Kanton Loulay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Loulay
Region Poitou-Charentes
Département Charente-Maritime
Arrondissement Saint-Jean-d’Angély
Hauptort Loulay
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 5.277 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km²
Fläche 176,36 km²
Gemeinden 15
INSEE-Code 1712

Lage des Kantons Loulay im Département Charente-Maritime

Der Kanton Loulay war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Charente-Maritime und in der damaligen Region Poitou-Charentes. Er umfasste 15 Gemeinden im Arrondissement Saint-Jean-d’Angély; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Loulay. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Loulay war 17.636 Hektar (176,36 km2) groß und hatte zuletzt 5277 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 30 Einwohnern pro km2 entsprach (Stand: 2012). Er lag im Mittel auf 47 m, zwischen 12 m in Courant und 106 m in Lozay.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 15 Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2013)
 Code postal   Code Insee 
Bernay-Saint-Martin 792 17330 17043
Coivert 234 17330 17114
Courant 397 17330 17124
La Croix-Comtesse 241 17330 17137
Dœuil-sur-le-Mignon 349 17330 17139
La Jarrie-Audouin 292 17330 17195
Loulay 817 17330 17211
Lozay 153 17330 17213
Migré 314 17330 17234
Saint-Félix 303 17330 17327
Saint-Martial 123 17330 17361
Saint-Pierre-de-l’Isle 266 17330 17384
Saint-Séverin-sur-Boutonne 108 17330 17401
Vergné 143 17330 17464
Villeneuve-la-Comtesse 762 17330 17474