Infinite (Eminem-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Infinite
Studioalbum von Eminem logo.svg
Cover
Veröffentlichung 12. November 1996
Aufnahme 1995
Label Web Entertainment
Format MC, CD, Vinyl
Genre Hip-Hop
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 37:59

Produktion

Studios

  • The Bassmint (Ferndale)
Chronologie
Infinite The Slim Shady LP
(1999)
Singleauskopplung
17. November 2016 Infinite
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler

Infinite (englisch für: „Unendlich“) ist das erste Soloalbum des US-amerikanischen Rappers Eminem. Es wurde am 12. November 1996 über das Detroiter Independent-Label Web Entertainment veröffentlicht.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach mehreren Jahren, in denen Eminem lediglich Demotracks mithilfe der Bass Brothers aufnahm, war er bereit, sein erstes professionelles Album zu veröffentlichen. Daraufhin wurde Infinite im Jahr 1995 geschrieben und aufgenommen. Kurz vor der Veröffentlichung des Albums änderte der Rapper seinen Namen von M & M zu Eminem. Aufgrund der damals geringen Bekanntheit des Künstlers wurden lediglich 1.000 Exemplare hergestellt, die sich damals eher schlecht verkauften, heute aber begehrte Sammlerstücke sind.[1]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu späteren Veröffentlichungen Eminems zeichnet sich Infinite durch relativ harmlose Texte und eine durchweg positive Botschaft aus - unter anderem deshalb, weil der Rapper sich dadurch erhoffte, bei lokalen Radiosendern gespielt zu werden.

Produktion und Samples[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Songs des Albums wurden von Eminems Freund und D12-Mitglied Kon Artis, der als Produzent unter seinem richtigen Namen Denaun Porter auftritt, in Zusammenarbeit mit Slim produziert, wobei die Bass Brothers als ausführende Produzenten fungierten. DJ Head ist lediglich für die Produktion des Skits WEGO Interlude verantwortlich.

Auf dem Album sind vier Samples zu finden. Open Mic enthält Elemente von Gimme Your Love von Curtis Mayfield, Backstabber sampelt Eminems eigenen Song Fuckin’ Backstabber und Jealousy Woes II enthält Samples der Songs Jealous von LL Cool J und The World Is Yours von Nas.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Cover von Infinite ist sehr einfach gehalten. Es besteht lediglich aus den Schriftzügen Eminem (im oberen Teil) und Infinite (im unteren Teil) auf schwarzem Grund. In der Mitte verläuft horizontal eine weiße Linie, und vereinzelt sind weiße Punkte zu sehen.

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album enthält relativ viele Features. Auf sechs der zehn Songs sind neben Eminem andere Künstler vertreten, die alle aus dem Detroiter Untergrund stammen. Der Rapper Eye-Kyu tritt auf den Liedern It's OK und 313 in Erscheinung. Bei Maxine sind Three und Kon Artis, der ebenfalls an den Stücken Searchin’ und Backstabber mitgearbeitet hat, vertreten. Das D12-Mitglied Kuniva und Thyme sind auf Open Mic zu hören, und Proof und DJ Head in dem Skit WEGO Interlude.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
allmusic [2]
RapReviews [3]
# Titel Gastbeiträge Produzent Länge
1 Infinite Denaun Porter, Slim 4:02
2 WEGO Interlude (Skit) DJ Head und Proof DJ Head 0:24
3 It's OK Eye-Kyu Denaun Porter, Slim 3:31
4 Tonite Denaun Porter, Slim 3:44
5 313 Eye-Kyu Denaun Porter, Slim 4:12
6 Maxine Kon Artis und Three Denaun Porter, Slim 3:56
7 Open Mic Kuniva und Thyme Denaun Porter, Slim 4:02
8 Never 2 Far Denaun Porter, Slim 3:38
9 Searchin’ Kon Artis Denaun Porter, Slim 3:46
10 Backstabber Kon Artis Denaun Porter, Slim 3:24
11 Jealousy Woes II Denaun Porter, Slim 3:20

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[4]
Infinite
  US 97 10.12.2016 (1 Wo.)

2009 wurde das Album im Zuge der Promotion für Eminems sechstes Studioalbum Relapse im Internet zum kostenfreien Download angeboten[5] und kann mittlerweile auch als CD bei verschiedenen Online-Händlern erworben werden.

Am 17. November 2016 erschien zum 20-jährigen Jubiläum des Albums eine remastered Version des Titelsongs Infinite als Single zum Download bei iTunes. Das Lied erreichte Platz 97 in den US-amerikanischen Charts.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Limitierung auf 1.000
  2. Bewertung: allmusic.com
  3. Bewertung: RapReviews.com
  4. Chartquellen: DE AT CH UK US
  5. Infinite zum kostenlosen Download