Jack Nasher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jack Nasher (2012)

Jack Nasher-Awakemian (* 1. Juni 1979 in Korbach;[1] vollständig Jack Lord Nasher Awakemian-Doerr[2]) ist ein deutscher Autor und Vortragsredner sowie Professor für Führung und Organisation an der Munich Business School.[3] Sein Interessensgebiet ist Wirtschaftspsychologie.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung und Lehrtätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nasher-Awakemian ist nach Eigenangaben Sohn eines armenischen Vaters und einer afghanischen Mutter.[4] Er absolvierte ein Jurastudium in Frankfurt am Main und schloss mit dem 1. Staatsexamen ab. In Trier studierte er parallel dazu Philosophie mit Psychologie als zweitem Hauptfach und schloss das Studium mit dem Magister Artium ab. Zudem nahm er ein Masterstudium in Management an der Said Business School der Universität Oxford auf und erwarb dort den Mastergrad. 2006 promovierte er am Philosophischen Institut der Universität Wien über Die offene Gesellschaft und ihre Freunde: über die Staatstheorie Sir Karl R. Poppers und ihren Einfluss.[5]

Seit 2010 ist er Professor für Organisation und Unternehmensführung an der Munich Business School, die im August 2015 in Professur für Führung und Organisation umbenannt wurde.[6] Zeitweise lehrte er als Visiting Lecturer auch im Rahmen des Programms Bing Overseas Studies an der Universität Stanford.[7]

Nasher bezeichnet sich selbst als „meistgelesenen Wirtschaftspsychologen Kontinentaleuropas“.[8] Im April 2015 warf ihm die Psychologin und freie Journalistin Bärbel Schwertfeger vor, er sei nicht berechtigt, sich Wirtschaftspsychologe zu nennen.[9] Nasher widersprach dem Vorwurf und hielt seine Qualifikation für hinreichend.[10] Schließlich verklagte ihn der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, scheiterte aber gegen Nasher.[11][12]

Mentalismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nasher-Awakemian beschäftigt sich mit angewandter Wahrnehmungstäuschung (Mentalismus) und schrieb rund zwei Jahre lang eine Kolumne für die Magische Welt. 2008 nahm er an der Mystery-Show The next Uri Geller – Unglaubliche Phänomene Live teil.[13] Er trat mehrfach im The Magic Castle[14] in Hollywood, Kalifornien und bei der Show Manhattan Magic am Times Square in New York City auf.[15]

Fernsehauftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Themen wie „Verhandlungsführung“ und „Lügen erkennen“ trat Nasher mehrfach im öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehen auf, unter anderem bei Stern TV,[16] auf Planet Wissen[17] und war mehrere Male bei TV Total[18][19][20] zu Gast.

Unternehmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nasher bietet im deutschsprachigen Raum Vorträge und Verhandlungstrainings für Geschäftsleute an und beruft sich dabei auf Erkenntnisse der Sozialpsychologie. Er ist der Ansicht, dass man psychologische Techniken anwenden kann, um Menschen zu durchschauen und zu beeinflussen.[21]

Von 2003 bis 2006 betrieb er zusammen mit zwei Mitgesellschaftern die Stigmania oHG zum „Handel mit Wappen und damit verbundenen Produkten sowie gravierten und gravierbaren Luxusartikeln u. ä.“,[22] die Nasher 1998 unter dem Namen stigmania.de gegründet hatte.[23] Von November 2006 bis Januar 2008 war er außerdem Vertriebsleiter einer Parfüm-Handelsgesellschaft mit Sitz in London.[24][25]

Am 26. März 2006 trat Nasher-Awakemian für die FDP in Frankfurt am Main zur Ortsbeiratswahl an.[26]

Im November 2008 gründete Nasher mit zwei Mitgesellschaftern unter dem Namen Christbook ein soziales Netzwerk mit christlichem Charakter.[27][28][29] Nasher ist einer von sechs Executive Producers des Films Two Days in the Smoke.[30]

Im Herbst 2020 gehörte er zu den Erstunterzeichnern des Appells für freie Debattenräume.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nasher ist der breiten Öffentlichkeit hauptsächlich wegen seiner TV-Auftritte und seiner populärwissenschaftlicher Artikel bekannt. Beiträge Nashers erschienen unter anderem in Publikationen wie Capital[31], Frankfurter Allgemeine Zeitung[32], Focus Online[33] und Forbes[34].

Vier von Nashers Büchern fanden Eingang in die Spiegel-Bestsellerlisten. So erreichte Die Staatstheorie Karl Poppers Platz 3 der Themenbestseller Philosophie,[35] Entlarvt! erreichte Platz 18, Deal! Platz 26 und Durchschaut! Platz 32. Auf der Bestsellerliste des Börsenblatts erzielte Durchschaut! Platz 15.[36] Titel Nashers sind mitunter auch als Übersetzungen ins Russische, Polnische, Tschechische, Chinesische, Taiwanesische und Koreanische erhältlich.[37]

Monografien
  • Die Kunst, Kompetenz zu zeigen. Competence Display – Der Schlüssel zum Erfolg. mvg, Frankfurt am Main 2004, ISBN 3-478-73460-6.
  • Die Moral des Glücks. Eine Einführung in den Utilitarismus. Duncker & Humblot, Berlin 2009, ISBN 978-3-428-12877-8.
  • Durchschaut! Das Geheimnis, kleine und große Lügen zu entlarven. Heyne, München 2010, ISBN 978-3-453-16992-0.
  • Deal! Du gibst mir, was ich will. Campus, Frankfurt am Main 2013, ISBN 978-3-593-39821-1.
  • Entlarvt! Wie Sie in jedem Gespräch an die ganze Wahrheit kommen. Campus, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-593-50126-0.
  • Überzeugt! Wie Sie Kompetenz zeigen und Menschen für sich gewinnen. Campus, Frankfurt am Main 2017, ISBN 978-3-593-39822-8.
  • Die Staatstheorie Karl Poppers. Eine kritisch-rationale Methode. Mohr Siebeck, Tübingen 2017, ISBN 978-3-16-155243-4.

Sammelbände

  • Warum zeigen Sie nicht, was in Ihnen steckt. Sozialpsychologische Faktoren der wahrgenommenen Fachkompetenz. In: Nadine Buschhaus (Hrsg.): Warum: 22 Fragen an Top-Referenten. Gabal, Offenbach 2010, ISBN 978-3-86936-056-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Campus-Verlagsprogramm Frühjahr 2013, S. 4 (Memento vom 20. Januar 2013 im Internet Archive) (PDF; 6,93 MB)
  2. Ekkehard Müller-Jentsch: Lügenpapst vor Gericht. Abgerufen am 6. November 2020.
  3. Munich Business School begrüßt neuen Professor (PDF; 5,78 MB)
  4. Zu Gast im Studio: Prof. Dr. Jack Nasher. Planet Wissen; abgerufen am 26. Mai 2016.
  5. Siehe Titel der Dissertation.
  6. Seite im Webauftritt der Munich Business School.
  7. Professor Jack Nasher's Profile | Stanford Profiles. Abgerufen am 6. Dezember 2018.
  8. Nashers Website (Memento vom 17. Dezember 2014 im Internet Archive), abgerufen am 18. Juni 2015.
  9. Bärbel Schwertfeger: Ärger des Monats. In: Wirtschaftspsychologie aktuell, 20. April 2015; abgerufen am 18. Juni 2015.
  10. Jack Nasher: Titel und welche Rolle sie spielen: Über Psychologen und Wirtschaftspsychologen – wer darf welchen Titel führen? Focus Online, 15. Mai 2015; abgerufen am 18. Juni 2015.
  11. OLG München (6U 4436/16). 6 U 4436/16, 20. Juli 2017 (dejure.org [abgerufen am 25. August 2017]).
  12. Gericht weist Klage gegen falsche Berufsbezeichnung ab. Abgerufen am 23. September 2017.
  13. Hugo Stamm: Wie Geller und Co. tief in die Trickkiste greifen. In: Skeptiker, 1/2008, S. 36–38
  14. museudeartemagica.blogspot.de
  15. harrisongreenbaum.com (Memento vom 10. September 2014 im Internet Archive)
  16. stern.de (Memento vom 15. Januar 2015 im Internet Archive)
  17. Clever verhandeln und Lügen durchschauen. In: planet-wissen.de. 24. April 2015, abgerufen am 14. Januar 2016.
  18. Durchschaut! – Jack Nasher. In: tvtotal.prosieben.de. 29. März 2011, abgerufen am 14. Januar 2016.
  19. Jack Nasher – Er bekommt was er will. In: tvtotal.prosieben.de. 7. März 2013, abgerufen am 16. Januar 2016.
  20. Jack Nasher entlarvt die Band. In: tvtotal.prosieben.de. 16. Februar 2015, abgerufen am 16. Januar 2016.
  21. Webseite der Jack Nasher Online Academy
  22. Handelsregisterauszug Amtsgericht Darmstadt bei Genios
  23. zoominfo.com
  24. Profil Nashers auf Zoominfo.com
  25. http://allardmarxparfums.com/index.php?page=contact (online nicht mehr verfügbar), vgl. Webseite der Allard Marx Parfums Ltd. (Memento vom 25. Mai 2014 im Internet Archive) (archivierte Version)
  26. Ergebnisse der Ortsbeiratswahlen Frankfurt am Main 2006 (PDF; 1,7 MB) abgerufen am 26. Feb. 2020
  27. Impressum von Christbook.com (Memento vom 17. Oktober 2014 im Internet Archive)
  28. Pressemitteilung zum Start von Christbook (Memento vom 18. Oktober 2014 im Internet Archive)
  29. http://www.deutsche-startups.de/verzeichnisse/startups-a-z/christbook/ (nicht mehr online verfügbar), vgl. deutsche-startups.de (Memento vom 7. November 2014 im Internet Archive)
  30. Jack Nasher in der Internet Movie Database (englisch)
  31. Du hast nach jack nasher gesucht. Abgerufen am 6. Dezember 2018 (deutsch).
  32. Suche und Suchergebnisse - FAZ. Abgerufen am 6. Dezember 2018.
  33. FOCUS Online: Jack Nasher - Wissen-Experten - Wissen. In: FOCUS Online. (focus.de [abgerufen am 10. November 2017]).
  34. Jack Nasher: Jack Nasher. Abgerufen am 6. Dezember 2018 (englisch).
  35. Jack Nashers Popper-Titel auf Platz 3 - buchreport. In: buchreport. 10. Oktober 2017 (buchreport.de [abgerufen am 23. Oktober 2017]).
  36. Buchreport-Spiegel-Bestsellerliste 'Durchschaut!' (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive); Buchreport-Spiegel-Bestsellerliste 'DEAL!' (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive); Börsenblatt-Bestsellerliste
  37. Nachweis bei Worldcat