“ die Baritonstimme. Er hatte bekannte US-Schauspielerinnen und Sängerinnen als Filmpartnerinnen wie Betty Hutton, Esther Williams, Kathryn Grayson, Jane Powell und Doris Day. Für seine Verdienste um das amerikanische Musical wurde er 2000 mit dem höchsten Preis des Fort Lauderdale International Film Festivals (Lifetime Achievement Award For Musical Cinema Achievements) geehrt.

Keel spielte auch in den Westernfilmen Waco (1966) und Red Tomahawk mit; in Die Gewaltigen (The War Wagon, 1967) hatte er eine Rolle neben John Wayne und Kirk Douglas.

Howard Keel starb im Alter von 85 Jahren an Darmkrebs.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]