Kanton Saint-Lys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Saint-Lys
Region Midi-Pyrénées
Département Haute-Garonne
Arrondissement Muret
Hauptort Saint-Lys
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 32.350 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 200 Einw./km²
Fläche 162 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 3130

Der Kanton Saint-Lys war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Muret, im Département Haute-Garonne und in der Region Midi-Pyrénées; sein Hauptort war Saint-Lys. Der Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2008 bis 2015 Pierre Duplanté (PS).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton lag im Zentrum des Départements Haute-Garonne. Im Nordwesten und Norden grenzte er an das Département Gers, im Nordosten an den Kanton Léguevin, im Südosten an den Kanton Muret und im Südwesten an den Kanton Rieumes. Sein Gebiet lag zwischen 169 m in Fonsorbes und 326 m in Bragayrac über dem Meeresspiegel.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus elf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Bonrepos-sur-Aussonnelle 1049 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31075
Bragayrac 308 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31087
Cambernard 456 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31101
Empeaux 249 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31166
Fonsorbes 11786 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31187
Fontenilles 5189 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31188
Lamasquère 1418 (2013) –  –  Einw./km² 31600 31269
Saiguède 795 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31466
Sainte-Foy-de-Peyrolières 2053 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31481
Saint-Lys 8917 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31499
Saint-Thomas 555 (2013) –  –  Einw./km² 31470 31518

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
4.784 5.367 8.504 11.736 14.979 19.920 27.405 31.628