K (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

K(.) bzw. k(.) bedeutet:

in der Mathematik:


in der Physik:

in der Astronomie:


im Internationalen Einheitensystem (SI):

  • ist k die Abkürzung für die Vorsilbe „Kilo“ und steht für „Tausend“, siehe Vorsätze für Maßeinheiten#SI-Präfixe
  • ist K das Einheitensymbol für Kelvin, für die Thermodynamische Temperatur und auch für die Farbtemperatur einer Lichtquelle


als IEC-Präfix:

  • ist k oder (besser) K die übliche Schreibweise für Ki und steht für das 1024-fache einer Datenmenge, siehe Byte


in der Chemie:


in der Biologie:


K als Unterscheidungskennzeichen auf Kfz-Kennzeichen:


als Kleinfahrzeugkennzeichen in der Binnenschifffahrt:


als Hinweisschild für Kraftfahrzeuge:


in der Luftfahrt:

  • als Kilo ausgesprochen (internes Buchstabieralphabet – ICAO-Alphabet)


in der Schifffahrt:


in der Musik:


in der Numismatik (Münzkunde):

bei Währungen:

  • Kina von Papua-Neuguinea
  • Kwanza der unabhängigen Volksrepublik Angola
  • Kyat von Myanmar (früher Birma)


im Verlagswesen:


K. ist der abgekürzte Familienname folgender Personen:

  • Bruno K. (* 1957), deutscher bildender Künstler, Bildhauer, Aktionskünstler, Designer und Baumeister
  • Hasan.K (Hasan Kankızıl), deutscher Rapper
  • Jonny K. (1992–2012), Verbrechensopfer, siehe Todesfall Jonny K.
  • Omik K. (* 1989), deutscher Rapper
  • Tina K. (* 1984), deutsche Menschenrechtlerin


K. ist der abgekürzte Familienname folgender fiktiver Figuren:

  • Josef K., Hauptfigur im Roman Der Process von Franz Kafka


K(.) ist im Lateinischen eine Abkürzung für:


K(.) steht in der Drogenszene für:


K(.) ist Abkürzung für folgende englische Begrifflichkeiten:

  • King (= „König“)
  • Knight (= „Ritter“)


k. (oder k. k. oder k. u. k.) war im ehemaligen Österreich-Ungarn – je nach Position – Abkürzung für:


K. ist hinter lateinischen Pflanzennamen die Abkürzung für:


Sonstiges:

  • k (auch: ok bzw. kay) ist in der Chat-/IM-Sprache eine Abkürzung für okay, siehe Netzjargon
  • K bedeutet bei der Polizei entweder Kriminalpolizei oder Kommissariat
  • Mit K wurde in der früheren DDR bei Rundfunksendern die Reserveantenne, die bei Lang- und Mittelwellensendern eine Dreiecksflächenantenne war, bezeichnet
  • K ist die Bezeichnung für eine Umgehungsstraße, siehe auch Bundesstraße sowie Autobahn
  • K ist die Bezeichnung für eine internationale Messe für Kunststoff & Kautschuk, siehe auch K (Kunststoffmesse)
  • „k kiosk“ ist eine Marke der Valora


Siehe auch:

WiktionaryWiktionary: K – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
WiktionaryWiktionary: k – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen