Inspekteur des Heeres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kfz-Stander des Inspekteurs des Heeres

Der Inspekteur des Heeres (InspH) ist der oberste truppendienstliche Vorgesetzte der Teilstreitkraft Heer der Bundeswehr.

Er ist für die personelle und materielle Einsatzbereitschaft des Heeres verantwortlich. Unterstellt ist der Inspekteur des Heeres unmittelbar dem Generalinspekteur der Bundeswehr. Dem Inspekteur untersteht das Kommando Heer mit den unterstellten Divisionen (und Divisionsäquivalenten) und das Heeresamt mit den unterstellten Ausbildungs- und Unterstützungseinrichtungen. Im Rahmen der bundeswehrweiten Konzeption ist er Mitglied des Militärischen Führungsrates unter dem Vorsitz des Generalinspekteurs.

Der Inspekteur und sein Stellvertreter bekleiden den Dienstgrad eines Generalleutnants.

Inspekteure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inspekteure des Heeres zwischen 1956 und heute waren:[1]

Jörg VollmerBruno KasdorfWerner FreersHans-Otto BuddeGert GuderaHelmut WillmannHartmut BaggerHelge HansenJörg SchönbohmHenning von OndarzaHans-Henning von SandrartMeinhard GlanzJohannes PoeppelHorst HildebrandtErnst FerberAlbert SchnezJosef MollUlrich de MaizièreAlfred ZerbelHans Röttiger
Nr. Name Beginn der Berufung Ende der Berufung Bemerkungen
20 Jörg Vollmer 16. Juli 2015
19 Bruno Kasdorf 11. September 2012 16. Juli 2015
18 Werner Freers 24. März 2010 11. September 2012 2012–2017 Chef des Stabes bei SHAPE
17 Hans-Otto Budde 4. März 2004 24. März 2010
16 Gert Gudera 28. März 2001 3. März 2004 vorzeitig zurückgetreten
15 Helmut Willmann 6. Februar 1996 28. März 2001
14 Hartmut Bagger 21. März 1994 6. Februar 1996 1996–1999 Generalinspekteur der Bundeswehr
13 Helge Hansen 18. Februar 1992 21. März 1994 1994–1996 NATO-Befehlshaber Mitteleuropa
12 Jörg Schönbohm 27. Oktober 1991 18. Februar 1992 1992–1996 Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, danach CDU-Politiker
11 Henning von Ondarza 26. Oktober 1987 26. September 1991 1991–1994 NATO-Befehlshaber Mitteleuropa
10 Hans-Henning von Sandrart 1. Oktober 1984 25. September 1987 1987–1991 NATO-Befehlshaber Mitteleuropa
9 Meinhard Glanz 1. Oktober 1981 30. September 1984
8 Johannes Poeppel 1. April 1979 30. September 1981
7 Horst Hildebrandt 1. Oktober 1973 31. März 1979
6 Ernst Ferber 1. Oktober 1971 30. September 1973 1973–1975 NATO-Befehlshaber Mitteleuropa
5 Albert Schnez 1. Oktober 1968 30. September 1971
4 Josef Moll 25. August 1966 30. September 1968
3 Ulrich de Maizière 1. Oktober 1964 24. August 1966 1966–1972 Generalinspekteur der Bundeswehr
2 Alfred Zerbel 16. April 1960 30. September 1964
1 Hans Röttiger 21. September 1956 15. April 1960

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Inspekteure des Heeres in der Bundeswehr. Bundeswehr. 12. November 2007. Abgerufen am 9. Juni 2008.