Liste niederländischer Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niederländische Inseln sind:

Westfriesische Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von West nach Ost:

Texel
Vlieland
Terschelling
Ameland
Schiermonnikoog

Inseln im IJsselmeer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marken, umgeben von Markermeer (rechts und unten) und Gouwzee (oben links)
Pampus (nahe Amsterdam)
Marken (nördlich von Amsterdam)
IJsseloog (Ketelmeer)

Ehemalige Inseln (heute Teile von Poldern)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wieringen (Wieringermeerpolder)
Schokland (Noordoostpolder)
Urk (Noordoostpolder)
Walcheren, Noord- und Zuid-Beveland

Inseln der Provinz Zeeland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noord-Beveland
Schouwen-Duiveland
St. Philipsland
Tholen
Walcheren

Insel der Provinz Südholland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goeree-Overflakkee
Tiengemeten

Karibik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederländische Antillen:

Bonaire
Sint Eustatius
Saba
Curaçao (autonom)
Sint Maarten (nur der südliche Teil, autonom)
Aruba (autonom)

mit zahlreichen Nebeninseln.