Konotop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Konotop (Begriffsklärung) aufgeführt.
Konotop
Конотоп
Wappen von Konotop
Konotop (Ukraine)
Konotop
Konotop
Basisdaten
Oblast: Oblast Sumy
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 149 m
Fläche: 103,0 km²
Einwohner: 92.687 (2014)
Bevölkerungsdichte: 900 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 41600
Vorwahl: +380 5447
Geographische Lage: 51° 14′ N, 33° 12′ O51.23333333333333.2149Koordinaten: 51° 14′ 0″ N, 33° 12′ 0″ O
KOATUU: 5940400000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt 3 Dörfer
Bürgermeister: Jodo Vasily
Adresse: пр. Миру 8
41600 м. Конотоп
Statistische Informationen
Konotop (Oblast Sumy)
Konotop
Konotop
i1

Konotop (ukrainisch und russisch Конотоп) ist eine Stadt in der Oblast Sumy im Nordosten der Ukraine mit etwa 90.000 Einwohnern (2013).[1] Konotop liegt 137 km nordwestlich der Oblasthauptstadt Sumy und ist das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons sowie ein bedeutendes Verkehrszentrum. Zur Stadt gehören außerdem die Dörfer Pidlypne (ukrainisch Підлипне, 4.015 Einwohner), Komsomolska Komuna (ukrainisch Комсомольська Комуна, 531 Einwohner) und Lobkiwka (ukrainisch Лобківка, 136 Einwohner).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Siedlung Novoselicy (Neusiedlung) wurde am Anfang des 17. Jahrhunderts von ukrainischen Kosaken gegründet. Erstmals 1635 urkundlich erwähnt, wurde 1642 eine Festung gebaut und nach dem Fluss Konotopka (zu deutsch Pferdemoor) benannt. Im Jahr 1659 fand hier die Schlacht von Konotop statt. 1782 erhielt Konotop die Stadtrechte verliehen. 1897 lebten in der Stadt 18.770 Einwohner, darunter 54,8 % Ukrainer, 23,5 % Russen, 19,0 % Juden, 1,4 % Weißrussen, 0,7 % Polen und 0,35 % Deutsche.

Nachdem die Stadt in den 1980er Jahren noch ein starkes Bevölkerungswachstum von 82.278 (1979) auf 95.549 Einwohner (1989)[1] verzeichnet hatte, hat sie seitdem in der Transformationskrise etwa 5 % ihrer Bevölkerung verloren.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Wirtschaftlich ist insbesondere der Maschinenbau von Bedeutung, gefolgt von der Leicht- und Nahrungsmittelindustrie. Konotop ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt. Von dort besteht Anschluss in Richtung Bachmatsch/Kiew, Brjansk und Sumy/Belgorod.

Ein wichtiger Bestandteil im öffentlichen Personennahverkehr der Stadt ist die Straßenbahn.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Konotop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:@1 @2 Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungszahlen auf World Gazetteer