Kanton Nantua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Nantua
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Nantua
Bureau centralisateur Nantua
Einwohner 21.458 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 97 Einw./km²
Fläche 221,44 km²
Gemeinden 17
INSEE-Code 0114

Lage des Kantons Nantua im
Département Ain

Der Kanton Nantua ist ein französischer Kanton im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Er umfasst 18 Gemeinden im Arrondissement Nantua, sein bureau centralisateur ist in Nantua. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 erweitert.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Kanton gehören seit 2015 die folgenden 17 Gemeinden[1] mit insgesamt 21.458 Einwohnern (Stand: 2017) auf einer Gesamtfläche von 221,44 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Apremont 000000000000376.0000000000376 14,6 000000000000026.000000000026 01011 01100
Béard-Géovreissiat 000000000001051.00000000001.051 4,69 000000000000224.0000000000224 01170 01460
Belleydoux 000000000000314.0000000000314 17,63 000000000000018.000000000018 01035 01130
Bellignat 000000000003624.00000000003.624 7,83 000000000000463.0000000000463 01031 01810
Brion 000000000000521.0000000000521 4,48 000000000000116.0000000000116 01063 01460
Charix 000000000000285.0000000000285 18,27 000000000000016.000000000016 01087 01130
Échallon 000000000000757.0000000000757 28,09 000000000000027.000000000027 01152 01130
Géovreisset 000000000000874.0000000000874 3,31 000000000000264.0000000000264 01171 01100
Groissiat 000000000001229.00000000001.229 6,32 000000000000194.0000000000194 01181 01810
Le Poizat-Lalleyriat 000000000000720.0000000000720 33,15 000000000000022.000000000022 01204 01130
Les Neyrolles 000000000000639.0000000000639 9,50 000000000000067.000000000067 01274 01130
Maillat 000000000000635.0000000000635 11,31 000000000000056.000000000056 01228 01430
Martignat 000000000001654.00000000001.654 13,25 000000000000125.0000000000125 01237 01810
Montréal-la-Cluse 000000000003435.00000000003.435 12,83 000000000000268.0000000000268 01265 01460
Nantua 000000000003446.00000000003.446 12,79 000000000000269.0000000000269 01269 01460
Port 000000000000849.0000000000849 4,25 000000000000200.0000000000200 01307 01460
Saint-Martin-du-Frêne 000000000001049.00000000001.049 19,14 000000000000055.000000000055 01373 01430
Kanton Nantua 000000000021458.000000000021.458 221,44 000000000000097.000000000097 0114 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Nantua aus den 12 Gemeinden Apremont, Béard-Géovreissiat, Brion, Charix, Lalleyriat, Maillat, Montréal-la-Cluse, Nantua, Les Neyrolles, Le Poizat, Port und Saint-Martin-du-Frêne. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 144,98 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 0122.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016: Fusion Lalleyriat und Le PoizatLe Poizat-Lalleyriat

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 7.686
1968 8.500
1975 9.477
1982 10.574
1990 12.185
1999 13.181
2006 13 110
2011 13.148

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
2004–2011 Claude Ferry -
2011–2015 Jean Deguerry UMP
2015– Jean Deguerry
Natacha Lorillard[2]
UD

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret n° 2014-147 du 13 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de l’Ain publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).
  2. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).