Inês Henriques

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inês Henriques Leichtathletik

Poves Henriques 02.JPG
Inês Henriques (links) 2015

Voller Name Inês Pereira Henriques
Nation PortugalPortugal Portugal
Geburtstag 1. Mai 1980 (37 Jahre)
Geburtsort Santarém, Portugal
Größe 156 cm
Gewicht 46 kg
Karriere
Disziplin Gehen
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
 Weltmeisterschaften
0Gold0 London 2017 50 km
letzte Änderung: 13. August 2017

Inês Pereira Henriques (* 1. Mai 1980 in Santarém[1]) ist eine portugiesische Leichtathletin, die 2017 erste Weltmeisterin im 50-km-Gehen wurde.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henriques nahm 1996 und 1998 an den Junioren-Weltmeisterschaften teil, erreichte aber jeweils keinen Platz unter den besten 20 Geherinnen. Bei den Olympischen Spielen 2004 belegte sie den 25. Platz im 20-km-Gehen. Nach einem zwölften Platz bei den Europameisterschaften 2006 erreichte sie mit dem siebten Platz bei den Weltmeisterschaften 2007 die beste Platzierung ihrer Karriere auf der 20-km-Strecke. Es folgten bei Weltmeisterschaften ein zehnter Platz Weltmeisterschaften 2009 und ein neunter Platz 2011, dazwischen lag der achte Platz bei den Europameisterschaften 2010. Bei den Olympischen Spielen 2012 wird sie als 15. der Ergebnisliste geführt. Bei den Weltmeisterschaften 2013 war sie Elfte, bei den Olympischen Spielen 2016 erreichte sie den zwölften Platz. 2009, 2011 und 2016 war sie portugiesische Landesmeisterin über 20 km.

Der Weltleichtathletik-Verband IAAF beschloss 2016, ab 2017 auch das 50-km-Gehen für Frauen in sein offizielles Programm aufzunehmen. Im Januar 2017 stellte Inês Henriques den ersten Weltrekord über diese Strecke auf. Bei den Weltmeisterschaften 2017 wurde der 50-km-Wettbewerb erstmals bei Weltmeisterschaften ausgetragen, es traten sieben Sportlerinnen an. Von diesen erreichten vier Geherinnen das Ziel, Inês Henriques verbesserte ihren Weltrekord von 4:08:26 h auf 4:05:56 h.[2]

Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 20-km-Gehen: 1:29:00 h am 7. Mai 2016 in Rom
  • 50-km-Gehen: 4:05:56 h am 13. August 2017 in London

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Inês Henriques – Sammlung von Bildern

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Santarém wird in Athletics 2017 als Geburtsort angegeben, die Olympiadatenbank nennt die Nachbarstadt Rio Maior.
  2. Ergebnis 2017