Luka Mezgec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luka Mezgec Straßenradsport
Luka Mezgec (2017)
Luka Mezgec (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 27. Juni 1988
Nation SlowenienSlowenien Slowenien
Disziplin Straße / MTB / Querfeldein
Wichtigste Erfolge
UCI WorldTour
  • eine Etappe Giro d’Italia
  • zwei Etappen Tour of Beijing
  • drei Etappen Katalonien-Rundfahrt
Letzte Aktualisierung: 31. Dezember 2018

Luka Mezgec (* 27. Juni 1988) ist ein slowenischer Radrennfahrer, der Rennen auf der Straße, auf dem Mountainbike sowie Querfeldeinrennen bestreitet.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luka Mezgec ist ein Allrounder. 2009 wurde er auf dem Mountainbike slowenischer Meister. Im Jahr darauf erhielt er seinen ersten Elite-Vertrag. In den folgenden Jahren gelangen ihm zahlreiche Etappensiege im Straßenradsport, so etwa bei der Istrian Spring Trophy (2011), der Tour of Qinghai Lake (2012), der Tour of Beijing (2013 und 2014) und der Katalonien-Rundfahrt (2014). Ebenfalls 2014 gewann er in Triest die 21. und letzte Etappe des Giro d’Italia, vor Giacomo Nizzolo und Tyler Farrar aus einem Massensprint heraus.[1] 2015 wurde er zum zweiten Mal slowenischer Meister auf dem Mountainbike.

2017 gelang Mezgec der Hattrick: Er wurde slowenischer Meister im Straßenradsport, auf dem Mountainbike sowie im Querfeldeinrennen.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
  • Silber Slowenische Meisterschaft – Straßenrennen
2017
2018
2019

Mountainbike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
  • MaillotEslovenia.PNG Slowenischer Meister – XCO
2015
  • MaillotEslovenia.PNG Slowenischer Meister – XCO
2017
  • MaillotEslovenia.PNG Slowenischer Meister – XCO

Querfeldeinrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017
  • MaillotEslovenia.PNG Slowenischer Meister

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
Pink jersey Giro d’Italia 122 136 138 DNF DNF -
Yellow jersey Tour de France - - - - - -
red jersey Vuelta a España - - 108 - - 141

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Luka Mezgec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Giro d'Italia 2014, 21. Etappe (Gemona del Friuli - Triest). In: radsport-seite.de. Abgerufen am 1. Januar 2019.
  2. Mezgec schafft den Titel-Hattrick: Straße, MTB und Cross. In: radsport-news.com. 4. Dezember 2017, abgerufen am 1. Januar 2019.
  3. Der Sieg wurde Sylwester Janiszewski aberkannt und zum Sieger wurde der zweitplatzierte Luka Mezgec erklärt.