Katja Nottke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katja Nottke (* 1958) ist eine deutsche Synchronsprecherin und Schauspielerin.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr Vater Joachim Nottke war ebenfalls ein bekannter Synchronsprecher. Er war auch als Schauspieler und Scriptwriter tätig. Auch ihre Mutter Maria Axt war als Synchronsprecherin tätig. Katja sah sich berufen, in deren Fußstapfen zu treten und nahm Schauspielunterricht bei Marlise Ludwig. 1982 gestaltete sie eine Gastrolle in der Unterhaltungsserie Kontakt bitte... und war auch in Drei Damen vom Grill zu sehen.

Sie spielte 1988 eine Hauptrolle in der Serie Molle mit Korn, die nach dem Roman von Georg Lentz erschien. Außerdem war sie in einer Reihe von Kurzfilmen unter dem Sendetitel Wenn's nach mir ginge unter Regie von Ralf Gregan zu sehen. [1]

Katja Nottke arbeitet auch als Theaterschauspielerin und Sängerin. Das populäre Theater „Kama“ in Berlin, welches das erste musikalische Berliner Privattheater war, wurde von ihr gegründet. Mittlerweile betreibt sie in Berlin Lichterfelde-Ost in einem Saal am S- Bahnhof „Katja Nottkes Kieztheater“, in dem sie selber auftritt, aber auch regelmäßig Gastproduktionen beherbergt.

Seit Ende der 1980er Jahre ist sie u. a. feste deutsche Stimme von Michelle Pfeiffer und ist als Raupe Susi Nimmersatt in der Hörspielreihe Xanti zu hören.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Demi Moore
Melanie Griffith
Michelle Pfeiffer

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele und Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.fbw-filmbewertung.com/filme