Jim Clyburn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
J. Clyburn

James Enos "Jim" Clyburn (* 21. Juli 1940 in Sumter, South Carolina) ist ein US-Politiker der Demokratischen Partei. Er ist seit 1993 Mitglied des US-Repräsentantenhauses und vertritt dort zurzeit den sechsten Kongresswahlbezirk des Bundesstaates South Carolina.

James Clyburn ist ein entfernter Verwandter des ehemaligen Kongressabgeordneten George W. Murray (1853–1926). Im Jahr 1957 absolvierte er die Mather Academy in Camden. Anschließend studierte er bis 1961 an der South Carolina State University in Orangeburg. In den folgenden Jahren arbeitete er als Lehrer und Berater im Bereich Beschäftigung (employment counselor). In den Jahren 1965 und 1966 war er für die Behörde South Carolina State Employment Security Commission tätig. Danach arbeitete er bis 1968 als Direktor einer städtischen Behörde der Stadt Charleston (Charleston County Neighborhood Youth Corps and New Careers Projects). Zwischen 1968 und 1971 war er für die Staatsbehörde (South Carolina State Commission for Farm Workers) tätig. Danach gehörte er von 1971 bis 1974 dem Stab von Gouverneur John C. West an. Schließlich arbeitete er von 1974 bis 1992 für die Staatsbehörde South Carolina Human Affairs.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1992 wurde Jim Clyburn als Kandidat seiner Demokratischen Partei im sechsten Wahlbezirk des Staates South Carolina in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 1993 sein neues Mandat antrat. Da er bei allen folgenden Wahlen, einschließlich der des Jahres 2016, wiedergewählt wurde kann er sein Mandat bis heute ausüben. Seine neueste Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019. Im Lauf seiner langen Zeit als Kongressabgeordneter war bzw. ist er Mitglied mehrerer Ausschüsse und Congressional Caucuses. Zwischen 2007 und 2011 bekleidete er das Amt des Majority Whip. Damit war er der drittmächtigste Demokrat im 111. Kongress. Im Jahr 2011 wurde er zum House Assistant Democratic Leader gewählt. In den Jahren 2006 und 2007 war er auch Vorsitzender der House Democratic Conference.

Er ist seit 1961 mit Emily verheiratet.

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jim Clyburn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien