Ludwig vom Hagen (Regierungspräsident)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ludwig Philipp Wilhelm Freiherr vom Hagen (* 11. Juni 1770; † 7. Februar 1842 in Erfurt) war ein preußischer Jurist. Er leitete als Regierungspräsident den Regierungsbezirk Köln von 1818 bis 1825 sowie von 1825 bis 1831 den Regierungsbezirk Erfurt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rolf Straubel: Biographisches Handbuch der preußischen Verwaltungs- und Justizbeamten 1740–1806/15. K. G. Saur Verlag, München 2009, ISBN 978-3-598-23229-9, S. 374 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).