Kesswil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kesswil
Wappen von Kesswil
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau TG
Bezirk: Arbon
BFS-Nr.: 4426i1f3f4
Postleitzahl: 8593
Koordinaten: 741249 / 272910Koordinaten: 47° 35′ 30″ N, 9° 19′ 0″ O; CH1903: 741249 / 272910
Höhe: 412 m ü. M.
Fläche: 4,4 km²
Einwohner: 999 (31. Dezember 2014)[1]
Einwohnerdichte: 227 Einw. pro km²
Website: www.kesswil.ch
Dorfzentrum von Kesswil mit Kirche

Dorfzentrum von Kesswil mit Kirche

Karte
Emerzer Weier Biesshofer Weier Schlossweier SG Bodensee Kanton St. Gallen Kanton St. Gallen Bezirk Kreuzlingen Bezirk Weinfelden Amriswil Arbon Dozwil Egnach Hefenhofen Horn TG Kesswil Roggwil TG Romanshorn Salmsach Sommeri UttwilKarte von Kesswil
Über dieses Bild
w

Kesswil ist eine politische Gemeinde im Bezirk Arbon des Kantons Thurgau in der Schweiz. Sie liegt zwischen Romanshorn und Kreuzlingen am Bodensee.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dorfkern sind Fachwerkhäuser (Riegelhäuser) aus dem 17. Jahrhundert erhalten geblieben.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Häberlin (1878–1960), Philosoph, Psychologe und Pädagoge, wurde am 17. Februar 1878 in Kesswil geboren.
  • Carl Gustav Jung (1875–1961), Psychiater und Begründer der analytischen Psychologie, wurde am 26. Juli 1875 in Kesswil als Sohn des Pfarrers geboren.
  • August Künzler (1901–1983), Farmer in Afrika, wurde am 20. November 1901 in Kesswil geboren.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kesswil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Verena Rothenbühler: Künzler, August im Historischen Lexikon der Schweiz