Matej Mugerli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matej Mugerli bei der Tour de Bretagne 2015
Matej Mugerli bei der Tour of Missouri 2008

Matej Mugerli (* 17. Juni 1981 in Šempeter-Vrtojba) ist ein slowenischer Radrennfahrer.

Matej Mugerli gewann zwei Etappen in Brasilien bei der Volta do Rio de Janeiro, siegte beim Gran Premio Industrie del Marmo und entschied das Gesamtklassement des italienischen Etappenrennens Giro del Friuli für sich. Daraufhin bekam er ab 2005 einen Vertrag bei dem italienischen ProTeam Liquigas-Bianchi. Seinen größten Erfolg feierte der Slowene 2006 mit einem Etappensieg bei der Katalonien-Rundfahrt.

2009 ging er zum Team Perutnina Ptuj. Für dieses Team gewann er eine Etappe der Tour de Serbie und Zagreb-Ljubljana im Jahr 2010. Zudem siegte Mugerli auf einer Etappe der Tour of China 2011. Von 2012 bis 2014 fuhr er für das slowenische Team Adria Mobil. Dort gewann er noch kleine Rennen, wie die Gesamtwertung der Istrian Spring Trophy 2014. Außerdem wurde er 2014 in Slowenien der Meister im Straßenrennen.

2015 wechselte er zu Synergy Baku Cycling Project. Auf Anhieb wurde er Etappensieger bei der Tour de Normandie.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004

2006

2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

..

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]